flame

    ja hab gegoogelt unter pandremix und beipackzettel... das steht halt oft so larifari drin.. Auch bei den kindern.. "wenn entschieden werden sollte das ihr kind geimpft wird... usw..."


    Halt alles so lau...

    agent

    mein Problem ist auch das ich jetzt nebenbei gejobbt hab in einem cafe.. und da komm ich mit massig leuten zusammen..


    ich überleg mir ernsthaft ob das jetzt erst mal lassen soll, grad wegen den Kindern.

    Hey, langsam! Friede, ok.... bringt doch alles nichts...


    Haben die Faelle in den USA hoehere Sterbeziffern bei Kleinkindern ergeben? Oder nur einfach vermehrte Infektionsfaelle? Wo viel Grippe, da auch viel Infektion, so ist das nun mal. Solange sich die Todesfaelle da nicht mehren, wo ist das Problem? Es gibt uebrigens Studien, wonach Infektionen im Kleinkindalter sogar das Immunsystem ankurbeln und es widerstandsfaehiger machen!


    Flame, der Unterschied zwischen "Spanischer Grippe" und SG 1976 war aber, dass "angeblich" die Opfer der Spanischen Grippe aufgrund verschmutzter Impfstoffe gegen Pest, Typhus, Pocken etc dann eben an der Grippe starben (wenn man dieser Theorie Glauben schenkt - ich habe gerade bei der Spanischen Grippe von Faellen gehoert, die innerhalb von wenigen STUNDEN mausetot waren... ob das dann eine verspaetete Reaktion auf eine "schmutzige" Impfung war? Wer weiss) waehrend bei der 1976 SG in den USA nur wenige die SG bekommen haben, noch weniger gestorben sind und Millionen Menschen sich haben impfen lassen, von denen tausende dann Impfschaeden erlitten und einige auch eben daran starben und eben NICHT an der SG....


    Caithlinn :-)

    wenn das bei euch im ort schon so schlimm ist dann behalt sie doch lieber zu hause, ich würde auch zur not mit mundschutz einkaufen gehen.


    aber ich glaube wenn in der schule mneiner kinder sg auftritt und das schwer verläuft würde ich die kids impfen lassen u unter beobachtung lassen. es wurden ja auch schon menschen geimpft u den meisten ist da nix passiert.

    Also, was mir auffällt:


    - Wenn Promis an SG erkranken, ist das eine extra Meldung wert. Sind die wichtiger als andere???


    - Bei der 48-jährigen Mutter die verstorben ist, hieß es groß und breit "die 1. ohne Vorerkrankungen gestorben". Dass sie offenbar doch welche hatte, wurde hingegen nur ganz klein irgendwo geschrieben. Warum wohl? Damit die Leute Panik bekommen und zur Massenimpfung rennen.


    - Wenn die "normale" Grippe um sich greift, ist das nie eine Schlagzeile wert.


    Was kann man außer impfen tun - bzw. was tue ich?


    - gründliche Hygiene


    - nicht alles außer Haus anfassen


    - Hände aus dem Gesicht lassen


    - für die Hände gibt es z.B. zusätzlich "Wicks Erste Abwehr" Handschaum. Der hält die Hände für bis zu 3 Std. keimfrei


    - die Kombination von Gripp-Heel, Traumeel und Engystol als "homöopathischen Grippecocktail" bereithalten und bei ersten Anzeichen nehmen


    - Cystus 052 soll auch helfen http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/559636/


    - ich habe einen wirklich guten Vitamin D Spiegel. Auch der wird mit einer erhöhten Infektanfälligkeit in Verbindung gebracht: www.heilkraft-d.de


    - gesunde Ernährung mit viel Frischkost (Obst, Gemüse, Salat, Eiweiß, viel Wasser)


    - Bewegung an frischer Luft / Sport


    - positive Einstellung - kein Witz!


    Ich mache mir nur Gedanken, weil mein Sohn Weihnachten in die USA fliegt. Das muss ich da beobachten. Wenn er hier bleibt, würde ich ihn und mich nicht impfen lassen.

    Erst schreiben, dann abschicken.... was ich sagen wollte, ist, wenn wie du sagst die Grippe unter den Schulkindern grassiert, ist den da bekannt, ob schon ein Kind ins KH musste oder schlimmeres? "Normale" Grippe bewirkt ja sonst auch nicht, dass Schulen geschlossen werden o.ae. Ich habe echt langsam den Eindruck, dass das alles immer wieder kunestlich hochgebauscht wird, damit noch eine Reihe anderer Insutriezweige daran verdienen koennen... hier in England kann man "Flu Survival Packs" kaufen... spezielle Taschentuecher mit Beschichtung, die antiviral wirken soll, Handdesinfektionsmittel und Spruehdesinfektionmittel fuer Oberflaechen in einer kleinen Plastiktasche.... auch nicht billig und daran verdient bestimmt auch der eine oder andere Konzern etwas....


    Caithlinn :-)

    Zitat

    Wenig Vitamin D, viele Erkältungen

    Wer nur geringe Konzentrationen von Vitamin D im Blut hat, bekommt leichter eine Erkältung. Das haben US-Forscher bei der Auswertung der Daten von 19.000 Menschen herausgefunden. Demnach war das Risiko für das Auftreten einer Erkältungskrankheit bei Probanden mit sehr geringen Konzentrationen des Vitamins im Blut um 40 Prozent höher als bei Probanden mit sehr hohen Konzentrationen. Besonders deutlich wurde der Zusammenhang jedoch bei Patienten mit chronischen Krankheiten wie Asthma oder der Lungenkrankheit COPD. Aus den Ergebnisse lasse sich allerdings noch nicht folgern, dass sich mit der Gabe von Vitamin-D-Präparaten Erkältungen vorbeugen ließen, schreiben die Forscher.


    www.wissenschaft.de vom 24.02.09

    Das kommt von hier: http://www.med1.de/News/Infektionskrankheiten/3/