Angst vor Tetanus - unbegründet?

    Hallo allerseits,


    Ich habe mir gestern am Strand einen Holzsplitter zugezogen, den ich gestern Nacht rausholen lassen musste. Meine Tetanus Impfung ist wahrscheinlich 20 Jahre her. Die habe ich heute morgen auffrischen lassen. Die behandelnde Ärztin meinte, eine Grundimunisierung würde nach dem Stand der Wissenschaft immer noch reichen (in Schweden erneuert man anscheinend sogar nur alle 30 Jahre).


    Ich mache mich trotzdem total irre, dass ich vielleicht Teranus bekommen könnte. Ich hab natürlich im Internet gelesen, dass gerade Splitter im Fuß das höchste Risiko darstellen. Und obwohl ich weiß, dass die Zahl der Infektionen verschwindend gering ist, dreht sich die Gedanken Schleife nur noch um Tetanus und ich bemerke eine extrem hohe Selbstbeobachtung. Jedes Ziepen wird wahrgenommen und jeder Unregelmäßigkeit beobachtet.


    Was kann ich tun, um mich selbst zu vergiwissern, was Sache ist, um mich zu beruhigen?

  • 3 Antworten