das kennen wir alle

    wie lange hast du die teilen denn nun? und wo? benutzt du auch aldara?


    ja dann isses easy wenn du schon in den usa bist.. ich könnte die nicht bestellen, da ich keine kreditkarte habe.. hast du denn gute erfahrung damit gemacht?

    Hallo zusammen,


    habe mit Interesse Eure Beiträge gelesen und muss jetzt auch meinen Senf dazu abgeben. Bei mir traten vor 12 Jahren das erste Mal Condylome auf. Sie wurden damals weg gelasert, was ziemlich unangenehm war (die Wundheilung dauerte etwa 3 Monate, so lange spürte ich auch permanentes Brennen). Die Dinger saßen bei mir am Muttermund und im gesamten Vaginal-Bereich. Mein damaliger Arzt war auch sehr "einfühlsam" (ein Fachmann aus Wien) - sein Kommentar nach der Untersuchung war nur: "Oh kacke, da müssen wir schnell operieren, sonst wachsen Sie zu wie ein Karfiol! - Anmerkung: Karfiol ist das österreichische Wort für Blumenkohl. Tja, bei dem Arzt war ich auch nie wieder. Aber das so nebenbei.


    Nach dem einmaligen Lasern waren sie aber weg und traten auch bis jetzt nicht wieder auf (natürlich lasse ich mich regelmäßig untersuchen).


    Nun sind die Dinger bei meinem Partner aufgetreten, was wahrscheinlich zur Folge hat, dass ich auch wieder betroffen bin. Mein Untersuchungs-Termin ist in 2 Wochen, mal sehen was dabei raus kommt. Ich versuche einfach, mich nicht verrückt machen zu lassen, man kanns ja eh nicht ändern. Und beruhigend finde ich auch, dass es anscheinend wirklich sehr viele Leute haben (was ich auch nicht wusste). Ich habe so nebenbei auch Neurodermitis, das heisst, dass die Haut bei mir sowieso die Schwachstelle meines Körpers ist. Ich warte mal ab, was mein FA so sagt, dann sehe ich weiter.

    das ist wirklich erstaunlich.... ich hatte solche angst und bin "froh" hier leidensgenossen gefunden zu haben... is ne blöde sache.. aber die stehen wir schon alle durch ! immer schön gesund und stressfrei leben.. dann wird nen schuh draus !!

    @ Lotti

    Vor 13 Jahren schon??? Und seit dem nicht wieder oder doch? Ist der Virus eigentlich trotzdem noch im Körper? Also, kann es sein, dass man einen Partner trotzdem noch anstecken kann?


    Bzgl des Öls: Ein Mittel das gegen normale Warzen hilft soll auch bei Feigwarzen helfen? Medizinisch gesehen sind das doch zwei paar Schuhe, also etwas völlig verschiedenes! Oder hilft das wirklich bei FW und normalen Warzen?


    liebe grüße

    Leider auch betroffen :-(

    Hallo Leute,


    schnüffel jetzt seit ungefähr 4 Tagen bei Euch im Forum rum,und muß sagen,daß ich nicht gedacht hätte,das es so viele Leidensgenossen gibt.


    Ich habe bei mir ungefähr vor 8 Wochen diese kleinen hässlichen FW festgestellt,habe mir aber am Anfang nix dabei gedacht,sondern bin davon ausgegangen,das es "nur" Pickelchen sind.Als sie aber partout nicht verschwinden wollten,bin ich über google auf eure Seite gestossen.Ich finde die Beiträge sehr interessant,und habe mir heute morgen die Salbe Thuja aus der Apotheke geholt.Jetzt hoffe ich natürlich das sie hilft,und mir der Weg zum Arzt erspart bleibt.


    Habe die ganze Zeit panische Angst davor gehabt,mit meinem Freund darüber zu reden.Wie würde er reagieren?Würde er mir den Laufpass geben weil er denkt,ich wäre vielleicht fremdgegangen??(Bin ich übrigens noch nie!!!)Hat er sich vielleicht angesteckt?Und tausend andere Sachen sind mir durch den Kopf geschossen.Aber am Freitag konnte ich nicht mehr,bin in Tränen ausgebrochen und habe Ihm dann alles erzählt.Und ich bin froh darüber das ich es getan habe.Er war so lieb.Hat mich in den Arm genommen und mich ganz lieb getröstet.Er hat zum Glück bei sich noch nichts feststellen können.


    Bis bald


    BVB-Maus