genau. ich finde das auch krass. zumal: im juni wurde in berlin eine schule geschlossen. jetzt stellt man fest, dass 80% der erkrankungen "importiert" sind. warum wurden keine flughafenkontrollen gemacht? was soll im september passieren, wenn die schule wieder losgeht? da müssen mit sicherheit alle schulen geschlossen werden:-/


    irgendwie habe ich kein gutes gefühl:|N

    bei uns wurde "nur" ein kindergarten geschlossen für 2 wochen,das ist aber schon fast 2monate her.


    ich quäl immer alle damit, weil ich seit 2tagen halsschmerzen hab, schlecht luft (hab asthma) und seit heut morgen was huste ;-)


    die regen sich da voll drüber auch. aber was soll man machen, wenns mans hat,hat man pech und wird behandelt

    Zitat

    warum wurden keine flughafenkontrollen gemacht?

    Was glaubst Du, was sie mittlerweile machen ;-) Als "Vielflieger" kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass in zahlreichen internationalen Flughäfen mittlerweile Wärme-Kameras installiert sind (an manchen diskret, an anderen extra deutlich sichtbar ]:D), an denen man bei der Ankuft vorbeigeht und die Leute anzeigen, die Fieber haben. Nur bist Du halt schon ansteckend, bevor die Erkrankung ausbricht, d.h. wenn Du Dir am letzten Urlaubstag den Grippevirus eingefangen hast, kannst Du problemlos einreisen.....


    Womit ich mich ernsthaft frage, ob diese Kameras nicht eher zur Beruhigung der Bevölkerung dienen....:-/


    Und man sieht auch immer mehr Leute, die mit Mundschutz fliegen (den sie dann im Flugzeug zum Essen und Trinken natürlich abnehmen |-o, womit es wohl eh zwecklos wird). Ich selber habe das bis jetzt noch nicht gemacht, da ich derzeit auch keine übermäßige Gefahr sehe, achte aber gerade auf Flügen schon auf so Sachen wie Hygiene, Hände waschen, bevor ich was esse....

    also, ich mache mir auch sorgen, dass das virus mutiert und dass es dann vor allem im winter zu schlimmen grippewellen kommt, die dann vielleicht nicht mehr so glimpflich ablaufen. natürlich ist es wenig sinnvoll, sich jetzt schon sorgen zu machen, wenn es eh so kommt, kann man es nicht ändern, bla bla. ich freue mich trotzdem nicht auf den winter.

    frühestens september/oktober.


    und es kann max. ein drittel der bevölkerung geimpft werden. und schon jetzt kursieren bevorzugungslisten. ganz oben auf diesen listen stehen im übrigen neben kh-personal strafgefangene.


    ich bin irgendwie sauer. klar, kann man die anzeichen erst später haben. ich meine aber, dass man schon viel früher einreisestopps aus mexiko hätte organisieren können, oder für die einreisenden quarantäne.


    naja, jetzt ists eh zu spät.


    warum wird nur für ein drittel der bevölkerung impfstoff hergestellt?


    ist diese impfung dann wenigstens etwas wirksam gegen eine mutation oder ist das immunsystem durch diese impfung dann sogar geschwächt, und kann einem möglichen aggresiveren typ weniger entgegensetzen?

    Zitat

    hab aber auch angst dass das virus mutiert und wir dann alle dran sterben. wobei schweinegrippe wirklich dass letzte wäre an was ich sterben möchte......

    stirbt es sich leichter, wenn man "amerikagrippe" sagt???:-/


    in israel nennen sie´s "mexikogrippe"

    DieÄngstliche85 gerne...nein keine Panik. Ich habe nicht allergisches Asthma und leide deshalb auch immer etwas mehr bei Atemwegsinfekten. Ich weiß also was du meinst......Klar kannste shoppen gehen und vergiss die doofe Schweinegrippe@:)

    Zitat

    geimpft werden die dieanfälliger sind. also ältere kinder immungeschwächte und übergewichtige.

    Echt jetzt? Übergewichtige? Aber Pflicht ist das dann nicht, oder?


    Ich will nämlich keine Impfung! >:(