kleine Blässchen Hände/Füße

    Hallo,


    ich weiß das hier schon ähnliche Diskussionen standen, allerdings traf keine genau auf mich zu.


    Ich habe ebenfalls ein Problem mit wasserhaltigen Blässchen an Händen und Füßen. Es tritt nur im Sommer auf wenn ich vermehrt schwitze. Ich war beim Arzt der mir eine Salbe verschrieben hatte, gegen Allergien. Das war letztes Jahr hat aber nicht geholfen. Jetzt tritt es wieder auf (1/2/3Wochen lang danach geht es wieder weg) es juckt ein wenig aber entzündet sich nicht und eitert auch nicht, geschweige denn ivh hätte offene Hautstellen. Also weit milder als bei anderen. Dennoch bei den derzeitigen Temperaturen ist mein linker Zeigefinger betroffen und mein rechter Fuß an zwei stellen. Da mich diese unebenheiten stören pieckse ivh die stellen sofort auf und wasche mich das tut zwar kurzzeitig weh aber dann heilt die stelle ab. Bis ich wieder irgendwo anders eine neue kriege. Was kann ich machen um mich damit gar nicht mehr rumschlagen zu müssen?


    Mfg

  • 4 Antworten

    Tipps habe ich leider nicht, aber ich bin auch von dem Problem betroffen. Hauptsächlich im Sommer, aber auch bei Stress.


    Erst hieß es, es sei eine Allergie. Die Salbe dagegen half gar nicht. Dann bekam ich Cortisonsalbe und die Diagnose Psoriasis Pustolosa. Aber Cortison half auch nicht.


    Ich bin ratlos und die Ärzte auch. Scheinbar muss ich mit meinen Schwitz- und Stresspusteln einfach leben.

    ich hab neurodermitis....und der heiße sommer ist die einzige zeit im jahr, in der ich noch probleme damit habe.....da kommen dann auch die bläschen....für mich ein grund mehr, den sommer nicht zu mögen