Was ich komisch finde, seit es diese Impfung gibt, reden wieder alle über diese Grippe. Im September habe ich nicht einmal in den Nachrichten das Wort 'Schweingegrippe' gehört.


    An alle Paniker: Alles halb so wild. Ich hatte die Schweinegrippe im Juli und HALLO ich lebe.

    Das Problem ist wohl, dass sie bei den meisten völlig harmlos verläuft. Aber es leider vereinzelte Fällt gibt, wo die Lunge total kollabiert. (bei den beiden Toten in D wohl auch)


    Nur - die Wahrscheinlich ist tatsächlich sehr sehr gering.


    Angst haben ist aber trotzdem verständlich, nur im Starßenverkehr sterben mehr Menschen, man nimmt aber daran teil, oder?


    Die Impfung ist sehr zweifelhaft. Wenn man bedenkt, dass der Großteil der Mediziner abgelehnt hat, und für Bundeswehr und Politkier ein anderer Impfstof gebunkert wird (ungefährlicher), da fragt man sich schon, ob das so richtig ist und ich gehe ehernicht zur Impfung (bin im 8.Monat schwanger, und hab schon 3 Kids "rumlaufen")

    Ich finde auch, man hat ja einme ganze Zeit GAR NICHTS MEHR GEHÖRT!!


    ICh dachte schon es verläuft im Sande.. Und kaum gibst die impfung, BOOM gehts wieder los in den Medien..


    Oh mann ich weiss echt nicht was ich machen soll...

    Hallo,


    Ja, die Schweinegrippe hat mir auch Angst gemacht, und macht mir weiterhin Angst. Ich habe keine Angst um mich, sondern weil ich mit Kindern arbeite und zuhause eine kleine fast 9 Monate alte tochter habe die ich keinesfalls anstecken will falls ich die Grippe erwischen sollte. Weil ich unsere kleine nicht impfen lassen will, aber auch nicht ständig angst haben will etwas mit nach hause zu schleppen habe ich mich gestern IMPFEN lassen. Scheinbar machen das ja sehr wenige, aber ich bin froh diese Entscheidung getroffen zu haben. Ob es Langzeitwirkungen gibt weiss man nie genau. Ich habe mich vorher informiert so gut es geht, habe von einigen zur Impfung geraten bekommen, von anderen wiederum abgeraten bekommen. Fakt ist, dass ich keine direkten Nebenwirkungen bemerke, ausser ein wenig Schmerzen im Arm, wie bei den meisten Impfungen eben.


    *:)

    "Ich hatte die Schweinegrippe im Juli und HALLO ich lebe."-


    Nur mal aus Interesse, wo hattest du dich damit angesteckt, wie haben deine Ärzte darauf reagiert und wie war der Verlauf davon dann bei dir?

    hatte hier einer von euch schon die schweinegrippe? hab sie seit 3 tagen jetzt ca,fieber, kopfschmerzen, husten, schwindel, brennen im hals und beim husten in der brust, erschwerte atmung und lauter so ne sachen -.-


    arzt hat mich bis zum 6ten krankgeschrieben und paracetamol 500 + acc akut 600 verschrieben, also nur symptomlindernd weil er meint das muss man auskurieren.


    kann mir jemand sagen wie lang es ca dauert bis eine sichtbare besserung eintritt?


    weil kann nur sagen im moment wirds jeden tag bisschen schlechter aber hab sie ja noch net solang wie gesagt 3 tage


    mfg


    hoshi

    Hoshi, Du kannst eine Verbesserung in etwa 2-3 Tagen erwarten, wenn Du Dir Ruhe gönnst, viel schläfst, und hauptsächlich zum Essen und Spazierengehen aufstehst. Wenn ich als Laie nach den verschriebenen Medikamenten urteilen darf hast Du einen grippalen Infekt. Das hat nichts mit der Schweinereigrippe zu tun. Im Volksmund wird es Erkältung genannt, denn Du wirst Dich oft kalt fühlen, obwohl Du warm eingepackt bist. Das ist gut so! Denn es zeigt an, daß Dein Immunsystem arbeitet. Dein Körper wird sich selbst heilen. Die Information dafür liegt in Deinem Unterbewußtsein. Und die symptomlindernden Medikamente helfen dabei, damit Du nicht ständig an die Krankheit denkst.

    MissMelli,


    eine Freundin von mir hatte Schweinegrippe im Sommer hier in UK... mit Mann und 4 Monate altem Sohn... alle drei haben es sehr gut ueberstanden, sie hat auch Tamiflu verschrieben bekommen, aber nicht genommen weil sie noch voll stillte. Sie beschrieb es so: erster Tag: Husten, Schnupfen Fieber, generell das Gefuehl als ob es jeden Augenblick zu Ende waere. Zweiter Tag... geht schon wesentlich besser, alles weniger, Allgemeinbefinden besser, dritter Tag... eigentlich gehts mir wieder gut, 4.Tag... Schweinegrippe? Welche Schweinegrippe?


    Also, kann durchaus auch bei Kleinstkindern und Saeuglingen ohne Probleme verlaufen.


    Und die "Neusten Nachrichten" sind doch immer schlimm... egal was man sich sonst denkt, Schlaglichter sind immer darauf ausgelegt, den Menschen die Extremfaelle zu zeigen...


    Caithlinn :-)

    Jetzt sind es schon 6 tote und ich hock nur noch hier und heule..


    Mien Kinderarzt würde mir die Impfung verwehren für meine Kinder das sie nicht chronisch krank sind... Hab ich gestern gefragt....


    ICh bin völlig außer mir und hab so schreckliche Angst...:°(

    Zitat

    Jetzt sind es schon 6 tote und ich hock nur noch hier und heule..

    :)_:)_:)_ jetzt bleib doch mal ganz ruhig.


    6 Tote ? Und wieviele Menschen leben auf dieser Welt? Weißt du, wieviele in der selben Zeit an was anderem gestorben sind? ( normale Grippe, Krebs...) Das sind mit Sicherheit mehr.


    Mach dich doch nicht unnötig verrückt:)*:)*:)*:)*:)*


    Ich bin in der 26.SSW schwanger und dazu noch chronisch krank. Ich gehöre zur Risikogruppe 1 und lass mich nicht impfen ( habe auch dazu noch ne 3 jährige Tochter, die in den Kiga geht) und hab auch keine Panik.;-).