Infektion beim Eismann möglich?

    Ich Idiot habe mir heute beim Eismann, der als Auto kam, heute ein Eis gekauft und zwar in der Waffel. Ich konnte leider nicht erkennen, ob Handschuhe benutzt wurden, da die Sonne blendete. Eine Plastikscheibe trennte mich auch von dem Verkäufer.


    Ist eine Infektion mit Coronaviren über Eis möglich? Ich habe die Waffel weggeschmissen und nur das Eis gegessen, sowie den oberen Rand der Waffel.


    Ich bereue es voll, mir das Eis gekauft zu haben.

  • 23 Antworten

    Was würden Handschuhe ändern? Die agieren genauso wie Haut. Wenn der Eismann ned hygienisch ist, kommt das mit Handschuhen genauso schlimm raus wie ohne.

    Mich wunderte es, das du das Eis in einer Waffel bekommen hast normalerweise dürfen die im Moment nur im Becher verkaufen und nicht in Waffeln die dann gegessen werden

    Kannst du denn mit deinem schlimmen Heuschnupfen, der dich so in Angst und Schrecken versetzt, überhaupt raus? Und dann noch ein Eis, wenn da nicht schon Amöbem drin sind, die Gehirne zerfressen!


    Was ich dir mit dieser sarkastischen Übertreibung bzw. Zusammenfassung deiner letztem Fäden sagen will: Deine hypochondrische Ader ist extrem ausgeprägt. Das würde mich am deiner Stelle viel mehr belasten. Ja, Hygiene und Abstand sind derzeit wichtiger denn je, dennoch hilft es, die Situation und, wenn du so willst, Gefährdungslage realistisch und objektiv einzuschätzen.

    Aurora90 schrieb:

    Kannst du denn mit deinem schlimmen Heuschnupfen, der dich so in Angst und Schrecken versetzt, überhaupt raus? Und dann noch ein Eis, wenn da nicht schon Amöbem drin sind, die Gehirne zerfressen!


    Was ich dir mit dieser sarkastischen Übertreibung bzw. Zusammenfassung deiner letztem Fäden sagen will: Deine hypochondrische Ader ist extrem ausgeprägt. Das würde mich am deiner Stelle viel mehr belasten. Ja, Hygiene und Abstand sind derzeit wichtiger denn je, dennoch hilft es, die Situation und, wenn du so willst, Gefährdungslage realistisch und objektiv einzuschätzen.

    mich verwundern solche Aussagen immer wieder .

    Geht sowas nicht ein bisschen sensibeler? Man kann es offen und direkt ansprechen. Muss man auch aber direkt so forsch sein .

    Wenn man keine Ahnung psyischen Krankheiten hat ,sollten man besser nichts dazu sagen oder einfach auf professionelle Hilfe hinweisen

    Man kann sich ja estmal die Frage stellen, wie wahrscheinlich es ist, dass der Eismann positiv war. Da kommt man schonmal auf keinen besonders hohen Wert.


    Falls ja, muss er dann irgendwie Tröpfchen auf dem Eis platziert haben (also das Eis dann angehustet etc.), und dieses mus dann auch infektions zu Dir gelangt sein (also er muss genau dahin gehustet haben wo das Eis was Du bekommen hast war).


    Eis ist ja mehr oder weniger flüssig - gute Frage was mit dem Virus passiert wenn es in Flüssigkeiten landet. Soweit ich weiss wird es unschädlich. Die Waffel wiederum ist von der Struktur her ja eher wie Stoff oder Papier, saugt also Feuchtigkeit auf, Virus trocknet aus, ebenfalls deaktiviert.


    Wenn man all diese Faktoren zusammenrechnet kommt man auf "es ist möglich, aber wahnsinnig unwahrscheinlich".

    mandysu schrieb:

    Mich wunderte es, das du das Eis in einer Waffel bekommen hast normalerweise dürfen die im Moment nur im Becher verkaufen und nicht in Waffeln die dann gegessen werden

    In Bremen zum Beispiel kann man das Eis auch weiterhin in Waffeln kaufen.

    Ich beziehe mich im Folgenden auf das deutsche Bundesland Hessen. Dort war der Verkauf von Eis aus Eisdielen bis Anfang dieser Woche verboten. Die offizielle Begründung war, dass Speiseeis ein Genussmittel und kein Grundnahrungsmittel ist. Seit Anfang der Woche gehört Speiseeis offenbar zu den Grundnahrungsmitteln, dessen Verzehr mithin wieder statthaft, vielleicht sogar überlebensnotwendig ist.Dazu haben die amtlichen Stellen keine Angaben gemacht.


    Aber es darf nicht in Waffeln verkauft werden. Die offizielle Begründung dafür ist, dass das Eis ansonsten sofort verzehrt würde und es mithin zu Menschenverklumpungen am Verkaufsort kommen würde. In einem Becher lässt sich das Eis ohne Verzehr die vorgeschriebenen 50 Meter vom Erwerbsort entfernen, in einer Waffel jedoch nicht, weil die Gier zum sofortigen Verzehr von Eis in Waffeln über die Maßen angestachelt wird, so dass es kein Halten mehr gibt. Alle bleiben stehen und versenken ihren Rüssel in der Waffel, mit möglicherweise fatalen Folgen.


    Mit dem Schutz vor Coronaviren auf Eis oder Waffeln hat das nichts zu tun. Corona kann überall sein. An den ungewaschenen Finger des Eisverkäufers, am Eis und natürlich an der Waffel, insofern man eine hat. Was soll man da machen? Das Leben ist halt einfach lebensgefährlich.

    rr2017 schrieb:

    blödfug. Es gibt genug wo garantiert kein Corona sein kann

    Am besten du hältst dich aus Sachen raus, von denen du keine Ahnung hast.

    pocas schrieb:
    rr2017 schrieb:

    blödfug. Es gibt genug wo garantiert kein Corona sein kann

    Am besten du hältst dich aus Sachen raus, von denen du keine Ahnung hast.

    Sprach der Mensch der komplexe Testlabore ausm Boden stampfen wollte ohne auch nur einen Hauch darüber lernen zu wollen.

    Fiorentina2017 schrieb:

    Sprach der Mensch der komplexe Testlabore ausm Boden stampfen wollte ohne auch nur einen Hauch darüber lernen zu wollen.

    Wenn die Großbedenkenträger sich mal dazu herablassen würden, all die Beschränkungen von Freiheitsrechten mit der gleichen Verve zu beanstanden, wie sie die Unmöglichkeit z.B. eines Ausbaus von Testkapazitäten (Laborausbau) rechtfertigen, wäre eine sinnvolle Diskussion vielleicht möglich. Aber so?

    pocas schrieb:
    Fiorentina2017 schrieb:

    Sprach der Mensch der komplexe Testlabore ausm Boden stampfen wollte ohne auch nur einen Hauch darüber lernen zu wollen.

    Wenn die Großbedenkenträger sich mal dazu herablassen würden, all die Beschränkungen von Freiheitsrechten mit der gleichen Verve zu beanstanden, wie sie die Unmöglichkeit z.B. eines Ausbaus von Testkapazitäten (Laborausbau) rechtfertigen, wäre eine sinnvolle Diskussion vielleicht möglich. Aber so?

    Belegen, nicht rechtfertigen. Das sind zwei Paar Schuhe. Du hattest die Chuzpe dich über harte Fakten zu stellen, die Ohren zu zuhalten und 'alalalala' zu rufen und jetzt sagst du ironischerweise anderen sie sollen nicht über Dinge sprechen von denen sie keine Ahnung haben.

    Wer im Schlachthaus sitzt, soll nicht mit Schweinen werfen ;)