Krank seit einer Woche und keine Besserung

    Seit letzten Sonntag habe ich eine starke Erkältung, das heißt: Schnupfen, Husten (gleich mehr dazu), Halsschmerzen und Kopfschmerzen. Ich war beim Arzt und er meinte, dass wenn mein Husten mit Auswurf ist und dieser gelb ist, ist es schlimm aber ansonsten nicht. So und seit Tagen ist mein Husten sehr schmerzhaft, das heißt meine Brust tut höllisch weh während des Hustens und ich habe gelben Schleim dabei. Besonders nachts ist es sehr intensiv. Außerdem sind die Halsschmerzen immer noch geblieben (mit Schluckbeschwerden) und seit heute Morgen habe ich starke Ohrenschmerzen auf dem einen Ohr, es ist so ein Druckgefühl und ich höre nur noch gedämpft mit dem Ohr, scheint mir vielleicht nach einer Ohrenentzündung. Ich habe bisher gegen alldem Paracetamol genommen, Halstabletten und ACC akut, aber leider ist keine Besserung in Sicht. Könnt ihr vielleicht eine Diagnose stellen, kann auch einfach nur eine Vermutung sein. Kann ja sein, dass ich übertreibe...Wurde bis gestern krank geschrieben, aber nun überlege ich ob ich auch Montag zum Arzt gehen sollte und mich krankschreiben sollte, falls es mir nicht besser gehen wird, was ich befürchte. Was würdet Ihr sagen? ???

  • 8 Antworten

    Klingt nach einer fiesen Erkältung. Der Husten ist wahrscheinlich eine Bronchitis. Nachts ist das Husten meinstens schlimmer, weil im liegen der Schleim besser nach oben tranportiert wird und abgehustet werden muss. Die Ohrenschmerzen können durch die Entzündung im Hals entstehen, da gibt es eine Verbindung zwischen Ohr und Rachenraum (Euchstachsche Röhre), wenn die zuschwillt, kann das Ohr drunter leiden.


    Ich kann nicht einschätzen, wie schlecht du dich fühlst und ob du noch einmal einen Arzt aufsuchen musst, aber du kannst schon noch ein bisschen mehr für dein Wohlbefinden tun. Du kannst inhalieren gegen die Bronchitis und Halswickel gegen die Halsschmerzen machen, zudem gibt es auch andere Medikamente als nur ACC, z.B. Bromhexin. Zwiebelssaft (Zwiebeln klein schneiden, Honig drüber, paar Stunden warten, fertig) hilft auch ganz gut.


    Wenn es dir Montag nicht besser geht, würde ich schon nochmal zum Arzt gehen, vllt kommst du um Antibiotika nicht rum.


    Gute Besserung :)*

    Danke für eure Antworten, habe auch auf eine Bronchitis getippt. Aber seit heute ist mein Husten trocken geworden, dennoch ist er noch schmerzhaft. Ich gehe dennoch morgen nicht zur Arbeit und hole mir den Rat der Ärztin ein. Aber trockener Husten ist doch eigentlich kein Symptom auf eine Bronchitis oder ?

    Damit mußt du morgen zum Arzt. Hast Du auch Fieber?


    Besonders Dein Ohr sollte angeschaut werden, sollte das heute Nacht schlimmer werden, dann koche eine gewürfelte Zwiebel, wickel das in ein Geschirrhandtuch, lass es soweit abkühlen, dass es angenehm ist, und lege es auf das schmerzende Ohr. Hat eine antiseptische Wirkung. Nimmst du Nasentropfen? Solltes du, denn das hält die Gänge frei.