Übrigens finde ich, dass die Vorgehensweise jetzt gerade in Berlin doch vorbildlich ist und eher beruhigen müsste.


    Da wird jemand mit evtl. Symptomen sofort richtig versorgt :)^ ...


    Klar, für die Medien ist das jetzt ne super Schlagzeile!! Aber es können durchaus noch zig andere Krankheiten für den schlechten Zustand der Person sprechen ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich wette, das wird ein "netter" Ausbruch von Rassismus... immerhin kommen die dunkelhäutigen Menschen ja auch aaalle aus Afrika %-| die müssen jetzt gemieden werden, gell? :|N


    Ich finds echt schrecklich.

    @ merain

    Ich wünsch dir, dass du und deine Therapeutin noch schnell die Handbremse gezogen bekommt @:) :)*

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Über die luft und Tröpfchen infektion ist aber was anderes.. ebolaviren fliegen nicht. .wenn dich einer aber volle Möhre anniesen würde bewirft er dich quasi mit viren.


    aber warum sollte wer mit ebola durch berlin laufen und nicht im kh liegen?


    Hast du auch vor anderen Krankheiten so ne angst? Gibt viele die potentiell tötlich und auch real vorhanden sind in deiner Umgebung.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Krass keiner darf das Jobcenter verlassen. Ich würde durchdrehen. Auch ohne Hypochondrie. Allein schon der Gedanke evtl. mit Ebola-infizierten Kontakt zu haben...Die Frau aus Afrika hatte Kontakt mit Verseuchten.

    habs gelesen! Na die arme! Wenn sie Kontakt hatte zu anderen Patienten, dann wird sie wohl in die Geschichte eingehe, und der erste Ebola Fall in Deutschland werden!


    Es ist sehr offensichtlich, das sie diese schlimme Seuche hat! Scheisse echt!

    @ :) %:|

    ja mit der presse stimmt natürlich schon die wollen halt was verkaufen Schlagzeilen machen usw., andererseits ist es nur richtig, wenn die presse darüber informiert was im lande läuft, die presse kann ja nun nicht anfangen, nicht zu berichten.


    was meinst du was hier los wäre, wenn die presse schweigen würde und niemand dürfte darüber sprechen weshalb das jobcenter abgesperrt wurde usw.


    oder daß verdachtsfälle in Krankenhäuser eingeliefert wurden usw.


    das würde sich sofort trotztem verbreiten und dann wäre hier erst recht panik


    ich finde es richtig daß die presse die bürger darüber informiert alles andere wäre Zensur der presse und auch anstatt zu beruhigen würde das nichtinformieren erst recht Beunruhigung auslösen wenn die Infos hintenrum rauskommen.


    ansonsten gibt es nichts zu bemängeln an der Vorgehensweise finde es wie du, völlig richtig, daß auch nur bei verdachtsfällen, vorsorgemaßnahmen vorgenommen werden, auch wenn die Personen evtl. kein Ebola haben.


    was meinst du was los wäre, wenn sich ein verdachtsverfall bestätigen würde und zig weitere menschen angesteckt wurden weil keine vorsorgemaßnahmen vorgenommen wurden, die verantwortlichen hätten sofort eine klage am hals von den angehörigen der infizierten die als Kontaktpersonen nun krank sind usw.


    und nicht nur die klage privat, auch die Behörden würden sich bestimmt nicht freuen, wenn bei verdachtsfällen nicht ordnungsgemäß gehandelt wurde was die Sicherheit von weiteren Personen im Gebäude usw. wurde.


    also ich bin zufrieden mit der presse und den Behörden bis jetzt machen sie alles richtig.


    hoffentlich waren es nur verdachtsfälle. :)D