Insektenstich oder -biss breitet sich aus?

    Hey,


    ich war am Samstag draußen im Park und saß auf einer Wiese. (kurze Hose)


    Daheim juckte etwas der Unterschenkel und dachte vielleicht an einen Mückenstich oder sowas. Sah aber keinen richtigen Stich.


    Am Sonntag verhärtete sich das Gebiet und merkte auch zwei kleine offene, runde Stellen. (Biss oder Stich?) Im Prinzip juckte es nur sehr und wurde sehr warm und rot.


    Am Montag breitete sich das Gerötete weiter aus und der Unterschenkel hat nun begonnen leicht zu schmerzen und breitete sich bis zum Oberschenkel aus. Es juckt aber weiter und auf den beiden Biss oder Stichwunden hat sich ein Grind gebildet. Bewege ich das Bein oder stütze mich ab, schmerzt es auch.


    Hat jemand eine Ahnung was das ist oder was mich da gebissen oder gestochen haben kann? ":/


    Danke schonmal :-)

  • 23 Antworten
    Zitat

    Was du da hast, könnte eine Blutvergiftung sein. SOFORT ins Krankenhaus! Keine Zeit vergehen lassen, nicht bis morgen früh warten!

    Blutvergiftung halte ich für höchst unwarscheinlich. Außer er hat sehr hohes Fieber.


    Das ist eher eine Lymphangitis. Also eine Entzündung in den Lymphbahnen. Das kommt bei Insektenstichen häufiger vor. Dagegen hilft kühlen, ruhig halten, evtl entlasten falls Krücken zur Hand sind.


    Was hierbei sehr gut hilft sind Rivanolumschläge oder Retterspitzumschläge.


    Auf jeden Fall morgen früh mal damit zum Arzt gehen.

    Ich hab mal eine bei einer Kollegin gesehen. Das war auch nur eine Rötung, die sich auf einmal den halben Arm raufzog. Sie ist zum Arzt damit... und landete schneller im KH, als sie Piep sagen konnte. Vom hohem Fieber keine Spur.


    Zwei kleine Löcher finde ich auch ziemlich untypisch für einen Insektenstich. Keine Ahnung, was das war, aber komisch ist das schon.

    Die Lymphangitis wird im Volksmund gerne als Blutvergiftung bezeichnet, ist aber keine.


    Eine Blutvergiftung ist eine Sepsis und die haut einen wirklich um. Mit einer Sepsis sitzt NIEMAND mehr am PC und fragt nach, was das sein könnte.

    Danke erstmal für all eure Antworten :-D


    Vielleicht noch was zu den Symptomen:


    - also Fieber hatte ich seit dem Vorfall nicht


    - einen roten Streifen oder Ähnliches konnte ich auch nicht entdecken


    - wo die zwei Einstiche sind, ist es dunkler geworden und nässt immer wieder (ohne aufkratzen)


    - wo die Schmerzen im Bein sind, sind keine roten Stellen oder so etwas. Sondern gibt Stellen, die tun einfach weh. Nicht verhärtet oder gerötet. Aber erst einen Tag nach dem Biss oder Stich..


    - ansonsten fühlt sich das Bein leicht gespannt an (vielleicht allg. etwas angeschwollen)


    So oder so werde ich euren Rat befolgen und mich beim Arzt blicken lassen. Sicher ist sicher, werde es morgen soweit erst einmal ruhig halten und kühlen. :-)

    Hallo!


    Ich würde bei einem Einstich an ein Insekt denken.Aber zwei Einstiche?


    Liegen die denn nah beieinander?Dann würde ich eher an einen Spinnenbiss denken.


    Es soll,dank des Klimawandels,auch hier in Deutschland mittlerweile schwach giftige


    Spinnen geben,vor einiger Zeit lief zumindest mal eine Doku im Fernsehen,ich weiss nicht


    mehr,auf welchem Sender das war.


    Diese Spinnen sind wohl aus dem Mittelmeerraum hier eingewandert,speziell in die wärmeren


    Gegenden Deutschlands,im Rheinland unter anderem.


    Gruss Alfredo Cultratus

    Zitat

    Blutvergiftung halte ich für höchst unwarscheinlich. Außer er hat sehr hohes Fieber.

    meine freundin kam gerade erst aus dem krankenhaus. akute blutvergiftung durch mückenstich. keine spur von fieber oder roten strichen - einfach nur ein schmerzhafter einstich, der immer schlimmer wehtat :-/


    also bitte nichts pauschal beurteilen. das muss schnellstmöglich ein arzt sehen

    Zitat

    Was hierbei sehr gut hilft sind Rivanolumschläge oder Retterspitzumschläge

    wer hat das nicht zufällig um mitternacht zuhause rumfliegen :=o


    hausmittel gegen "normale" mückenstiche: zitrone, zwiebel oder quarkwickel. googel mal nach

    Bei einer Sepsis gibt es keine roten Striche. Die gibt es bei einer Lymphangitis. Hier mal was zur Sepsis (= Blutvergiftung)


    http://www.apotheken-umschau.de/blutvergiftung


    http://flexikon.doccheck.com/de/Sepsis


    http://de.wikipedia.org/wiki/Sepsis


    Takaz


    gute Besserung. Sollte es doch schlimmer werden, musst halt in die nächste Notaufnahme gehen. Ansonsten wie schon erwähnt, kühlen, schonen, wenn möglich entlasten und morgen zum Arzt. Mess einfach mal zur Sicherheit Fieber. Ich spring z.B. mit 39° Fieber noch recht munter durch die Gegend. Andere liegen schon bei leicht erhöhter Temperatur flach.

    Hey nochmal,


    wollte heute zum Arzt und abchecken lassen, was es genau ist. Da ich auf Arbeit wichtige Termine hatte, wollte ich Nachmittags zum Hausarzt und hatte Urlaub. Vertretung bereits geschlossen. Eigentlich wollte ich nicht direkt ins Krankenhaus, da würde ich mich etwas schämen, weil es nicht sonderlich schlimm aussieht..


    Aktuell hat sich die Farbe der Rötung verändert.


    - Anfangs war es so ein dunkles Orange und nun wurde es zu einem dunkleren Rot.


    - Rötung wurde ein kleines bisschen größer.


    - Schmerz ist nicht sehr viel schlimmer geworden, nur das Bein etwas gespannter.


    An sich würde ich es nun erstmal kühlen und bis morgen (wo bei uns aber kaum Ärzte offen haben) oder eben dann am Donnerstag gehen. Oder würdet ihr jetzt dringenden Anlass sehen? :-/ (Bin eher ein Typ, der selten zum Arzt geht xD)

    Also ich würde damit auch nicht mehr warten. Ein Freund hatte sowas auch mal ... der hatte ne ordentlich Blutvergiftung. Lag letztendlich dann im Krankenhaus.


    Vorsicht ist da glaub ich bessser als Nachsicht!