chronische mandeln - muskel und gelenksschmerzen

    Hallo!


    Ich wollte in diesem forum fragen ob jemand schon mal das gleiche durchgemacht hat wie ich.


    Ich habe seit 9 monaten stehende und ziehende schmerzen in den gelenken und muskeln die im ganzen koerper wandern. Hauptsaechlich sind die Extremitäten betroffen.


    Da ich schon von vielen fachaerzten untersucht worden bin und alle befunde bisher negativ sind,wollte ich fragen ob jemand so etwas kennt aufgrund von chronischen tonsillen.


    Ich hab immer wieder Halsschmerzen und auf der linken seite ist der vordere gaumenbogen konstant gerötet und geschwollen. Aber nur links.


    Angefangen hat auch alles damit, dass ich im herbst letzten jahres einen infekt hatte und danach wochenlang halsweh. Ausserdem waren die hals lymphknoten dauerhaft geschwollen. Die schwellen auch noch heute immer wieder mal an.


    Lt. Befund chronische tonsillen, aber operieren wuerde sie der hno arzt nicht.


    Koennen tonsillen so etwas anrichten im koerper?


    Bitte um hilfe, danke!

  • 19 Antworten

    Ebv wurde letztes jahr im dezember bestimmt. Wobei mir noch nie jemand den wert erklart hat.


    IgG Ak 27,9


    <0,75 negativ , 0,75-0,99 grenzwertig, >=1.00 positiv


    igM Ak 0,02


    <0,50 negativ, 0,50-0,99grenzwertig, >=1.00positiv


    Mononucleosetest negativ.


    Ich bin 34 jahre alt und die aerzte sagten mit dem pfeifferischen druesenfieber ist sowieso fast jeder infiziert. Sprich das ist eine "Durchseuchung".


    D.h. ich hatte einmal kontakt mit ebv.

    Ja, die Werte deuten darauf hin, dass du schon mal EBV hattest. Der Virus kann aber auch reaktiviert werden (dafür müssten noch andere Werte bestimmt werden) und kann auch langanhaltende Beschwerden verursachen.

    Zitat

    Lt. Befund chronische tonsillen, aber operieren wuerde sie der hno arzt nicht.

    Wenn es aber tatsächlich daran liegen sollte, würde ich mir an deiner Stelle eine zweite Meinung einholen. Wenn da überhaupt keine Ruhe mehr reinkommt, dann müsste vielleicht doch mal operiert werden.

    Zitat

    Danke fuer die info. Welche werte muessten da noch eingeholt werden

    Was genau für Werte kann ich dir nicht sagen. Damit kenne ich mich leider nicht so aus. Am besten mal den Arzt fragen. Gibt hier aber auch ein Unterforum für EBV. Vielleicht kann dir da jemand weiter helfen.

    Zitat

    und kann ebv muskel und gelenksschmerzen verursachen?

    Ja.

    Du hattest Streptokokken? Ist noch keiner auf die Idee gekommen, dass es sich bei dir um eine infektreaktive Arthritis handeln könnte. Wurden Entzündungswerte getestet. Eigentlich sind das keine schweren rheumatischen Erkrankungen und könnten auch vom HA behandelt werden. An deiner Stelle würde ich aber lieber mit dieser Vorgeschichte, und die muß der Arzt kennen um das zu beurteilen, weil es keine Rheumawerte gibt, zu einem internistischen Rheumatologen gehen. Kann leider dauern, bis du einen Termin bekommst.

    Danke fuer die eintraege. Entzuendungswerte sind mehrmals kontrolliert worden und waren neg. Postreaktive Arthritis : ich hatte bisher noch nie schwellungen, roetungen und ueberwaermungen an gelenken. Ich hab springende einschiessende schmerzen an sehr vielen gelenken und muskeln. Oft weiss ich gar nicht ob es nicht auch der knochen ist. Ich war schon beim internistischen rheumatologen und der schließt entzuendliches rheuma aus.