Immer wieder Muskelschmerzen bei Erkältung

    Hallo,


    seit vielen, vielen Jahren mache ich bei mir die Erfahrung, dass mit einer Erkältung starke Muskelschmerzen (Rücken unten und oben) einhergehen. Im letzten Herbst hatte ich einen Infekt, der mehrere Wochen dauerte und jetzt wieder – ich will mein Immunsystem jetzt aufbauen.


    Das ist aber nicht das Thema, sondern die damit verbundenen Muskelschmerzen.


    Im Netz habe ich mehrfach gelesen, dass Viren oder sonstige "Missetäter" sich in die Muskulatur einschleichen können und eben diese teils starken Schmerzen verursachen können.


    Nun zu meiner Frage:


    Welche Blutwerte könnte ich den Arzt bitten, bestimmen zu lassen, damit ich endlich mal Klarheit bekommen?


    Danke,


    Meisenkaiser1

  • 3 Antworten

    Wenn es da ein Patentrezept gäbe, wüßte man das.


    Die Bestimmung eines Virus ist teuer und wird nur bei wirklich ernsthaften Erkrankungen mit hohem Fieber und bei bestimmtem Verdacht gemacht.


    Ansonsten gehören Muskelschmerzen bei Erkältungen bei Millionen Menschen "dazu", ohne dass der Arzt da je was bestimmen läßt. Die Krankenkassen zahlen das ja auch nicht. Ist eine Begleiterscheinung.

    Muskelschmerzen bei Infekten sind normal. Da wirst du auch nicht dagegen machen können, außer Schmerzmittel einzunehmen, um die Beschwerden zu lindern. Welchen Sinn soll auch ein Bluttest haben? Viren gibts unzählige und sie verändern sich ständig. Daher kann man auch nichts gegen Viren unternehmen, wenn man sie mal hat.