Bakterielle Infektion - können Weisheitszähne Auslöser sein?

    Hallo


    Ich weiss nicht recht in welches Forum ich das hier setzen soll...


    Hab mir Anfang April eine Halsentzündung (fast Kelhkopfentzündung) eingefangen, bekam dann zusätzlich Fieberschübe (zwischen 38 und 39,5) und extremste Muskelschmerzen (so als ob ich die nacht durch verprügelt würde!!). Hab dann Blutwerte erhalten die auf Entzündung hindeuteten (CRP 39 und Leucozyten 127000, Blutsenkung auch zu hoch; alles andere im Normbereich, auch Rheumawerte ok). hab Antibiotika bekommen half nichts, ausser dass ich eine Penicillinallergie entdeckte :)^ .... 2. Blutbefund brachte Besserung in den Werten, aber immer noch zu hoch, Fieber war dann weg, aber immer wieder Muskel-(Sehnen-, Gelenks??)-schmerzen (vor allem linkes & rechtes Kiefergelenk, sodass ich den Mund nicht ganz öffnen kann (sehr lustig!!), aber auch immer wieder mal: links und rechts vom Kehlkopf (Sehnen?), linker, rechter Unterarm (Knochen tun weh), linkes, rechtes Fußgelenk, Rückenschmerzen und das immer alles abwechselnd). 3. Blutbefund am Montag: Werte alle im Normbereich, alles wieder ok, ausser diesen Muskel, gelenk, sehen (was auch immer, ich kanns gar nicht mehr genau definieren)-schmerzen....


    Hab jetzt dran gedacht, dass solche Entzündungen und bakt. Infektionen schnell mal gern von Zähnen ausgehen, und dachte dann an meine unteren Weisheitszähne, die irgendwann mal raus müssen. Zahnschmerzen hab ich keine (eben nur diese Kiefergelenksschmerzen). Jetzt frag ich mich ob Zähne so weit streuen können, dass man ganzkörperlich schmerzen hat???


    Ich geh nächste woche zum Zahnarzt, wollte mir aber bis dahin ein wenig rat und hilfe holen, hab etwas sehr Panik, dass doch was schlimmeres in mir wütet:°( vielen dank für eure Antworten

  • 1 Antwort