Eingewachsener Zehennagel seit 2 Jahren

    Hallo,(Ich war mir nicht sicher ob das hier in den bereich reinkommt)


    Ich bin 13 jahre alt und habe schon seid dem ich 11 bin einen eingewachsenen zehennagel.(großer rechter zeh,also kein fußball mehr ...)


    manchmal stickt mein zehennagel ins Fleisch rein und manchmal nicht.


    Meine mutter hat mir immer meinen zeh mit balsam eingeschmiert und dann zugebunden.


    Aber jetzt wo dder Zeh immer reinsticht kommt blut raus (z.B. im Sport unterricht)


    und ich habe sehr Angst vor einer OP... :°(


    gibts keine andere möglichkeit als ne OP ?


    MfG Sturm

  • 20 Antworten

    Doch die gibt es.


    Bitte deine Mutter mit dir zu einer Podologin zu gehen.


    Das ist eine medizinische Fußpflegerin. Die kann dir deinen Zehennagel behandeln und dir eine Nagelspange setzen.


    Das tut nicht weh und bringt dir sofort Erleichterung.


    Eingewachsener Zehennagel


    das ist ein Faden, in dem darüber diskutiert wird, was man tun kann


    Ich wünsche dir gute Besserung

    hallo,


    kann dir auch nur empfehlen zu einer podologin bzw. med. fußpflegerin zu gehen. die machen das gut. verzichten würde ich auf den besuch beim arzt - der zieht den nagel und das soll wohl ziemlich schmerzhaft sein und behebt das problem nur kurzzeitig!


    also du musst nicht weiter mit deinem problem leben, das ist wirklich ganz schnell behoben!*:)

    Ja, das geht auch, wenn da so ein Dorn ins Fleisch wächst , den holt sie gekonnt heraus und dann wird sie dir die Spange aufkleben und du hast fast augenblicklich Ruhe. Selbst wenn ihr es selber bezahlen müsst - es ist das Geld wert.


    Trau dich :)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Am besten auf www.podologenliste.de die nächstgelegene Podologin aufsuchen.


    Dann anrufen, ob sie eine Nagelkorrektuspange macht. Podologen müssen im Rahmen Ihrer Ausbildung zwar das Herstellen von Nagelspangen lernen, nicht jede macht es aber nachher.


    Und dann . . . nichts wie hin.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    entschuldigt das ich sowas altes augrabe,


    aber ich und meine eltern haben nach nem podologen gesucht,haben aber keinen gefunden.


    nur jemanden der den zeh operieren könnte.


    ich hab aber so oft gelesen,das es immer wieder auftaucht...


    und ich weiß jetzt nicht genau was ich tun soll...


    kein podologe gefunden und angeblich kommt die entzündung immer wieder... :°(


    oder is es schon zu spät für nen podologen ?


    es hat schon auf beiden seiten angefangen !!! %:| :[]


    bild folgt

    Zitat

    a, das geht auch, wenn da so ein Dorn ins Fleisch wächst , den holt sie gekonnt heraus und dann wird sie dir die Spange aufkleben und du hast fast augenblicklich Ruhe. Selbst wenn ihr es selber bezahlen müsst – es ist das Geld wert.

    Auf Antrag zahlt das sogar die Krankenkasse. Der Hausarzt muß bloß eine entsprechende Verordnung ausschreiben.

    also wenn du WIRKLICH nimanden findest und angst vor einer op hast dann mach es wie ich ich hab das auch malgehabt und so gehandelt


    1.zeh zurück schneiden soweit du ran kommst


    2. wenn das nich klappt schneide ein dreieck weit mittig in den zeh (klein)


    3.wenn der zehnagel etwas rausgekommen ist versuche ihn mit etwas robistem herauszuhebln


    4.sofort aufhören wenn es nur im geringen weh tut und auch nicht zu oft versuchen tas ist nicht gut für den zeh