Blutung aus dem Penis

    Hallo,


    Ich versuche mein problem so gut es geht zu schilden um hilfe zu bekommen.


    Ich bin 19 jahre alt, und vor drei jahren ist das Problem zum ersten mal aufgetreten. Damals habe ich viel Selbstbefriedigt und irgenwann nach dem Wasserlassen (Urin war klar) kamen blut tropfen nach, vorallem dann wenn ich die vorhaut ganz zurück zog und wieder nach vorne.


    Ich war beim Arzt er sagte ich hätte eine verletzung in der Harnröhre. Gab mir ein Antibiotikum.


    Aber meiner meinung nach ging es von alleine weg.


    Seit dieser Zeit kam die blutung immer mal wieder, immer halt nach dem Wasserlassen und immer wenn ich viel Sex hatte oder er halt sehr viel in aktion war.Zur zeit ist es wieder sehr viel, und schon seit einer woche, normalerweise hielt das immer so zwei bis vier tage an.


    Vor zwei monaten, war ich im Krankenhaus ich habe 8 tage beim Stuhlgang NUR blut gehabt.Ärzte sagten es wären Salmonellen.


    Könnte es vielleicht was damit zu tun haben?


    Bitte sagt mir nur was es sein könnte ich möchte klarheiten bekommen, denn der nächste Arzt termin dauert noch eine woche. Könnt ihr mir vielleicht sagen was die möglichkeiten wären was sich hinter den blutungen versteckt, egal wie hart es ist, ich würde mich freuen. Kann an nichts anderes mehr denken.


    Danke im vorraus.


    MFG


    Steckard

  • 7 Antworten

    Hallo Herr Steckard,

    dies ist ein Laienforum, und viele Menschen bemühen sich, anderen mit Rat zur Seite zu stehen.


    Dies geht nicht immer innerhalb der ersten fünf Minuten nach Beitragserstellung.


    Bei dir ist es aber ganz einfach so, dass niemand übers Netz sagen kann, wo genau die Blutung herkommt.


    Dass dies ein ganz klarer Fall für den Arzt ist, hast du ja selbst oben schon festgestellt.


    Eine Auflistung der möglichen Blutungsursachen hilft dir sicher nicht weiter, sondern ängstigt dich nur.


    Ganz grob: die Blutung kann aus dem Gebiet der Harnwege (Nieren, Harnleiter, Harnröhre) oder aus dem Bereich der Hoden, Nebenhoden, Vorsteherdrüse (Prostata) oder anderer Drüsen kommen.


    Der Ansprechpartner ist der Facharzt für Urologie.


    Alles Gute und baldige Klärung,

    Ein Krebsleiden am Penis wird aber im Normalfall recht schnell erkannt. Es gibt aufgrund der engen Strukturen im Penis keine ausweichflächen für wachsendes Gewebe von daher bildet sich recht schnell etwas sichtbares.


    Zudem ist Peniskrebs in deinem Alter sehr undwarscheinlich und im Normalfall braucht er für seine entstehung auch wesentlich länger.


    Gruß