Aber auch andere Krankheiten sind von Mensch zu Mensch übertragbar.


    Und außerdem ist diese Grippe mit Medis gut zu behandeln. Also, beim kleinsten Schnupfen am Besten sofort zum Arzt. Der Staat ist für solche Fälle vorbereitet und hat genügend Medis in Reserve. Es sterben also nicht alle.

    Zitat

    Ich glaube kaum, dass du noch so sarkastisch und cool drüber redest, wenn deine Freundin oder deine Familie davon betroffen sind und daran sterben. Das kannst du keinem erzählen.

    wir müssen alle sterben, da führt kein weg dran vorbei!


    was spielt es der grund denn für eine rolle?


    ich seh das wie clanilu:

    Zitat

    Ich mache mir da keine Sorgen. Wenn was passiert, passiert es.

    Hallo ihr!


    Ich kann euch gut verstehen! Ich hab auch total Angst!


    Irgendwie will sich keiner genau dazu äußern. Ich hab mal ne Frage. Ich weiß, dass schon Leute daran gestorben sind.. Aber das liegt vielleicht an der medizinischen Versorgung Mexikos. Jedenfalls: MUSS man sterben, wenn man den Virus in sich hat? So richtig geklärt hat das noch keiner. Ich weiß, da gibts TAMIFLU und so'n Zeug.


    Und ist mit Pandemie "nur" gemeint, dass einfach viele daran erkranken können, oder dass die Leute daran sterben werden?


    Hab total Angst :-(

    Ihr braucht keine Angst zu haben.


    Wie ich bereits geschrieben haben, der Staat ist vorbereitet und hat genügend Medikamente in Reserve.


    Das die Leute in Mexiko starben liegt sicherlich an der medizinischen Versorgung dort. Und sicherlich geht nicht jeder gleich mit einem Schnupfen oder Husten zum Arzt.


    Wenn ihr aber rechtzeitig zum Arzt geht und euch behandeln lasst, kann nichts passieren. Bei der Schweinegrippe soll wohl eine Lungenentzündung das Problem sein, die bei Nichtbehandlung zum Tode führen kann.

    ImErnstJetzt, es wurden gerademal 22 Todesfälle sicher auf die Schweinegrippe zurückgeführt. Und den erkrankten in Amerika geht es mittlerweile bereits wieder besser - man ist also keinesfalls des Todes geweiht, wenn man sich ansteckt ;-)


    In Mexiko scheitert es zum einen teilweise an der medizinischen Versorung - außerdem sind auch die hygienebedingungen nicht unbedingt optimal. Ich weiß nicht aus welchen Gesellschaftsschichten die Toten stammten, aber ich gehe mal stark davon aus, dass es nicht die besten waren.


    Mach dir keine Sorgen... @:)