Insektenstich am Finger hat sich entzündet

    Hallo zusammen!


    Am Freitag wurde ich von irgendetwas am Finger gestochen als ich mit der Hand durch mein Haar fuhr. Ich denke es war eine Wespe, da in der Gegend auch zu dieser Zeit noch eine rumschwirrten. Am Freitag war nichts weiter zu merken, es war halt ein normaler insektenstich mit leichtem juckreiz und leichte schwellung. Gestern wurde die Schwellung schon stärker und der Juckreiz so stark, dass ich zu Fenistilsalbe gegriffen habe und gekühlt habe. An sich hat das aber wenig Linderung gebracht, der Juckreiz wurde nur abgemildert, die Schwellung blieb. Heute nach dem aufwachen, war die Schwellung so stark, dass ich den Finger nur noch eingeschränkt beugen kann. Dazu der ungeheure Juckreiz...


    Habe Angst vor einer Blutvergiftung, ab wann sollte ich da einen Arzt aufsuchen? Muss ja dann zur Notaufnahme, weil morgen auch noch Feiertag ist, das wäre mir etwas unangenehm mit nem Insektenstich da aufzukreuzen.

  • 3 Antworten

    Kühl viel, nicht kratzen! Und weiterhin fenistil. Solltest du plötzlich hohes Fieber bekommen, Schüttelfrost, Schwindel oder herzrasen dann fahr in die notstelle.


    Mich hatten am Dienstag 3 Mückenstiche am linken Fuß geplagt. Mittwoch kam ich in keinen Schuh mehr, heute ist alles wieder normal, nur die Stiche noch leicht erhöht.


    Die Viecher (ob Mücke, Wespe oder Biene) sind echt aggressiv dieses Jahr :-/