Komisches aus der Nase

    Warnung im Voraus: Beitrag nicht sehr appetitlich :-(


    Ich hatte vor zwei Wochen eine Nasennebenhöhlenentzündung, die etwa 1 Woche anhielt. Sie ging sehr gut weg mit Sinupret und Gelomyrtol und Nasendusche.


    Sie war gerade einen Tag weg, da fing es am nächsten wieder an im Hals zu kratzen, wie am Anfang einer Erkältung. Seitdem ist meine Nase dicht. Morgens nach dem Frühstück kommen beim Putzen längliche, wurmartige Propfen oder Gewebsfetzen aus beiden Löchern. Einer halb so lang wie mein kleiner Finger, sehr fest und dunkelgrün-blutunterlaufen. Normaler Nasenschleim ist das nicht.


    Was ist das bloß?


    HNO hat erst nächste Woche wieder was frei.

  • 2 Antworten