Heftig rote Flecken unterhalb von der Wade ... Röschenflechte?

    Hallo,


    wer kennt diese Erscheinung. Tatsächlich steht bei Wikipedia bei Röschenflechte, dass man


    starkes schwitzen und Geweberieb durch Kleidung vermeiden soll.


    Genau das ist mein Problem. Und dieses Problem habe ich schon seit 10 Jahren.


    Nur nach längerem Tanzen.


    An der Wade ist nichts zu sehen, nur unterhalb des Wadenmuskels, also Unterschenkelrückseite


    im Schatten des Wadenmuskeln, habe ich jetzt an beiden Beinen eine kräftige Rötung. Aber nicht


    kreisrund, sondern eher wie eine Flüssigkeit sich auf eine Oberfläche verbereiten kann, also unregelmäßig.


    Das sind schon einige Quadratzentimeter, also vielleicht Handtellergroß.


    Normalerweise war diese Reizung immer nach drei Tagen mit der übrigen Hautfarbe gleich geworden.


    Diese Rötung juckt nicht, aber wenn man die Stellen kräftiger berührt, dann fängt es an zu brennen


    und läßt innerhalb von 30 sec nach.


    Die Rötung ist dieses Mal richtig kräftig rot geworden, wie ein heftiger Sonnenbrand.


    Mein Eindruck ist, dass dieser Herd in den letzten 10 Jahre immer größer werden kann.


    Ich habe mir die Haut vom hinteren Oberschenkel mal genauer angeschaut.


    Sie wirkt unheimlich dünnehäutig, wie glattpolliert. Sie wirkt nicht ledern sondern eher wie kurzfristig


    nachgewachsene Haut.


    Ich habe aber nie eine Verbrennung gehabt.


    Ich hatte aber mal eine Schuppenflechte, die sich verdünnisiert hat. Die hat natürlich wirklich richtig


    gejuckt.


    Jetzt gibt es da anscheinend keine Behandlungsmethoden.


    Die Haut reagiert zu anderen Hautregionen unterschiedlich.


    Ist es vielleicht Haut, die selten mit Sonne in Berührung kommt


    oder wirklich eine Flechte hat.


    Interessant ist, dass dies am schlimmsten bei Jeansstoff ist, ist es eine Strechhose, dann


    ist der Auschlag oder die Rötung nicht so heftig.


    Wer kann mir da einen Tipp geben?


    Dies kann nur ein Pilz sein, oder?

  • 1 Antwort