conny

    ja ich kann mein kind kaum anschauen, hab so angst vor dieser Impfung.. aber auch vordem virus.. ich mach seit Tagen rum und weiss nicht was zu tun ist.


    Aber ich denk ich blas das ganze noch mal ab... :-/

    Leute, Leute... Wozu die Panik? Es sterben nicht mehr an der Schweinegrippe als an der normalen saisonalen Grippe, nur haben die Medien gerade nichts zu berichten, deshalb kommt ihnen die Schweinegrippe recht. Dazu ist die Schweinegrippe nicht schlimmer als eine normale Grippe. Übrigens hätte ich bloss als Mutter etwas Respekt davor, da fast nur Säuglinge und schwangere Frauen daran gestorben sind. Regt euch doch nicht so auf, es ist nur eine Grippe wie jede andere.

    Ich würde mir auch keine allzugroßen Sorgen machen :)*


    Nein, die Schweinegrippe ist mit Sicherheit nicht angenehm und wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich sie lieber nicht bekommen ;-) Aber sie verläuft mild und nach einer Woche hat man sie im Normalfall auch wieder ausgestanden ;-)


    Ich kenne mittlerweile 2 'Schweinegrippefälle' - bei beiden war die Schweinegrippe nach einer Woche Bettruhe ausgestanden. Mit der einen Erkrankten war ich am Tag vor ihrer Krankschreibung noch in der Mittagspause - erkrankt bin ich nicht.


    Aufgrund dieser Tatsachen werde ich mich nicht impfen lassen. @:)

    Zitat

    Wie blöd seit ihr hier? Wie blöd?


    Franky69NRW

    Kann man den irgendwie abschalten? >:(


    Deine Frage werfe ich mal an Dich zurück! Wie kannst Du nur so verantwortungslos über einen Impfstoff reden, über den wir alle nichts wissen. Hast Du selber Kinder und falls ja, lässt Du sie impfen? :|N


    Dir scheint es so ziemlich egal zu sein, falls einem Menschen gerade durch die Impfung etwas passiert (evtl. sogar durch Dein Einreden).


    Fakt ist, dass die saisonalen Grippe viel mehr Opfer fordert als die Schweinegrippe, ohne dass so eine Panik gemacht wird.


    Wie jeder hier, kann auch ich die Situation nicht richtig einschätzen. Entscheiden muss leider jeder für sich (und seine Kinder), aber bitte nicht ein Franky69NRW für alle.


    Ich kann nur noch mal diesen Artikel sehr empfehlen:


    Schweinegrippe: Höchste Warnstufe

    Melli,


    nun ueberleg doch mal rational.... Du sagst, deine Tochter hatte bereits Scharlach, sogar 2mal... da gibt es Antibiotika fuer, sicher, aber trotzdem kann ja etwas passieren, die Streptos koennen auch resistent werden und was dann? Haben deine Kinder denn bisher die "normale" Grippeimpfung immer bekommen? Bei einem Einjaehrigen nehme ich es mal stark nicht an! Aber wenn nicht, dann hast du doch auch "risikert", dass sich die Kinder da anstecken... lies mal den Artikel, der auf der letzten Seite gelinkt war, das ergibt eine Menge Sinn und hoer nicht auf Leute wie Franky... ehrlich die sind es doch nicht wert!


    Ich lasse meine Kinder auch nicht impfen, und wir leben sogar in England, hier gibt es immerhin schon ueber 130 Tote, wobei ich aber auch sagen muss, dass England in vieler Hinsicht in punkto medizinischer Versorgung ein Entwicklungsland ist... wir koennen uns nicht vor allem schuetzen, was sollen z.B. die Menschen sagen, die HIV durch eine Blutkonserve bekamen? Und denk doch mal darueber nach, es gibt wirklich am Tag mehr Verkehrsunfallopfer als die gesamten Todesfaelle die mit der SG in Verbindung gebracht werden koennen.... Einzelschicksale sind schlimm, das ist ganz klar, aber es gibt mittlerweile zigTausende, die die SG nachweislich ueberlebt haben! Wir waren mit SG Infizierten unterwegs, obwohl wir es da nicht wussten und haben uns auch nicht infiziert...


    Mach dich nicht so verrueckt, du siehst ja es hat doch keinen Wert, du selbst und nach und nach auch die Kinder werden darunter leiden. Triff eine Entscheidung und dann bleib dabei, egal wie sie aussieht, sonst gehst du daran noch kaputt... das wird ja psychisch irgendwann.:)*


    Kopf hoch, das wird alles gut gehen! @:)@:)


    Caithlinn :-)

    Hier nochmal etwas Interessantes:

    Zitat

    Insgesamt sind für Deutschland fast 30.000 Schweinegrippe-Fälle registriert. In der Realität dürften es weitaus mehr sein, da nicht jeder Kranke zum Arzt geht. Hacker spricht von einer "partiellen Untererfassung". In Europa sind bisher 317 Schweinegrippe-Tote gemeldet, die meisten in Großbritannien. Die normale saisonale Grippewelle, an der jedes Jahr durchschnittlich 8000 bis 11.000 Menschen sterben, hat dagegen laut Hacker noch nicht begonnen.

    http://news.de.msn.com/panorama/panorama.aspx?cp-documentid=150616831


    Also nix mit 88 Toten durch die saisonale Grippe;-)

    Nepi,


    die 88 Toten sind aus dem statistischen Bundesamt, Gesundheitsberichterstattung des Bundes. Direktlink: http://www.gbe-bund.de/oowa921-install/servlet/oowa/aw92/dboowasys921.xwdevkit/xwd_init?gbe.isgbetol/xs_start_neu/330569849/47281946 (J10 und J11)


    uebrigens hatte ich schon vorher zu einer anderen Diskussion verlinkt, in der die Zahlen der "erwarteten Grippetoten" der letzten Jahre den tatsaechlichen Erkrankungen gegenuebergestellt worden waren http://www.med1.de/Forum/Infektionen/461634/13269159/ darin heisst es auch:

    Caithlinn :-)

    Miss Melli

    "...ja ich kann mein Kind kaum anschauen, hab so Angst vor dieser Impfung...aber auch vor dem Virus..."


    Liebe Miss Melli, wenn Du solche Angst hast, dann hör auf Deine innere Stimme! Lass es sein - denn Dein Kind muss den Virus ja gar nicht bekonmmen - doch es ist sehr gut möglich dass es einen Impfschaden bekommt - wer weiß das schon??? - Ich kann nur Jedem hier raten: Nehmt die ganzen Infos bezgl. Impfung udgl und dann hört auf Euer Bauchgefühl! Wenn Franky sich impfen lässt, kann er das gern tun, doch er kann hier nicht für alle entscheiden , das kann nur jeder für sich selbst bzw für seine Kinder.


    ICH zB lasse mich definitiv nicht impfen, weil meine Angst vor einem Impfschaden größer ist als vor der Neuen Grippe selbst.


    Deshalb: Wenn Du Zweifel an der Richtigkeit einer Impfung hast, dann lass es sein! :)*:)*@:)

    hallo erstmal an alle


    ich kann die pros und kontras der impfung sehr gut verstehen. ich würde niemanden der impfwillig und auch niemanden der nicht impfwillig ist verurteilen! es gibt für beide seiten genügend gründe es zu tun oder zu lassen. seien wir mal ehrlich: niemand weiss genau die risiken der impfung und niemand kennt die entwicklung der grippe. im mom gibt es kaum fakten,sondern nur viele vermutungen.


    soviel ich weiss,sind die meissten grippeverläufe der geprüften infizierten meisst eher glimpflich. dazu kommt das die impfung nur ca 3 monate wirkt (wie alle grippeimpfungen). wenn der virus mutiert,wirkt der impfstoff nicht mehr richtig. wenn es anders wäre würden wir gegen die normale grippe nicht jedes jahr einen neuen wirkstoff bekommen. dann kommen dazu die ungenauen berichte über erkrankte. erst heute ist wieder sowas im fernsehen berichtet worden. auf dem einen programm hiess es : eine schule wurde wegen 140 grippeerkrankten schülern geschlossen!...auf nem anderen programm kam dann heraus das: von den 140 schülern 43 nachgewiesen an grippe erkrankt sind! das ist schon ein unterschied,sorry. leider werden nicht alle mit symtomen wirklich durch eine blutprobe auf viren getestet. wenn ich dazu noch einbeziehe das jetzt im herbst viele eine erkältung,bzw einen grippalen infekt bekommen, naja...*grübel*.... dazu kommen die toten durch die impfung! jeder allergiker ist gefärdet! (den rest spar ich mir hier mal) ich will das hier NICHT verharmlosen, auf keinen fall. ich möchte nur das nicht jeder in panik verfällt. l


    wir sollten lieber umdenken und uns in der öffentlichkeit etwas anders verhalten. wer krank ist, sollte menschenmassen meiden, bzw einen mundschutz tragen ( das wäre verantwortunsvoll,den anderen gegenüber!)


    dann hab ichnoch die anmerkung das jeder der eine erkältung hat,bzw die bronchen entzündet hat (allergie usw) sich mit der entzündung nicht impfen lassen kann. eine grippe impfung mit einer entzündung de3r atemwege kann die grippe auslösen. ich selber habe dies prob. ich muss für die normale grippeimpfung den geeigneten zeitpunkt finden. letzes jahr ging dies z b nicht! ich würde gerne wenigstens die normale grippeimpfung spritzen lassen, geht aber im mom nicht.


    .......


    ich habe aufgrund der ganze problematik einen ausweichsplan entwickelt, den ich hier gerne vorstellen möchte. es gibt ein päperat (hab ich durch zufall mitbekommen) das zur vorbeugung, sowie wärend der grippe hilft. es kann , im gegensatz zu tamiflu[wirkt nur die ersten 2 tage nach ansteckung] die ganze zeit wirkungsvoll eingesetzt werden. es verklebt die vieren (u a ) habe es mir besorgt um mich wenigstens etwas schützen zu können,da ich für mich mich nicht mehr tun kann. der name ist "cystus 0.52" ich habe davon gehört und mich informiert. dazu möchte ich anmerken das dies keine werbung sein soll,aber vielleicht eine alternative für die menschen die angst vor der impfung haben,bzw aus gesundheitlichen gründen nicht zur impfung gehen können.


    mfg

    Wir hatten heute nacht vielleicht den ersten Fall bei uns auf Intensiv. Wo natürlich wenn überhaupt nur die gravierenden Fälle landen. Mitte 40 und "unter einer Lungen-Beatmungs-Maschine" wie eine gewisse Person so fachlich hochtrabend sagte. *hüstel*


    Obs die A/H1N1 ist, werden wir erfahren sobald die Virologie da ist- vielleicht sind es aber auch böse, böse Bakterien die den Mann so todsterbenskrank machen. Wobei wir die Beatmungssituation heute Nacht halbwegs stabilisieren konnten- also siehts auch nicht gar so wild aus.


    Ein zweiter Fall ist mir auch bekannt. HIV Patientin mit bestätigter A/H1N1- und obwohl man erwarten würde, dass jemand mit Immunschwäche an der Schweinegrippe stirbt- gehts der Frau gut.


    Also.


    Quintessenz? Der Schwerkranke hat vielleicht überhaupt keine Schweinegrippe, die Patientin mit Immunschwäche und bestätigter Schweinegrippe liegt nicht mal auf Intensiv weils ihr soweit gut geht. Hat halt ne Grippe.... meine Güte.


    Werd ich mich impfen lassen? Nein, immer noch nicht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    %-| zzz


    Franky, also mal ehrlich, du kannst doch nicht immer vom Schlimmsten ausgehn und sagen: Wer sich nicht impfen lässt, liegt Weihnachten unter ner Beatmungsmaschine. Ich hab auch EBV und mein Imunsystem ist somit absoult geschwächt. Trotzdem habe ich die Schweinegrippe überstanden. Ich habe niemanden angesteckt obwohl ich engen Kontakt zu meinem Freund und meiner Familie hatte. Also übertreib nicht mit deiner Panikmache. Du bist ja schlimmer als die BILD-Zeitung.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.