Entzündet sich der Katzenkratzer?

    Moin,


    heute Nacht lag ich wohl im Weg als meine Katzen tobten und eine meinte, meinen Kopf mit ausgefahrenen Krallen als Sprungbrett zu benutzen :|N alle sind oberflächlich und haben nur sehr minimalistisch geblutet, alle sind auch unauffällig bis auf einen:


    Einer ist quer vom Haaransatz bis auf das Augenlid, das Auge hat zum Glück nichts abbekommen. Die ganze Wunde ist jetzt fingerdick erhaben und ich habe das Gefühl dass ich Druck auf dem Auge habe. Die eigentlich nicht betroffene Schläfe tut auch weh, ist wie ein Druckschmerz. Das hat sich erst heute Nachmittag so entwickelt, heute Morgen war der Kratzer genau so unauffällig wie die anderen auch. Die Umgebung der Wunde ist aber nicht gerötet und nicht heiß, ich habe nur den Druckschmerz und man darf die Schwellung nicht anfassen, dann brennt es.


    Da das am Auge eine meiner Ansicht nach doch heiklere Stelle ist wüsste ich gerne ob das normal ist oder sich da eine Entzündung anbahnt? Mieze war sich bestimmt vorher nicht die Krallen desinfizieren ;-)


    Grüzli,


    Pladde

  • 3 Antworten

    Hast du die Kratzer mal desinfiziert? Mache ich bei Katzenkratzer und -Bisse immer. Ruhig mehrmals. Ansonsten ist bei Kontakt mit Katzen auch immer wichtig, eine aktuelle Tetanusimpfung zu haben.


    Ich kenne das von Katzen nur zu gut - wurde auch bereits schon unzählige Male gekratzt und manche Kratzer sahen echt böse aus...

    Versuch es erstmal mit Betaisodona- oder einer anderen Jodsalbe. Das sieht nicht besonders schön aus, kann aber schnell helfen. Sollte sich der Kratzer richtig entzünden, musst du allerdings am Montag zum Arzt damit.

    Sieht heute genauso aus wie gestern, alles unverändert ":/ naja, dann warten wir mal ab wie es sich bis Montag entwickelt, Tetanus ist aktuell und desinfiziert habe ich natürlich auch, ist vielleicht echt nur eine blöde Stelle %-| jetzt merke ich auch wie oft am Tag man da eigentlich hinfasst |-o