Ausschlag am Mundwinkel, Herpes?

    Also komm ich gleich zur Sache.


    Ich habe seit dieser Woche einen wirkliche komischen Ausschlag am linken Mundwinkel. Es is nichtmal wirklich im oder am Mundwinkel sondern daneben. Eine 1,5x1,5 zentimeter rote Stelle, etwas schuppig, trocken, sehr rot. Auf der anderen Seite ist nur ein kleiner roter Streifen (kaum sichtbar, stört nicht wirklich). Sonntag warns nur etwas eingerissene rote Mundwinkel, Montag morgen kam dann die Überraschung!


    Es hat sich etwas ( nur sehr wenig, wenn überhaupt) verkleinert und ist in der Frabe intensiver geworden. Montag war der Mundwinkel direkt noch etwas mehr betroffen, jetzt nichtmehr.


    Ich habe schon ein paar sachen probiert, wohlmöglich zu viel.


    Ich habe MMS ( NatriumchloriT lösung) drauf getan, das ist ein relativ neues unbekanntes mittel hier ein LInk:


    http://naturmedizin-alternativmedizin.suite101.de/article.cfm/mms_und_die_schulmedizin


    Habe es vor ein paar Wochen schon in form eines badezusatzes erfolgreich bei einem AUsschlag am Arm und Bein benutzt.


    Hier hat es nich sehr geholfen nur gebrannt und alles noch röter gemacht.


    Dann habe ich Knoblacuh draufgetan, eine Cortisonsalbe von meiner Oma probiert und ansonsten nur ab und zu normale Niveacreme.


    Ansonsten hab ich auch noch n anders nettes Mittel probiert weil ich grade angefangen hab eine Urintherapie zu machen (klingt widerlich beim ersten mal aber die erfahrungen anderer sprechen für sich) habe auch auf die stelle etwas Urin gestrichen, keine große Wirkung.


    Das teil nervt echt ich lauf nur mit Schal rum weils mir echt unangenehm ist. Morgen geh ich zwar zum arzt aber vlt hat ja jemand einen guten Tipp oder so.


    Schön dank schonma!