Geschlechtskrankheite aber nie ein Befund?

    Hallo zusammen.


    Habe mich in letzter Zeit sehr auf HIV versteift. Mir wurde jetzt begreiflich gemacht das ich dies abhaken kann. Mich plagen jedoch noch ein paar andere Fragen bezüglich Geschlechtskrankheiten.


    Hatte zweimal beim GA auf Syphilis testen lassen (letzterer nach 12 Wochen). Hepatitis ebenfalls nach 12 Wochen. Gonorrhoe und Chlamydien zweimal durch Urin beim GA und einmal per Abstrich beim Urologen, welcher mir sagte es ist nix. Trotzdem habe ich ein Rötung am Harnröhrenausgang, die vor dem Kontakt nicht da war. Könnt ihr mir sagen was in dem Falle noch zu erwägen wäre?

  • 41 Antworten

    Das versuch ich auch zu glauben nur hatte ich vor diesem einen Kontakt noch nie so eine Rötung. Wenn Sperma auf die besagte Stelle kommt, was ja unausweichlich ist, wird es immer ein bisschen schlimmer. Könnte da doch noch irgendetwas sein?

    Würde es wirklich brennen, dann würdest du nicht nur meinen es zu fühlen, sondern wirklich echte Schmerzen haben.


    Klingt ganz normal nach einer Kontaktrötung (kann auch auftreten, wenn man es vorher noch nie hatte) und das es durch Sperma etwas schlimmer wird, liegt dann am PH-Wert des Spermas (kann gereizte Haut noch ein bisschen mehr reizen).


    Klingt alles normal.

    Aber das dies jetzt schon knapp 5 Monate anhält??? Habe des weiteren auch körperliche Beschwerden. Rückenschmerzen, ziehen in der Kniekehle und unterm rechten Arm sowie in der Schulter. Könnte dies im Zusammenhang mit einer Geschlechtskrankheit stehen? Vorher war nichts der besagten Symptome vorhanden. Oder kann dies auch die Psyche verursachen Aufgrund meiner Ängste?

    wenn die Tests auf alle gängigen Geschlechtskrankheiten negativ sind, dann hast du auch keine. fertig-aus. Wenn du seit dem vermeindlichen Risikokontakt von Ängsten geplagt wirst, kann es sein, dass du es in den letzten Monaten mit deiner Intimhygiene übertreibst, d.h. dass übermäßig viel waschen mit Seife, Duschgel etc die empfindliche Haut reizt?

    Ich mache alles wie vorher. Habe mir deshalb auch schon Duschgel's ohne Zusätze gekauft. Denke nicht das es daran liegt. Kann es denn sein das eine Chlamydien oder Tripperinfektion oder auch Syphilis bei den Tests übersehen werden kann?


    Entschuldigt Bitte meine "nervenden" Fragen aber mein Körper ist einfach nicht mehr der, der er mal war.

    Habt ihr eventuell noch einen Rat was ich bezüglich meine Beschwerden tun könnte? Hatte auch schon recherchiert und mich beim Urologen bezüglich des Reiter Syndrom's informiert. Könnte dies zu den Beschwerden führen?


    PS: Rheumawerte im großen Blutbild in Ordnung. Borreliose ebenfalls negativ

    Zitat

    Habt ihr eventuell noch einen Rat was ich bezüglich meine Beschwerden tun könnte? Hatte auch schon recherchiert und mich beim Urologen bezüglich des Reiter Syndrom's informiert. Könnte dies zu den Beschwerden führen?

    Hast du das Thema "Reiter-Syndrom" nicht schon zu Genüge in deinem anderen Thread ausdiskutiert? Dort hast du doch auch Tipps bekommen, woher deine Beschwerden ggf kommen können.

    Nein, gibt es nicht.


    Warum weigerst Du Dich denn so, zum Orthopäden zu gehen um ein MRT der Wirbelsäule machen zu lassen?


    Du hast Rückenprobleme. Also lass die vom Facharzt abklären.


    Es gibt keine Geschlechtskrankheit die Deine Symptome auslöst. Versteife dich nicht auf das Unmögliche, sondern nimm mal das Mögliche an und lass das auch abklären.


    Hab ich Dir im HIV-Faden aber auch schon gesagt.

    Ihr habt ja recht und ich werde versuchen einen Termin fürs MRT zu bekommen. Es ist für mich einfach sehr schwer zu verstehen. Ich hatte ja bisher keinerlei Probleme mit diesen Sachen. Es kam eben in den Wochen (in denen ich mich mit dem Thema HIV extrem beschäftigt habe) fast jeden Tag etwas neues dazu