eitriger Hautausschlag

    Hallo,


    ich habe am Sonntag ein Blutbläschen im Zahnfleisch (zwischen Backenzahn und Weißheitszahn [der noch nicht draußen ist]) entdeckt. Desweiteren ist mir am selben Tag ein kleiner Hautausschlag aufgefallen sowie eine Anschwellung des Halslymphknotens. Ich bin dementsprechend am Montag erstmal zum Zahnarzt gegangen, der mir ein wenig Zahnfleisch überhalb des Weißheitszahnes und ein Antiobiotikum auf die Wunde aufgetragen – also hab ich ja wohl eine bakterielle Infektion? Der Zahnarzt sagte mir, dass wenn es nicht besser werde, ich erneut zu ihm kommen soll. Soweit so gut.


    Heute sind mir weitere Beschwerden bewusst geworden wie Kopfschmerzen, Schwächegefühl, Gelenkschmerzen und erhöhte Temperatur aufgefallen. Desweiteren hat sich der Hautausschlag, der sich am Kiefer unterhalb des Weißheitszahnes befindet, vergrößert und hat Eiterblasen gebildet. Natürlich werde ich morgen erstmal zum Hausarzt gehen?


    Aber hätte einer von Ihnen eine Ahnung was ich haben könnte? Eine bakterielle Infektion? Wenn ja, wie wird die Krankheit ihren Verlauf nehmen und wie wird das behandelt?


    Vielen Dank,


    Consti