Erschöpfung und Muskelschmerzen

    Hallo zusammen,


    ich plage mich jetzt schon seit 2 Jahren mit diversen Symptomen.


    Im Moment ist es ganz schlimm. Erst waren es ein paar Tage totale Erschöpfung ohne krank zu sein. HAbe mich gefühlt als hätte ich eine schlimme Grippe oder sowas. Mit Muskelschmerzen bzw. schlappheit. Wenn ich irgendwas mache, werden meine Muskeln gleich schwer. Jetzt habe ich seit 4 Tagen wieder diese Muskelschmerzen. Ich fühle mich morgens schon wie gerädert. Mir tun die Muskeln weh. Vor allem im oberen Rücken hab ich Schmerzen. Ich glaub das ist Brustwirbelsäule. Mir ist auch immer total schwummerig im Kopf und ich hab diese Schwindelattacken. Habe immer das Gefühl umzufallen. Alles in allem fühle ich mich krank.


    Es wird immer gesagt Phsyche...aber ich bin seit einem Jahr beim Phsychologen und nichts ist besser. Egal ob ich zu Hause bin oder an der Arbeit. Es ist mal da mal gehts besser.


    Ich denke immernoch das es irgendeine Krankheit ist. MRT vom Kopf und HWS hatte ich schon. Da war alles in Ordnung. Auch ein EEG war ohne Befund.


    Was kann das sein?

  • 79 Antworten
    Zitat

    HAbe mich gefühlt als hätte ich eine schlimme Grippe oder sowas. Mit Muskelschmerzen bzw. schlappheit. Wenn ich irgendwas mache, werden meine Muskeln gleich schwer. Jetzt habe ich seit 4 Tagen wieder diese Muskelschmerzen.

    Das sind Symptome, die bei Borreliose im Stadium III auftreten.


    Müdigkeit und Schlappheit treten auch bei Schildüsenunterfunktion auf.

    Schilddrüse ist ok. Leber nicht so da hab ich wohl eine Fettleber oder wie man das nennt. Soll halt mit Medis aufpassen. Heute ist es wieder ganz schlimm mit den Muskelschmerzen und der Erschöpfung. Die schmerzen kommen so mittig im oberen Rücken. Meine Oberarme tun auch mit weh. Vitamine wurden so weit ich weiß noch nicht kontrolliert.

    Ist EBV mal ausgeschlossen worden?


    Kannst du die Muskelschmerzen mal näher beschreiben? Ist es eher ein brennen, stechen, pochen o.ä.? Wie stark sind die Schmerzen auf einer Skala von 0-10 (10 ist extram stark)? Ist es eher ein belastungsindizierter Muskelschmerz oder eher ein Ruheschmerz? Kannst du die Schmerzen irgendwie beeinflussen oder gar nicht?

    Also EBV wurde nachgewiesen aber als schon durchgemachte Krankheit. Die Muskelschmerzen sind so, als wenn sie ganz schwer sind und teilweise als wenn sie die ganze Zeit angespannt sind, obwohl sie das nicht sind. Ich würde sagen wenn es ganz schlimm ist, dann so 7. Wenn ich eine Weile auf der Couch liege und dann wieder aufstehe ist es schlimmer, als wenn ich die ganze Zeit in Gang bin. Da merke ich es zwar auch, aber nicht ganz so schlimm. Beeinflussen kann ich sie nicht. Wenn ich eine Weile still auf der Couch liege, ist es besser. Dafür merke ich dann dieses vibrierende summende Gefühl im Körper, welches auch im Kopf ist. Also so ganz ekelig. Es kribbelt dann auch teilweise in den Muskeln. Manchmal auch nachts, dann kann ich nicht mehr schlafen weil es so kribbelt und ich nicht weiß wie ich liegen soll.

    Zitat

    oh die weiß ich gar nicht. wurden mir nur so gesagt

    Das ist nicht gut..anhand der blutwerte kann man manchmal schon einiges erkennen. Am besten großes blutbild machen lassen. Ihre beschwerden, das kann alles mögliche sein. Bei einem infekt fühlt man sich auf jeden fall angegriffen

    Hast du auch mal Physiotherapie gemacht? Und wie sieht es mit Bewegung und Sport aus? Vielleicht handelt es sich ja doch "nur" um muskuläre Verspannungen, die durchaus auch Schwindel auslösen können. Wenn man dann zusätzlich noch einen Infekt dazu bekommt, kann sich das natürlich noch verschlimmern.