Corona Impfung ja oder nein?

    hallo lieber med1er,


    Ich würde gerne von euch wissen, wenn es so weit ist ob ihr euch impfen lassen würdet oder nicht und was eure Begründung wäre ob für oder gegen die Impfung.


    Schönen Abend euch allen

  • 2 Antworten

    Ja ich lasse mich impfen , ist für mich eine Risikoabwägung, ich will keineschwere Erkrankung oder den Tod durch Corona riskieren und ich will wieder unbeschwert leben. So geht es ja nicht weiter auf Dauer.


    Außerdem habe ich bisher alle Impfungen gut vertragen und vertraue den Zulassungskommisionen, dass ausreichend getestet wurde.


    Bevor ich dran komme, werden noch viele Leute vor mir geimpft.


    Habe gerade eine Meinung von einem Mitglied der Ethikkommision gelesen, der meinte ohne Impfung kein Anspruch auf Beanthmungsbett ...fnde ich ganz schön krass.


    Andererseits brauchen wir 60% der Leute die sich impfen lassen und wenn alle sich nicht impfen lassen und auf die Herdenimunität, die durch die anderen erreicht wird vertrauen finde ich das auch ziemlich egoistisch.

    Also ich lass mich impfen, weil ich mein Leben zurück möchte.

    Angst vor Corona hab ich nicht und vor der Impfung auch nicht, mir wird schon kein 2. Kopf wachsen.


    Bis ich aber dran bin werden noch ein paar Monate vergehen, denk ich

    Ich lasse mich impfen sobald ich darf, wenn meine Ärzte dafür sind (wovon ich ausgehe)


    Ich schätze das, Risiko einer Covid-19 - Erkrankung als deutlich höher (!!!!) ein als das der Impfung.


    Wahrscheinlich werde ich irgendwann geimpft sobald die Schulmitarbeiter dran sind und genug Impfdosen da sind. Soweit ich weiß ist dass die dritten Gruppe.

    Was habe ich für eine Wahl als Oldie?

    Den Rest des Lebens zu Hause zu sitzen,

    Warten , bis die Krankheit von selbst oder durch die Herdenimmunität verschwindet

    Eine schwer geschädigte Lunge zu haben , weil ich die Infektion bekam.

    Ich lasse mich impfen , sobald es möglich ist.

    Ich lasse mich impfen - der Grund ist wohl klar - und ich würde gerne wissen, liebe(r) FataMorgana35, wie DU es denn halten willst.


    Oder bist du noch unschlüssig und sammelst viele PROs ?

    Ich werde mich auch impfen lassen. Ich habe mehr Angst vor den möglichen Folgen einer Corona-Erkrankung (die bekannt sind) als vor den möglichen unbekannten Langzeitfolgen einer Impfung.

    Ich bin mir da noch ziemlich unschlüssig und die Tendenz geht zumindest aktuell Richtung "nein".

    Ich habe einfach Bauchschmerzen dabei, wenn ich bedenke, in welcher Geschwindigkeit der Impfstoff zugelassen wurde.

    Ich finde auch nicht, dass man pauschal sagen kann, dass eine Erkrankung ein höheres Risiko birgt als die Impfung. Bei Impfungen, die jahre- oder jahrzehntelang bereits verabreicht werden, würde ich das natürlich zu 100% unterschreiben...

    Ja, lasse mich natürlich impfen. Wenn alles klappt wie versprochen, dann werden wir innerhalb März/April geimpft. Dann haben die grässlichen Onlinevorlesungen endlich ein Ende.

    Macht echt kein Spaß, wenn man anstatt Laborpraktika (auf das man sich richtig gefreut hat), den Versuch von Zuhause aus online beobachten muss, und ihn anschließend schriftlich beschreiben muss. :(v

    Ich lese die ganze Zeit : ja,denn ich will mein altes Leben zurück ":/.... Das bekommt man nur mit Impfung?

    Frauen im gebährfigen Alter , sollten sich nicht impfen lassen , hieß es ... Heisst , da stimmt schon was nicht .


    Ich bin hin und her gerissen .Bin kein Corona Leugner, Aluhutträger oder Impfgegner aber Skepsis ist berechtigt , finde ich

    Um die Menschen mit der Angst aufgrund der Geschwindigkeit vielleicht ein wenig zu beruhigen. Das liegt daran, dass alle gleichzeitig ausschließlich daran arbeiten und unfassar viel Geld reingepumpt wird.


    Die Phasen für die Zulassung wurden in keinster Weise abgekürzt.

    Danny3887 schrieb:

    Ich lese die ganze Zeit : ja,denn ich will mein altes Leben zurück ":/.... Das bekommt man nur mit Impfung?

    Frauen im gebährfigen Alter , sollten sich nicht impfen lassen , hieß es ... Heisst , da stimmt schon was nicht .


    Ich bin hin und her gerissen .Bin kein Corona Leugner, Aluhutträger oder Impfgegner aber Skepsis ist berechtigt , finde ich

    Je mehr mitmachen, die können, umso eher gilt es für alle, dass sie die Freiheiten zurück haben, die sie missen.

    Frau Merkel sagte es bereits: machen nicht genug mit, dann werden wir noch sehr, sehr lange Masken tragen.

    GreenVelvet schrieb:

    Um die Menschen mit der Angst aufgrund der Geschwindigkeit vielleicht ein wenig zu beruhigen. Das liegt daran, dass alle gleichzeitig ausschließlich daran arbeiten und unfassar viel Geld reingepumpt wird.


    Die Phasen für die Zulassung wurden in keinster Weise abgekürzt.

    Es wurde noch nie ein RNA zugelassen und ausgerechnet jetzt, ein Impfstoff der in Rekordzeit hergestellt wurde, ist ein RNA Impfstoff .... Finde ich als Laie bedenklich .