hallo


    also ich habe mich dienstags gegen die schweingrippe impfen lassen


    donnerstags habe ich husten bekommen und sonntags war ich mit fast 40 fieber in der notstation


    die ärzte sagen das kommt von der impfung und das war schlimmer ls die schweinegrippe ansich selbst


    ich war einewoche krank....ich habe keine angst vor der schweinegrippe man kann nicht alles verhindern lg

    Flame79

    hm seit die kleine 12ist war sie noch nicht krank, das gilt ja ab 12 . mit dem jungen müssen wir morgen gehen.werd morgen zur krankenkasse gehen und nachfragen,


    kann ja nicht sein, dass dir kinder unbeaufsichtig bleiben wenn eins hilfebedürftig ist.


    jetzt gehts dem jungen besser und die kleine fängt wieder an mit bauchweh und schwindlig.

    Zitat

    Ein Holländer befindet sich im Fadenkreuz von Ermittlern um einen immer wahrscheinlicher erscheindenen Korruptions- und Betrugsskandal von nie dagewesenem Ausmaß

    Hier der link:


    http://polskaweb.eu/index2.php?option=com_content&task=view&id=3010&pop=1&page

    Gestern hiess es ja noch das die SG welle abflaut.. HEUTE steht wieder in den Medien KEINE ENTWARUNUNG; angeblich steigen die fälle nach wie vor? wollen die uns alle verar...en?


    sorry, ich krieg nur noch meinen Hass... Erst schreien sie gestern es lässt nach, jetzt wieder umgekehrt?


    ist alles eine Riesen Frechheit!!! >:(

    melli

    schau mal hier


    http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/schweinegrippe/tid-16067/schweinegrippe-karte-ausbreitung-von-h1n1-in-deutschland_aid_450827.html


    hier kannst du jedes Bundesland anklicken und schauen, wieviele Neuerkrankungen es jede Woche gab/gibt.


    Bei den meisten Bundesländern geht es tatsächlich zurück:)_


    (bei uns leider nicht - sachsen Anhalt)

    Mir sagt jetzt auch "Polskaweb" nix. Ich kann nicht beurteilen, wie seriös das ist - Ausdrücke wie "... und seine Truppe ..." sind jetzt nicht so vertrauenserweckend.


    Auf der anderen Seite ist sowas ja nicht unmöglich - denn ein wenig verwundert die weltweite Hysterie über eine so "relativ" harmlose Grippe (im Vergleich zur "normalen" Grippe) ja schon...


    Und das Lobbyismus und Bestechung auf der Tagesordnung ist, sobald viel Geld im Spiel ist, liegt leider auch in der Natur des Menschen. Eine Organisation wie die WHO kann man sich schon vorstellen, dass die Pharmaindustrie da gezielt infiltrieren WILL, wenn sie es nicht schon tut.


    Leider kenne ich mich zu wenig aus, wie (und ob überhaupt) hier Korruption durch Kontrollmechanismen unterbunden wird. Also: wer überprüft Aussagen der WHO und der führenden Institute wie z.B. das RKI?

    Hm, vielleicht fehlt mir was an IQ, aber wie können die irgendwelche Zahlen rausgeben, obwohl doch gar nicht mehr getestet wird?


    Vielleicht wird einer von hundert getestet? Aber dann stimmt doch alles hinten und vorne nicht!!!

    Das sind "Hochrechnungen". Erst mal werden alle gezählt, die getestet werden und geschaut, wieviel von denen doch nicht SG haben. (Dabei muss man schonmal bedenken, dass ja nur die getestet werde, wo es verdammt danach aussieht)


    Dann werden alle hinzugezählt, die mit getesteten in Kontakt waren und auch Erkältungssymptome mit Fieber zeigen.


    Dann wird daraus berechnet, wieviel wahrscheinlich tatsächlich SG haben und wieviele nicht. Ist also mehr oder weniger Zahlen-Jongliererei.


    Genau wie die Toten, die einfach zu SG-Toten werden, wenn sie das Virus haben. Ach, wenn es mit dem Tod gar nichts zu tun hat. Manchmal wird dann genauer hingeschaut (wie bei der 15jährigen Schülerin, die an Herzmuskelversagen gestorben war, aber das Virus weder im Herzmuskel noch im Blut war), dann wird VIELLEICHT der/diejenige wieder aus der Statistik herausgenommen.


    Mein Sohn hatte wahrscheinlich auch SG, er hatte Fieber, Halzschmerzen (so dass er ncht mal Honig - unser bewährtes Hausmittel - schlucken wollte/konnte), Bauch- und Kopfweh. 1 Woche vorher waren drei Kinder in seiner Klasse wegnen SG zu Hause geblieben. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.


    Nur wir waren 2 mal zu Beginn (als noch kein Fieber da war) beim Arzt, das hohe Fieber (über 40°) kam pünktlich zum Wochenende, als dann Mittwoch (wieder die Ärzte gerade zu) das mit den Halzschmerzen so schlimm wurde, haben wir beschlossen, Donnerstags wieder zum Arzt zu gehen, da ging es ihm aber schon wieder besser und Freitags war er schon wieder in der Schule.


    Also ein "Dunkelziffer-Fall" ]:D