Brennen beim urinlassen was kann das sein?

    jedesmal beim urinlassen verspüre ich ein starkes brennen, juckreiz ist keiner vorhanden und auch urin zeigt keinerlei veränderung in der farbe einziges symptom is dieses brennen. gibt es da irgendwas was ich ohne arzt tun kann? ich leide seit kindesalter unter ärztephobie. daher würde ich gern alles versuchen um zu vermeiden dort hin zu müssen. weis jemand rat?

  • 14 Antworten

    hallo,


    klingt nach einem harnwegsinfekt. dieser erzeugt meistens brennen beim wasserlassen. in den meisten fällen muss dieser infekt mit einem antibiotikum behandelt werden. ich würde folgendes empfehlen: trinken, trinken, trinken! mind. 3 liter am tag, wasser und blasentee, also mit birkenblätter und bärentraubenblätter, gibts fertig in der apotheke. sollte keine besserung nach 3 tagen eintreten oder fieber dazukommen, ist ein arztbesuch notwendig.


    der macht aber auch nicht mehr, als ein antibiotikum verschreiben, also keine angst!


    gute besserung

    hey

    Ich habe seit meinem 3 lebensjahr 2 refluxe.


    Bekomme öffters mal so ein Brennen.Es wird mit Sicherheit so ein Harnwechsinfekt sein.Du bekommst auch vom Arzt eine Flüssigkeit,in der du Baden musst.


    Willst du den Arzttermin vermeiden,dann trinke viel und ziehe dich immer schön warm an.


    An deiner Stelle würde ich aber zum Arzt gehen,..


    Wo wir schonmal dabei sind..


    Hat jemand Refluxe?


    Hat jemand genauso viel Durchgemacht wie ich?(Nadeln in die Bauchdecke,..ständig Krankenhausaufenthalt)???

    Blasenentzündung??!!

    Kenn ich auch... Ich kann dir nur raten, nimm keine Antibiotika. Ist nicht gut und oft gehen die Symtome dadurch auch nicht weg. Ich trinke täglich 1 Glas Wasser mit 3 EL Apfelessig und ich kann nur darauf schwören. Außerdem trinken bis zum Umfallen.


    Wenn du in letzter Zeit GV hattest, kann es auch davon kommen. Bakterien steigen durch die Bewegung die Harnröhre hoch. Nach dem Sex aufs Klo, dann passiert das nicht.


    Hoffe ich konnte helfen...

    hu hu

    ersten: ne ungeschützten geschlechtsverkehr hat ich net


    zweitens: is keine blasenentzündung


    drittens: war psychisch, nu gehts mir besser psychisch und zack brennen is weg...vorgestern gings mir noch ma kurz richtig mies, da war auch das brennen wieder da...aber nu is weg :-D


    trotzdem danke für die beiträge


    lg antje *:)

    hi

    na als erstes urintest...was genau da keinen schimmer


    dann nieren und blase, aber alles ok...hab auch seitdems mir wieder psychisch besser geht keinerlei beschwerden mehr. hat zwar gestern noch ma n kleines unscheinbares tief, hatte aber auch keine auswirkungen. also solang nix mehr is is ja gut...kann evtl. auch daran liegen, naja wos mir richtig schlecht ging hab ich sehr schlecht gegessen und a wenig getrunken...obwohl ich sonst immer viel trink...das hat sich jetz wieder eingependelt...mahlzeiten sind wieder regelmäßig und ich trink wieder viel...solang nix mehr is mach ich mir da keenen kopf mehr...mehr als sterben kann ich net ;-D


    lg antje *:)

    hallo

    habe starkes brennen in der Harnröhre beim Wasserlassen und die Öffnung auf der eichel ist auch etwas angeschwollen, das bei druck sich das mäulchen nicht mehr öffnet.


    Habe vorher in meinen Penis einen 8mm dicken, ca 9cm langen Stift eingeführt, den


    ich aber vorher desinfiziert habe mit octenisept und ihn leicht rein und rausbewegt bis zum Samenerguß. geht das Brennen von alleine wieder weg, oder muß ich zum Arzt, oder kann ich irgendwelche Anwendung machen?

    also ich denk ma net das es selber wieder weggeht...du hast ihn wohl net richtig desinfiziert....würd sagen das es sich entzündet hat...naja also ich würd lieber zum doc gehen...sicher is sicher. weil du meinst is leicht geschwollen...klingt echt nach bakterieller entzündung...geh lieber is besser.


    lg antje

    hab mir einen Nieren und Blasentee mal gekauft und sehr viel getrunken, 2l im halben Tag.


    Bekam dann auf einmal Druckschmerzen an den Nieren und Druck auf der Blase vorauf ich schnell viel Wasserlassen mußte und die Nierenschmerzen anschließend vergingen.


    Das Brennen in der Harnröhre hatte daraufhin spürbar abgenommen, die Eichelöffnung sieht auch nicht mehr entzunden aus, zu einem Ausfluß kam es nicht.


    Habe jetzt nur noch leichtes druckgefühl in der Harnröhre beim Pinkeln an einer bestimmten Stelle und hoffe das es sich in den nächsten Tagen normalisiert.