@ Franky:

    Nein kannst du nicht ... Es gibt keine gesicherten Angaben darüber, ob und wenn ja wie stark das Vakzine dich wirklich schützt.


    Vielleicht erwischt es dich trotzdem... Wer weiß das schon ... Fakt ist, dass die Sterblichkeitsrate lächerlich gering ist. Wenn das passiert wovor alle warnen - das Virus mutiert - dann kannst du dir deine schöne Impfung sowieso dahin schieben, wo nie die Sonne scheint.


    Mein Arzt hat mir empfohlen, mich nicht zu impfen. Es gibt keinen Anlass. Und den Zahlen aus Ländern der südlichen Hemisphäre (wie z.B. Australien) nach zu Urteilen ist die "Neue Grippe" tatsächlich einfach nur die neue Grippe - und zwar die neue saisonale Grippe. Das passiert übrigens ständig ... Nur lässt es sich üblicherweise nicht so gut verkaufen, als wenn man vorher diese schöne mexikanische Schweinegeschichte passend dazu hat ... Kann mal jemand nachrechenen, was die Pharmaindustrie zusätzlich zum normalen Impfstoff für die "alte Grippe" in diesem Jahr an Umsatz gemacht hat, wenn eine Impfdosis ca. 30 Euro kostet (die Zahl stand IMO mal im Raum)? ... Allein in Deutschland sind das an die 200 Mio Euro ... Macht sich doch megageil im Jahresabschluß ... Und das auch noch zu Zeiten der Wirtschaftskrise. Man, man, man ...

    Zitat

    Es ist doch gut, dass jeder sich seine eigene Meinung bilden kann.

    jo genau, wer sich Impfen lassen will kann das natürlich machen und die die sich nicht Impfen lassen, haben auch ihre gründe!!!


    jedem selbst überlassen, trotzdem finde ich eine Diskussion für Richtig, den die Unabhängige Masse informierter ist als die Medien.

    Hallo,


    mein Onkel (Arzt beim Gesundheitsamt), seine Frau und ihre Tochter (7) haben sich vor 2 Tagen impfen lassen....sie haben berichtet, abends sehr müde gewesen zu sein, morgens dann leichte Kopfschmerzen, aber nicht so, dass sie was hätten nehmen müssen. Es hat sich dann über den Tag gelegt und jerzt gehts ihnen gut......


    (ich weiß, dass das nichts über spätfolgen aussagt, aber diese info gibt zumindest ein paar erfahrungen der kurzzeitnebenwirkungen wieder;) )

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich bin auch der Meinung, wer sich impfen lassen will, soll es tun. Und wer sich nicht impfen lassen will, das sollte man genau so akzeptieren und respektieren. Die Meinung dazu gehen eh weit auseinander.


    Mein guter Bekannter hat die Schweinegrippe... Und ihm gehts schon wieder bestens... ein paar Tage Grippesymptome, etwas erhöhte Temperatur... mehr war / ist da nicht....


    Die Saisonale Grippe fordert oft mehr Tote als diese sogenannte Schweinegrippe......

    @ Der_Dude

    Ich kann dir nur bei pflichten... Die Pharmakonzerne reiben sich Hände..... und machen auch kräftig mit Panik, damit sich auch recht viele impfen lassen... Da spielt Geld eine riesen große Rolle......

    @ franky

    sonst alles ok


    "die Schwinekrippe tötet gerne.."


    Hast du ihn gefragt ???


    Ein Virus mag hoch ansteckend sein, eine Infektion mag tödlich sein. Aber kein Virus hat ein Gefühlsleben.


    Solche Aussagen sind unterstes BILD Zeitung Niveau und das will wwas heißen.


    Zudem nehme doch einfach einen Taschenrechner: ( die Zahlen sind gerundet - ich rechne im Kopf)


    Die Lebenserwartung liegt bei ca 80 Jahren, ca 80 Mio Einwohner. Daher jedes Jahr sterben ca 1 Million Menschen


    Durch die normale Human-Grippe sterben jedes Jahr 1200 - 1500 Menschen, bei einer Grippewelle wie vor einigen Jahren 12 000. Der H1N1 Virus hat die bisherigen 3 Grippestämme so gut wie verdrängt, 70 % der jetztigen Grippefälle sind H1N1


    Quelle: "Wer Grippe hat, hat H1N1", sagte Jörg Hacker, Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), der "Nordwest-Zeitung". Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Influenza beim RKI gehörten die in der vergangenen Woche nachgewiesenen Influenza-Viren ausschließlich zum Typ H1N1. "


    Bisher gab es 6 oder 8 Todesfälle in Dt mit Schweinegrippe, ca 30 000 Erkrankte im ganzen Jahr, Daher die Erkrankten sind heut alle wieder gesund und immun !


    Wie kannst du behaupten man hätte keine Abwehrkräfte


    Angst ist für mich eine rein mathematische Betrachtung: Bei 8 ja selbst bei 80 Todesfälle ist das Risiko 1: 10 Mio bzw 1: 1 Million. Die Gefahr an der Humangrippe zu sterben 1:80 000. Das sind Größenordnungen da mache ich mir keine Sorgen !!


    genausowenig wie wenn ich mit einem Airbus in Urlaub fliege.


    Ich bin nicht frei von Ängsten . eigenes Beispiel In Dt5 gibt es ca 8000 Ul Piloten, der einfachhei halber 10 000. Letztes Jahr 25 tödliche Unfälle. Ich fliege selbst, bin mir aber dann bewußt, daß die Wahrscheinkichkeit, daß ich nächstes Jahr tot am Boden ankomme bei 1:400 liegt. Im übrigen ich fliege gerne - soll ich mir jetzt wg 1:1 oder 10 Millionen Gedanken machen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.