Ebv und Cpn

    Hey, ich bin 24 Jahre alt und leide seit März an einer ebv primärinfektion mit persistierenden igm Antikörpern. Ich leide unter starker Erschöpfung mit bestehenden infektionssympthomen. Andere organische Kranheiten und Infektionen wurden ausgeschlossen. Es wurde nur ein erhöhter igg wert von 159 auf clamydophila pneumonaie gefunden. Iga und igm negativ. Laut Labor abgeschlossen. Ich schätze die Infektion war von September 2014, da ich dort unter starken schleimauswurf, Halsweh und verstopften nebenhöhlen mit Schwindel bis Januar 2015 litt. Habe dennoch bedenken ob diese Infektion bei ebv wieder eine Rolle spielt aber laut Befund ja nicht, was denkt ihr ?

  • 1 Antwort

    Ganz sicher ausschließen würde ich es nicht, würde aber an der Stelle eher von einem Durchseuchungstiter ausgehen. Den Wert vielleicht mal kontrollieren lassen. Falls rückläufig: wahrscheinlich Seronarbe; falls signifkant angestiegen: Verdacht auf chron. Infektion.


    Ansonsten mal mit Doxycyclin für drei Wochen antherapieren und schauen, was bei rumkommt. Würde ich aber nur dann machen, wenn man sonst keine plausible Ursache für die Fatigue findet.