Erhöhte leukozyten , Nährstoffmangel ,Müdigkeit usw.

    Hallo Liebe Forengemeinde,


    mit meiner Freundin stimmt irgend etwas nicht und die Ärzte wollen7können ihr irgendwie nicht wirklich helfen


    Sie ist ständig müde und antriebslos, hat Nährstoffmangel (besonders Eisen. von Eisentabletten bekommt Sie Verstopfung),die Entzündungswerte sind immer erhöht ,zu viele weisse Blutkörperchen und sie verleirt kein gewicht trotz viel sport und einigermassen guter ernährung .


    sie war beim onkologen und krebs wurde ausgeschlossen .Schilddrüse ist auch gesund ...


    Aussage der Ärztin :"ist zwar alles seltsam aber nicht so schlimm...."


    also meiner meinung nach eine sehr fahrlässige aussage .. chronische schwäche und mangel wirken sich auf dauer sehr negativ auf alle bereiche des lebens aus !!!!!

  • 3 Antworten

    Welches Interesse hat die Freundin denn an der Aufklärung? Und von was für Werten wir hier überhaupt geredet? Wie hoch sind denn die Leuko überhaupt?


    Viel Sport trotz Müdigkeit ist doch schon mal gut. Gute Ernährung auch.


    Gibt ja auch Ärzte, die für Immunologie zuständig sind.


    Was ist mit Eiseninfusionen?


    Und Antriebslosigkeit kann auch ein Ausdruck von Depression sein und hat vielleicht mit den anderen Dingen nichts zu tun.

    Wie hoch ist der aktuelle Ferritin-Wert??


    Es gibt durchaus verträgliche Eisenpräparate.


    Hypo A Eisen zB. oder auch Bjökovit.


    ABER bei Nährstoffmangel wird Eisen nur sehr schlecht eingebaut. Man braucht dazu Magnesium, Vitamin B12, Vitamin B9 (Folat oder Folsäure), Vitamin D3.


    Wie sieht es hier mit Mängeln aus? Zudem muss man verschiedene Dinge bei der Einnahme beachten, da man sich sonst die Rezeptoren blockiert und die Aufnahme gestört wird.


    Eiseninfusion ... womöglich sollte man da Venofer nehmen. Ich würde mal einen Orthomolekularmediziner aufsuchen, Hämatologe ginge auch.


    Magnesium kann mal ohne Rezept bekommen. Magnesiummangel verläuft häufig relativ unerkannt, stört jedoch die Aufnahme aller anderen Nährstoffe massiv.

    Hallöchen


    Finde es sehr toll, wie du dich um deine Freundin sorgst! :)_


    Ich hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Problem, habe es aber zum Glück gelöst. Ich war auch ständig müde, unmotiviert und hatte oft Kopfschmerzen. Obwohl ich mich immer gesund ernähre und viel Sport betreibe, wurden meine Beschwerden immer schlimmer ..


    Hab meine Werte untersuchen lassen und da stellte sich heraus, dass ich einen sehr starken Eisenmangel hatte. Musste also auch Eisentabletten nehmen, hab sie aber gar nicht vertragen.


    Mein Arzt ist sehr bemüht und hat mir dann eine Eiseninfusion empfohlen: da bekommt man das benötigte Eisen, was dem Körper fehlt, direkt über eine Infusion. Das Eisen wird dem Körper sehr schnell zugefügt und dementsprechend ging es mir rasant besser ;-D Hatte gar keine Beschwerden mehr!


    Mir fühle mich seitdem sehr viel besser, und du hast recht: jeder Mangel und diese dauerhafte Schwäche wirken sich sehr negativ auf das Leben aus, deshalb sollte man es nicht einfach so hinnehmen, sondern etwas dagegen unternehmen.


    Hoffe ich konnte deiner Freundin weiterhelfen, ganz liebe Grüße