Hohe Temperatur, Ärzte wissen nicht warum

    Hey,


    Ich bin eigentlich für ein Jahr in England, hatte aber immer wieder gesundheitliche Probleme.


    Ich hatte ne Blasenentzündung die zu einer Nierenbeckenentzündung wurde und seitdem, es sind nun fast 2 MONATE !!!


    hab ich erhöhte Temperatur. Wenn ich nur rumliege sinkt sie sofort, sobal dich auch nur 100 Meter gehe wird mir komplett heiß, ich fühl mich müde und schwach, so als hätte ich Fieber. Wenn ich Fieber messe habe ich eben erhöhte Temperatur. ( Unter Achseln gemessen so 37,4 37,5) Rektal gemessen bis zu 38, 38 übersteigt es allerdings nie also Fieber hab ich keins.


    Da mein Hausarzt auch nicht weiterwusste ( Blutwerte sind normal)war ich für ne Woche im Krankenhaus. Die haben allerhand Untersuchungen vorallem bei den Nieren gemacht, haben aber eigentlich nichts gefunden. Die erhöhte Temperatur hab ich immer noch. :( .


    Kann mir jemand helfen?

  • 11 Antworten

    Möglich das das einfach Nachwehen sind und noch etwas braucht. Gefunden wurde bislang ja scheinbar nichts.


    ich würde mir da erst mal nicht große Gedanken machen und das immer mal wieder kontrollieren lassen.


    Ich habe zum Beispiel immer hohe Entzündungswerte, für die bislang keine Ursache gefunden wurde ...

    Eine bakterielle Infektion war in der Akutphase nachgewiesen, Blut wurde mir damals nicht abgenommen, da die Nierenbeckenentzündung in England behandelt wurde und die ein "super" Gesundheitssystem haben,daher weiß ich sonst nichts außer dass ich starke Schmerzen und hohes Fieber hatte.


    Die Schilddrüßenwerte sind normal. Ich trinke sehr viel und schone mich, dass ist der einzige Rat den mir die Ärzte geben konnten.BSG Werte waren leicht erhöht beim Hausarzt.


    BSG Werte waren leicht erhöht.


    Von einer Autoimmunreaktion hab ich noch nie was gehört.. Wie passt das in meinem fall zusammen?

    @ Mellimaus21:

    Naja Gedanken mach ich mir nicht wegen der Werte, sondern weil ich mich nicht gut fühle.


    BSG Werte waren leicht erhöht.


    Von einer Autoimmunreaktion hab ich noch nie was gehört.. Wie passt das in meinem fall zusammen?