• Aphten

    Seit Jahren leide ich unter Aphten. Wirklich geholfen hat mir die letzten Jahre eigentlich nur "Volon A Haftsalbe". Leider wurde dieses Präparat vom Markt genommen. Zur Zeit probiere ich das Medikament "Herviros" aus, welches aber anscheinend nur bedingt hilft. Gleichzeitig lasse ich mir noch seit einigen Monaten Eigenblut angereichert mit Echinacea…
  • 607 Antworten

    Hallo

    Habe euch alle bei der Suche nach einem "wirksamen Rezept" bei Aphtenbefall gefunden. Als erstes habe ich gedacht: Aber hallo, so viele andere auch! Schön, du bist nicht alleine!"


    Nicht, das man jemanden diese wirklich mehr als schmerzhafte Sache wünschen würde, aber endlich trifft man auf Gleichgesinnte, die verstehen können, wie es einem geht, wenn´s dann wieder losgeht. Und dann muß ich sagen, das man sehr schnell erkennt, vielen von euch geht´s schlimmer wie mir. Sie sind zwar ständig da, aber noch nicht mehr wie 4 auf einmal. Habs jetzt seit März 2000. Es fing an in der Schwangerschaft mit meinem ersten Kind und zieht sich seit dem durch mein Leben wie ein roter Faden. Zur Zeit stille ich unseren Jüngsten und habe gerade eine heftige Attacke hinter mir( seltsam, aber die Zeit zwischen zwei Schüben empfindet man schon als angenehm, gehts euch auch so?), so das ich nur unter Schmerzen mit der Großen reden konnte und an einen Gute-Nacht-Kuss war überhaupt nicht mehr zu denken; weder bei den Kindern, noch bei meinem Mann. Es hatte schon jemand erwähnt, es leidet halt dein ganzes soziales Umfeld darunter, weil vieles nicht mehr geht. Nungut, wollt mich nur kurz vorstellen und freue mich euch gefunden zu haben! Ehrlich!!


    Achja mein richtiger Name it Annette, aber der wird schon benutzt.


    Bis bald und allen eine gute Besserung!


    SinaMama (Annette) :-D

    noch größerer Tread unter....

    Zitat

    Magen und Darm

    Thema

    Zitat

    Mundschleimhaut und Aphten

    dort sind schon weit über 100 Einträge ;-)

    Nochmals zur Zahnpasta

    Habe jetzt Meridol-Zahnpasta (ohne Sodium-Lauryl-Sulfat) ausprobiert. NEGATIV! Habe jetzt, nach ca. 5 Wochen, wieder 3 Aphten im Mund. Bringt wohl alles nichts...

  • Anzeige

    Eigenurin

    Moin


    Ich bin wohl nicht so stark betroffen wie einige von Euch. Aber auch bei mir sind Aphten ungefähr so willkommen wie ein Telefonanruf beim Sex. Ich hab das mit dem Eigenurin mal ausprobiert. Zum Gurgeln oder so konnte ich mich (noch) nicht überwinden, allerdings hats auch so geklappt: Ein Ohrestäbchen rasch in den Strahl gehalten und damit die Aphte "bepinselt" und siehe da: schon nach zwei Tagen war das Ding fast weg! Allerdings hatte ich seit dann keine Aphte mehr, die Aphte war aber auch schon fast ne Woche alt. Ich kann also nicht mit Bestimmtheit sagen, dass diese Kur ausschlaggebend für deren Verschwinden war. Aber ich versuchs das nächste mal bestimmt wieder.

    Salbe

    Hallo Leute,


    was mir wirklich hilft ist die Volon A Haftsalbe. Ist zwar ein Cortisonspräparat, brauche aber in ca. 5 Monaten nur eine kleine Tube davon. Einige Ärzte raten mir aber trotzdem davon ab, andere hingegen meinen, dass eine so geringe Menge zu verkraften sei. Wie auch immer - mir hilft sie jedenfalls. An 2 aufeinanderfolgenden Abenden bevor ich ins Bett gehe schmiere ich mir eine etwa linsengroße Menge auf die Aphte, wenn ich drankomme. Sogar auf dem Zungenrand habe ich Erfolg damit.


    Vielleicht hilft das dem einen oder anderen Leidensgenossen und -genossinnen weiter.


    Olav

    Aphtenalarm!

    Hallo!


    Ich bin 20 Jahre alt und leide seit etwa 15 Jahren an diesen Mistdingern! Zur Zeit habe ich 3 davon. Bei mir treten sie hauptsächlich an Stellen auf, an denen ich mich gebissen habe, manchmal aber auch einfach so. Bisher habe ich noch kein wirklich wirksames Mittelchen gefunden. Früher habe ich immer Kamistad Gel draufgeschmiert, aber das betäubt ja leider nur ohne zu helfen :-( . Im Moment verwende ich Propolis, dieses klebrige Bienenzeug. Wenn ich es mir nicht nur einbilde, hilft es etwas, wenn man es gleich bei den ersten Anzeichen anwendet.


    Ich bin immer total gereizt, wenn ich diese Pest hab, weil der Sch... einfach so Hölle weh tut. Meine Lymphknoten sind auch jedes Mal total angeschwollen, das tut ja auch manchmal ganz schön weh.


    Pyralvex kann ich überhaupt nicht benutzen, das brennt ja höllisch!


    Stimmt das, dass Aphten ein Herpes-Simplex Virus sind? dann wären sie ja auch ansteckend! Bisher in all den Jahren hat sich aber von mir noch niemand angsteckt...


    Wäre dankbar, wenn mir jemand antwortet!


    Gute Besserung!

  • Anzeige

    Kefir gegen Aphten

    Hallo Leute


    gute nachricht


    bitte trinkt einmal taeglich milchkefir es wirkt wunder


    meine frau macht das seit 2 monaten und hat die aphten nur noch max 1 tag lang


    sie leidet seit 15 jahren daran


    tschüss

    Hilfe gegen Aphten

    Hallo LeidgenossInnen!


    Dank Eurer hilfreichen Postings konnte ich mein Leid wenigstens ein wenig lindern indem ich, wenn ich Aphtenbefall habe, Gewürznelken verwende.


    Anfangs kaute ich diese, etwa 4 - 5 Stück auf einmal, solange ich es halt aushielt (etwa 10 Min. + -)


    Das ist aber zugegeben nicht jedermanns Sache und so kam mir die Idee, mir reines 'Nelkenöl' aus der Apotheke zu besorgen. Kostet etwa 1.- Euro. Das Fläschchen ist so groß wie das 'Pyralvex'. Und so nahm ich den 'Pinselverschluß' von 'Pyralvex', wusch ihn etwas ab und verwende ihn nun zum betupfen der Aphten und zum verschließen des 'Nelkenöl - Fläschchens'. Das ist zumindest etwas gegen Schmerzen.


    Doch prophylaktisch gegen das Auftreten der Aphten, bzw. zur 'Verkürzung der Leidenszeit' habe ich noch nichts gefunden.


    Diese 'Eigenurin' - Geschichte klingt irgendwie interessant. Wenns hilft, warum nicht? Werde ich mal ausprobieren!


    Achja: Die Zahnpaste 'Rembrandt' wird hier im Forum auch empfohlen. Ich kaufte sie mir (ein irrsinns Preis! 12.- Euro) und kann nun echt nicht sagen, dass sich seither etwas besserte.


    Gegen Schmerzen auf jeden Fall Gewürznelken!

    Deutliche Besserung

    Nachdem ich den Milchkefir-Tipp gelesen habe, ging mir auf, daß ich seit einiger Zeit nahezu täglich probiotischen Joghurt esse und seit ungefähr dieser Zeit kaum noch Probleme mit Aphten habe. Scheint also tatsächlich was mit gesunder Darmflora zu tun zu haben, und ob man's glaubt oder nicht, diese Joghurts helfen! :-D

  • Anzeige

    Buttermilch gegen Aphten

    Hallo Leute!


    Bin vor kurzem erst auf diese Seite gestoßen. Hatte vor einigen Tagen fünf Aphten (zwei auf der Zunge rest im Mund verteilt) und konnte kaum sprechen. Habe daraufhin Buttermilch getrunken und oh wunder nach zwei Tagen waren alle fünf Aphten weg. ;-D


    Seitdem trinke ich jeden Morgen ein Glas davon. Probiert es mal aus, vielleicht hilft es euch auch.


    Gute Besserung...

    Vorbeugen ist besser als heilen

    Also, zuerst bin ich erstaunt wieviele Leute sich mit dem Thema Aphten herumplagen.


    Dann bin ich froh, daß ich zu denen gehöre, bei denen es halb so schlimm ist ;-)


    Bei mir treten die Aphten immer kurz vor dem Einsetzen der Regel auf. Nach der letzten Schwangerschaft ist es auch schlimmer geworden.


    Darüber wie weh es tut usw. brauche ich wohl nicht mehr zu schreiben.


    Nachdem ich hier so gelesen habe, kam mir die Idee etwas für mein Immunsystem zu tun. Ich habe mich also mit probiotischem Joghurt und Bananen (B6 Mangel) eingedeckt. Und siehe da :-o innerhalb von kurzer Zeit verheilten die Aphten. Da das ganze auch noch gut schmeckt versuche ich es erstmal weiter damit und berichte dann über die Langzeitwirkung ;-D

    An alle

    Hallo alle miteinander


    Ich komme aus dem Forum für EBV und habe "spaßenshalber" mal Eure Seite aufgesucht.


    Sagt mir bitte mal einer, was ist oder sind Aphten


    Ich lese ja schon im Internet und interessiere mich für vieles,- aber das...?


    Viele Grüße an Euch alle und gute Besserung


    Gruß Claudia

  • Anzeige

    Rembrandt hat geholfen

    Hallo,


    auf der Suche nach Hilfe bin ich auf diese Seite gestoßen. Habe seit 20 Jahren Aphten, in den letzten Jahren extrem schlimm. Immer 2-4 auf einmal, extrem groß und schmerzhaft. Habe mir vor 3 Wochen die Zahnpasta Rembrandt geholt und seither zwar 2 mal einen Ansatz von Aphten gehabt, sind aber nach 1 Tag wieder verschwunden. Also mir scheint sie auch zu helfen, habe sonst nichts geändert. Das mit dem Kefir kann auch stimmen, da der Darm aus der gleichen Schleimhaut besteht wie der Mund und oft ein Spiegel ist. Gute Bessserung an alle, bin echt glücklich


    Cloe

    Homöopathisches Arzneimittel gegen Aphten

    Hallo Leidensgenossen,


    ich habe Aphten seid ich denken kann. Eure Berichte habe ich fleissig gelesen. Die "Zahnpasta Theorie" fand ich sehr interessant.


    Vor ca. fünf Wochen hatte ich wieder so viele Aphten, dass ich kurz entschlossen zum Heilpraktiker gegangen bin. Er hat mir "Borax Pentarkan S " (von DHU) verschrieben. Seither nehme ich über den Tag verteilt jeweils 3 X 15 Tropfen. Die Tropfen schmecken nach Akohol. 50 ml kosten 10,60 Euro. Nicht verschreibungspflichtig. Abends nach dem Zähne putzen nehme ich die letzten Tropfen und lasse sie eine Weile im Mund. So, jetzt das beste (toi, toi, toi ) bis jetzt bin ich so gut wie Aphtenfrei. Mal ein kurzer Ansatz, aber bis ich es merke ist die Aphte auch schon weg...


    Ich hoffe es hilft Euch und ich drück uns Daumen.


    Also , gute Besserung

  • Anzeige