Ich habe einen Endokrinologen gefunden. Auf welche werte muss ich achten bzw. was muss untersucht werden?


    Mir ging es jetzt fast zwei Wochen soweit gut, bis auf die Schwindelanfälle. Seit gestern nun wieder diese Muskelschmerzen, Schwäche und dieses komische schwummerige Gefühl. Fühle mich total besch...

    Schilddrüse: TSH, fT3, fT4, TPO-AK, TAK, TRAK


    Zusätzlich noch Vit.D, Ferritin und ein kleines Blutbild.


    Trotzdem sind deine alten Befunde wichtig, auch die vom Ultraschall, um den Verlauf beurteilen zu können. Du kannst eine Kopie verlangen!!!

    Zitat

    weil noch bevor überhaupt etwas untersucht wurde, gleich gesagt wurde es ist die Phsyche

    "Toll" – es ist Aufgabe eines Arztes, erst alles (im Rahmen des Vernünftigen mögliche) zu untersuchen und DANN ggf eine Psychotherapie anzuraten. Was er nicht selbst machen kann, soll er weiter überweisen.


    In einem Forum können Erfahrungen berichtet werden aber muss man heutzutage als Patient zum Doc "bitte untersuchen Sie noch dies und das ?"

    @ Silbermondauge

    Zitat

    In einem Forum können Erfahrungen berichtet werden aber muss man heutzutage als Patient zum Doc "bitte untersuchen Sie noch dies und das ?"

    Nein. Ganz im Gegenteil.


    Man sollte sich lieber einen Arzt suchen, auf dessen fachliche Kompetenz man vertraut.

    Ich danke euch erstmal.


    Hab leider keine alten Blutwerte gefunden.


    Bei mir wurde auch noch Borreliose festgestellt. Die Werte da sind aber sehr niedrig. Also müsste ohne klinische Symptome nicht behandelt werden. Habe da schon dreimal Antibiotikatherapie gemacht ohne irgendeine Verbesserung, im Gegenteil... Für diese Diagnose musste ich auch meinen Artz "überreden" dass er darauf testet. Er hat mich belächelt aber "wenn es sie beruhigt, machen wir das, wird aber nichts bei rauskommen" das war seine Aussage. Kam aber doch was raus. Glaube nur nicht mehr daran, dass es daher kommt, weil nicht alle Symptome dazu passen.


    Im Moment sind es wieder diese Muskelschmerzen vor allem im Rücken und die Erschöpfung die mich plagen. Gibt es etwas was ich dagegen tun kann? Schmerztabletten oder so?


    Wenigstens damit ich über den Tag komme.


    LG

    Zitat

    Bei mir wurde auch noch Borreliose festgestellt.

    Zitat

    Im Moment sind es wieder diese Muskelschmerzen vor allem im Rücken und die Erschöpfung

    Deine Muskelprobleme sind wahrscheinlich eine Folge der Borreliose. Schmerztabletten sind da sinnlos. Bei Borreliose helfen nur Antibiotika in hoher Dosis über ein längere Zeit.


    Niedrige Borreliosewerte bedeutet, dass dein Immunsystem nicht viele Antikörper gebildet hat. Da freuen sich die Borrelien.

    Zitat

    Wodurch soll dieses Vertrauen entstehen? Ich meine, wie soll ein Laie die Qualität der ärztlichen Arbeit einschätzen können, ohne eigenes Wissen und/oder Bewertung Dritter?

    Vor 20 Jahren gab es noch kein Internet, nicht jeder hatte ein medizinisches Lexikon daheim rumstehen und Befunde konnte man als Patient auch nicht anfordern.


    Aber da die Ärzte früher mehr Geld bekamen hatten sie vielleicht auch mehr Zeit und waren deshalb gewissenhafter ? *grübel*

    @ Silbermondauge

    Vor 50 Jahren mussten die Ärzte noch viel häufiger mit den Schultern zucken als heute. Der medizinische Fortschritt hat viele Krankheiten heilbar gemacht, die es früher nicht waren.


    Vielleicht ist deshalb das Vertrauen in die Ärzte gesunken?