Husten und Nebenhöhlen verschleimt, gelb grün trotz Antibiotika

    Hallo....habe mir irgend nen fiesen infekt eingefangen.wer hat Erfahrung wann das AB wirkt und ob es normal ist dass die schleimfarbe erst grün war dann gelb und jetzt wieder grün?habe Angst dass das AB nicht wirkt.help .....thx

  • 13 Antworten

    Das kann schon sein, dass das Antibiotikum gar nicht wirkt.


    Die wenigsten HNO Ärzte machen ein Autbiogramm um zu testen, was für ein Keim überhaupt da ist und welches Antigbiotikum überhaupt wirkt. Die verschreiben irgendwas.....


    Ein natürliches Antibitikum ist Eucalyptus D 12 (Globuli). In akuten Fällen über 2 STunden hinweg alle 15 Minuten 5 Globuli nehmen dann stündlich und bei Besserung dann 3 – 5 x täglich.


    (Anwendung bei allen katarrhalischen Zuständen, eitrigen Absonderungen, dumpfem Kopfschmerz, krankhaften Zuständen der SChleimhäute).


    Kostet 8 Euro und reicht ewig....

    Seit Freitag. Bin total unsicher erst scheint es zu wirken dann wirds wieder schlimmer .versteh ich nicht.bis das antibiogramm fertig ist dauert ja....abstrich ist erst ende nächster Woche da u dann nochmal das antibiogramm .bis dahin ist schon wer weiß was passiert...help

    Vielleicht sind nicht Bakterien im Spiel (eh nur bei ca. 10-20%), sondern Viren und dann ist das AB für die Katz. Oder es ist eine so genannte Superinfektion und es sind Bakterien und Viren. Dementsprechend dauert das Abklingen....

    Also von Freitag bis heute ist echt keine Zeit. Ne Wochen kann es schon dauern. Und keine Panik da passiert nichts schlimmes, außer das es sich in den Nebenhöhlenfest setzen kann, aber das ist relativ gut behandelbar. Ich bin sehr sehr oft krank und wenn es mich mal wieder erwischt dann kommt beim Husten und Nase putzen 3-4 Wochen und länger gelber und grüner Schleim raus. Und ich lebe immer noch. ;-)

    Und bei ner starken bakteriellen Infektion hat auch die homäopathie ihre grenzen..leider....


    Welch ein Irrtum. Der Homöopathie ist es schnurzpiepe, sie richtet sich nach der Befindlichkeit und was man so rausrotzt....


    Ich habe damit sogar schon eine Lungenentzündung wegbekommen, weil ich Antibiotika nicht vertrage.

    Warum sollten es ausgerechnet Streptokokken sein? Wie gesagt, es ist der Homöopathie egal. Homöopathie hat ja keinen Wirkstoff sondern ist ein Medizin, die mit einer Schwingung arbeitet.


    Im akuten Fall muß man das Zeugs einnehmen wie oben beschrieben.


    Ich war letztens im Krankenhaus, wo man mir starke Schmerzen nach Entfernung eines Zungentumors androhte. Ich sollte auch nach der OP noch Antibiotika einnehmen.


    Ich hatte mit verschiedenen Mitteln nicht nur keine SChmerzen, ich hab auch keine Entzündung gekriegt.


    Eines der Mittel war halt auch Eucalyptus.

    @Schlitzauge67 ich danke Dir für die klaren Worte. Ich habe ANI1810 homöopathischen Mitteln empfohlen. Sie glaubt höchstwahrscheinlich, daß es sofort hilft. So ist es nicht und man muß nicht verdünntes Zeug einnehmen und sich dann wundern das nichts hilft.