Geschlechtskrankheiten wie diagnostizieren?

    Hallo,


    seit ca. 2 Monaten führe ich eine Affäre mit einem Mann, der in seiner Vergangenheit wohl ziemlich häufig die Sex-Partner gewechselt hat :-/


    Am Anfang haben wir zunächst einige Male Kondome benutzt, da er jedoch eine Latex-Allergie hat und danach immer Schmerzen hatte, haben wir die Gummis irgendwann weggelassen. Natürlich habe ich mich zuvor erkundigt, ob bei ihm alles ok ist. Er hat mir versichert, dass bei ihm alles i. O. ist und er sich regelmäßig untersuchen lässt.


    Nun war ich heute auch mal wieder zur Kontrolle bei meiner Frauenärztin. Diese nahm einen Abstrich und tastete Gebärmutter usw. ab. Außerdem ließ ich mich auch auf Chlamydien untersuchen. Dazu musste ich Urin abgeben. Nach der ersten kurzen Kontrolle des Abstrichs sagte meine Ärztin, dass alles gut aussähe und sie keine Entzündungen feststellen könne. Falls es etwas geben sollte, würde síe sich melden.


    Nun meine Frage: Kann man wirklich nur am Abstrich irgendwelche Viren/Bakterien erkennen und dann so Krankheiten wie Tripper und Syphilis diagnostizieren? Oder ist das damit gar nicht möglich? Weil über Syphilis liest man, dass die Krankheit sehr langwierig ist, sich erst ein Geschwür bildet, Immunsystem wird geschwächt usw. Und das alles kann sich jahrelang ziehen. Könnte man das nicht auch im Blutbild erkennen?


    Sorry für die vielen Fragen!


    Ich hoffe auf (nette) Antwworten! @:)

  • 20 Antworten

    Dann solltest du ihn mal fragen ;-). Da ich aus dem HIV-Forum komme, antworte ich mal dafür. Das Virus kann nur über einen speziellen Test nachgewiesen werden. Diesen kann man z.B. beim Gesundheitsamt anonym und kostenlos machen. Und aus meiner Sicht ist das ein Pflichttest, bevor man Kondome weglässt.

    Zitat

    eventuell hast Du Dir schon ein Geschenk fürs Leben eingefangen.

    Vielen Dank auch für den Beitrag. Aber der hat mir die Augen geöffnet.


    Gestern habe ich mich testen lassen. Ergebnis gibts in einigen Tagen. Und ich sterbe schon jetzt 100 Tode, bin auch noch Panik-Patientin. Ich versuche mich zwar irgendwie zu beruhigen, dass er wohl hoffentlich nichts hat und mich nicht angelogen hat (er arbeitet mehr oder weniger im Gesundheitswesen). Dennoch ist mir das gestern erst richtig bewusst geworden, was ich da eigentlich getan habe :-/ :°(


    Habe nun seit gestern wieder totale Schluckbeschwerden und nen Kloß im Hals, mir ist fast ununterbrochen übel... aber ich gehe stark davon aus, dass das von meiner Angst kommt...


    Das wird mir nun eine Lehre sein...

    Zitat

    Habe nun seit gestern wieder totale Schluckbeschwerden und nen Kloß im Hals, mir ist fast ununterbrochen übel... aber ich gehe stark davon aus, dass das von meiner Angst kommt...

    Das denke ich auch. Für den Test auf andere Geschlechtskrankheiten würde ich nochmal konkret Deinen Gyn ansprechen. Chlamydien hast Du ja schon checken lassen und der Abstrich war unaufällig, also das würde mich schon beruhigen, aber ich weiß leider auch nicht, ob man für den Rest eine Blutuntersuchung braucht.


    Hast Du für HIV einen PCR-Test machen lassen?

    Hab den HIV- und Syphilis-Test beim Gesundheitsamt machen lassen. Weiß nicht, was die genau für einen gemacht haben (hoffentlich nicht Elisa, hab da nun schon paar Mal gelesen/gehört, dass das Ergebnis oft erst "positiv-fraglich" ist).


    Die Dame beim Gesundheitsamt war total nett. Sie meinte, wenn andere Infektionen noch frisch wären, hätte man die wohl am Abstrich gestern erkennen können.

    Die Beschwerden kommen sicher von deiner Panik.

    Zitat

    Also könnte man Syphilis und Tripper-Erreger nicht im "normalen" Abstrich erkennen?!

    Syphilis nicht, HIV dto., Hepatitis dto. (ist noch häufiger).


    Tripper: Dafür muss man einen Abstrich auf speziellen Nährböden ausstreichen und das, was wächst, speziell anfärben, dann kann man erst etwas sehen (war zumindest in meiner Jugend so).

    Du schreibst, dass du seit 2 Monaten die Affäre mit ihm hast und du dich jz auf HIV und Syphilis testen lässt. Hab mich auch mal auf HIV testen lassen und mir wurde gesagt, dass die mögl. Ansteckungssituation mindestens 3 Monate her sein muss, damit man das testen kann, ob ich mich angesteckt habe?? Gibt zwar uach die Früherkennungstests (kA wie die genau heißen - oder ist das eh der PCR-Test?), aber die seien nicht soo sicher und, wenn da negativ rauskommt, heißt das noch nicht, dass man auch negativ ist. So meine Infos von damals (ca 2 Jahre aus jz).

    Ich habe heut früh mit dem Gesundheitsamt gesprochen und gefragt, was das genau für ein Test war. Sie meinte, der wäre sehr zuverlässig (kein Elisa oder Berthoff?? Test) und man könne den schon nach 6 Wo. machen.


    Hab ihr dann auch noch das mit dem Knubbel im Rachenbereich erzählt und dass ich jetzt total Panik habe. Sie hat aber total lieb auf mich eingeredet und mich etwas beruhigt. War jetzt auch beim HNO und ihm meine Situation geschildert. Er hat sich meinen Hals angeguckt und meinte, das wär halt (wie immer) das Restnarbengewebe, welches von meinen nicht mehr vorh. Mandeln zurückgeblieben ist. Der Knubbel war wohl auch schon im Januar bei der Kontrolle da und auch 2011 hat er dieses Gewebe bei mir gesehen. Er sieht da keinen Zusammenhang mit HIV.


    War erst etwas beruhigt. Fange jetzt aber wieder an am Rad zu drehen. Wie soll ich es nur bis Mo oder Die bis zum Ergebnis aushalten?? :°(