Corona Statistik

    Was mich seit langen interessiert:


    Wie ist die Verteilung nach Alter bei Covid-19 Patienten die hospitalisiert werden müssen (also im Krankenhaus behandelt werden müssen)? Und noch feiner Aufgeteilt. Wie ist die Verteilung nach Alter bei Covid-19 Patienten die dann zusätzlich auf dei Intensic Station müssen.


    Es gibt diese Zahlen bei verstorbene und bei erkrankten, zu Krankenhausaufenthalten (Alter, Dauer usw.) finde ich einfach keine Daten....

    Dies finde ich wirklich sehr bescheiden vom RKI und der Bundesregierung. Wenn es sie gibt scheinen sie gut versteckt zu sein.


    Dieses ist natürlich immer ins Verhältnis des Altersdurchschnitt der aktuell Infizierten zu setzen. (durch Tests bestätigt)

    Ich kann mir aber nicht vorstellen das genauso viele 40 jährige wie 70 jährige ins Krankenhaus müssen.


    Wenn jemand diese Daten gefunden hat bitte gerne teilen.
    Gerne auch Daten einzelner Städte oder Krankenhäuser.
    Danke

  • 16 Antworten

    Ganz allgemein ist die Ansteckungsgefahr eher gering - wenn man sich nicht direkt anniesen lässt oder so.


    Zwei Meter Sicherheitsabstand sind schon ganz "fair".


    ~~~


    Auf Oberflächen scheint das Virus recht schnell zu sterben. Das also eigentlich nicht so das Problem, sondern eben der nähere Kontakt mit anderen Menschen.

    Bot?
    Was hat das mit meiner Frage zu tun?

    Ganz allgemein?


    Es gibt zwei Dinge, die einen davor bewahren, zu erkranken oder zu sterben. Ein gut ausgeprägtes Immunsystem, Medikamente oder ein Impfstoff.


    Abseits dessen ist es so, und wird es so sein, dass eine Menge Menschen an Covid-19 sterben werden.

    Warum sollte ich ein Bot sein? Woraus schließt du das?


    Im Übrigen: Was war deine Frage?

    tzuisc schrieb:

    Wenn jemand diese Daten gefunden hat bitte gerne teilen.
    Gerne auch Daten einzelner Städte oder Krankenhäuser.

    Diese Daten werden erst langsam im Laufe der Zeit sichtbar und sicherlich erstmal Fachpersonal und Forschung kenntlich gemacht statt Forenusern.

    warum schreiben hier Leute komplett offtopic ihr corona weisheiten rein ohne auch nur meine frage verstanden zu haben.

    an die Moderation: Bitte diese Beitraege löschen, sonst derailed der thread nur noch weiter....

    Tsunami_168 schrieb:

    Im Übrigen: Was war deine Frage?

    Wie die Altersverteilung hospitalisierte Corona-Infizierten ist.

    Monsti schrieb:

    Hier gibt es z.B. eine grobe Statistik (bisschen nach unten gehen) -->


    https://www.rtl.de/cms/corona-…troffen-sind-4515596.html

    Dort sehe ich die Alterverteilung bei Erkrankten und bei Todesfällen aber nicht bei Krankenhausweinweisungen.


    Habe selber was gefunden witzergerweise direkt bei Wikipedia:


    https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19

    Einzelnachweis #50:

    Among 508 (12%) patients known to have been hospitalized, 9% were aged ≥85 years, start highlight36%end highlight were aged 65–84 years, 17% were aged 55–64 years, 18% were 45–54 years, and 20% were aged 20–44 years. Less than 1% of hospitalizations were among persons aged ≤19 years (Figure 2). The percentage of persons hospitalized increased with age, from 2%–3% among persons aged start highlight≤19end highlight years, to ≥31% among adults aged ≥85 years. (Table).

    https://www.cdc.gov/mmwr/volum…?s_cid=mm6912e2_w#T1_down

    Das Problem ist, dass die Statistiken am 16. März enden. Die Altersstruktur scheint sich mittlerweile etwas verändert zu haben, d.h. es gibt zunehmend schwer Erkrankte in der Altersgruppe der 40-50-jährigen Personen - so eine erst kürzlich erfolgten Info aus der Uniklinik Innsbruck. Muss mal schauen, ob ich hierzu brauchbare Zahlen finde.

    tzuisc schrieb:

    Dort sehe ich die Alterverteilung bei Erkrankten und bei Todesfällen aber nicht bei Krankenhausweinweisungen.

    Da wäre allerdings auch die Aussagekraft beschränkt. Es gibt nach wie vor Regionen, wo coronabedingt nicht so viel los ist. Da wird man schon eher im Krankenhaus aufgenommen, als mit (leichter) Atemnot noch zu Hause zu lassen, wie in Ecken, wo die Betten knapp sind.
    Ebenso spielt in diese Statistik mit hinein, dass von den allerersten Coronapatienten auch einige 2 Wochen im KKH isoliert waren, die gar keine oder nur minimale Symptome hatten. Krankenhauseinweisungen über den gesamten Zeitraum sagen nicht unbedingt was darüber aus, ob der Aufenthalt zwingend nötig gewesen wäre

    Daraus kann man nur dann etwas schließen, wenn man weiß, wer von denen dringend im KKH behandelt werden musste.