Hepatitis B - Total verwirrt...

    hi,


    ich bin 19 und bekam 1998/1999/2000 eine Hepatitis B Grundimmunisierung. Weil zwischenzeitlich herauskam, dass mein Dad Hepatitis B Träger ist, wurde 2003 der Impftiter vorsorglich gecheckt und er war auch ausreichend. ich hatte dann ende 2008/anfang 2009 einen ziemlich hellen stuhlgang (lehmfarben) und war auch schnell müde. deswegen hatte ich angst, es könnte hepatitis b sein, doch ich war ja schließlich immun dagegen (Impfung!). Weil ich davon hörte, dass die impfung u. U. nach einer gewissen zeit an wirkung verliert und ich diese symptome beobachten konnte, ließ ich im juni 2009 nochmals den impftiter nachchecken, obwohl der arzt meinte, es sei unnötig. Die Werte:


    anti-hbs: 5 (Referenzwert > 10): Interpretation: Patient weist keine Immunität auf, sofort nachimpfen.


    der arzt war schon erstaunt über das ergebnis und impfte mich sofort. ich weiß leider nicht, wie lange die impfung bereits nicht mehr wirkt, noch frage ich mich, ob ich mich zwischenzeitlich infiziert haben könnte. ich bin total verwirrt und frage mich, ob ich mich testen lassen sollte, wenn ja, wo? kosten? konnte bisher nichts im internet finden. Geht so ein test auch nich anonym wie bei hiv?


    würde mich über antworten freuen :-)

  • 10 Antworten

    Also das kenn ich anders, ich war letzes Jahr als ich noch Zivi war auf nem Lehrgang in Frankfurt, Hepatitis B und C sind Geschlechtskrankheiten, sprich Blut, Samen / Scheidenflüssigkeit, auch Speichel, das ist richtig, aber das müssten dann schon Literweise Speichel sein, ich habe noch nie davon gehört, dass sich jemand durch das Trinken aus der selben Flasche angesteckt hat. Also einen Test macht dir jeder Hausarzt, manche verlangen nicht viel, manche sind schon relativ teuer. Du kannst mal versuchen, dich bei eurem Gesundheitsamt testen zu lassen, bei uns hier in Saarbrücken kann man sich dort auf Geschlechtskrankheiten kostenlos und anonym testen lassen. Erkundige dich doch einfach mal...


    Und außerdem is Heptatisi B heilbar, im Gegensatz zu C. Jedoch muss man aufpassen, wenn es nicht behandelt wird kann es chronisch werden.


    Also ich denke wenn du nich gerade ohne....moment du bist ja ne Frau :), wollte gerade schreiben wenn du dir immer nen Gummi überziehst :P, sry, also wenn du nich grad durch die Welt vö**** ohne dich zu schützen halte ich ne Ansteckung für ziemlich ausgeschlossen...Wie gesagt die Konzentration im Speichel is relativ gering...


    Erkundige dich einfach bei deinem Hausarzt (Schweigepflicht, der wird es nich rumposaunen) oder bei eurem Gesundheitsamt...


    Hoffe ich konnt dich ein wenig beruhigen / dir helfen...

    @ Elementality_m:

    ich hab irgendwie bei frauenärzte-im-netz.de gelesen, dass hepatitis b auch über speichel hoch ansteckend ist. ich muss zugeben, wir haben auch den fehler gemacht, die selbe nagelschere verwendet zu haben (ich dachte ja, ich wäre immun dagegen)


    Zitat von der webseite:


    " Auch andere Körperflüssigkeiten, wie z. B. Speichel, Tränenflüssigkeit, Muttermilch oder Sperma, können für eine Übertragung verantwortlich sein. Das Hepatitis B-Virus ist hoch ansteckend [...]"

    Zitat

    Hepatitis B und C sind Geschlechtskrankheiten, sprich Blut, Samen / Scheidenflüssigkeit, auch Speichel, das ist richtig, aber das müssten dann schon Literweise Speichel sein

    Das ist falsch. Hepatitis B ist auch über geringe Mengen Speichel übertragbar. HCV quasi nur über Blut. Geschlechtskrankheiten sind beides nicht...

    Zitat

    Und außerdem is Heptatisi B heilbar, im Gegensatz zu C.

    Auch falsch. Bei einer chronischen Infektion ist beides schlecht behandelbar. Frühzeitig erkannt kann auch eine HCV Infektion häufig geheilt werden.