Ich hab mir mehrere Salben gekauft, damit ich im Notfall sicher eine in Griffweite hab. Famvir, wurde mir gesagt, nütze auch, wenn das Ding schon da sei. Hab ich aber nicht getestet, weil ich seit Jahren keine ausgewachsene Blase mehr hatte. Zum Glück. Hab die Dinger immer noch in der Entstehung behandeln können.


    Von den hier einfach erhältlichen Salben find ich das erwähnte Famvir und Zovirax am nützlichsten. Blistex hat mir leider nicht geholfen. Und auch die Hausmittelchen hab ich alle durch. Lieber mit was Richtigem dahinter, damit der Mist nicht wächst.


    Ene Kollegin hat mir ne echte Kampfsalbe aus Indien mitgebracht. Weiss nicht, was da drin ist, aber wenn ich die draufschmier, dann spürt man richtig, wie die Herpesviren flüchten. ;-)

    Die Zahncrme hilft auch auf gewisse weise, aber ich hab vom Hausarzt so ein Rezept bekommen. Eine fast neongelbe Creme kam von der Apotheke raus und die hilft eigentlich ganz gut, sie zieht nur nicht ein, wird schlecht fest und die Flecken sind dann nicht so toll. Sie sieht fest in der Konsistenz aus, aber beim schmieren auf der Haut weich. Wenn ich die Apothekerhandschrift lesen könnte %-|, hätte ich dir den Namen sagen können. ":/


    Diese handelsüblichen und bekannten Cremes helfen bei mir nicht :-/

    also, die ganzen Hausmittel wie fönem und Zahncreme haben null gebracht, habe mir dann doch noch Salbe geholt, da war es aber leider schon zu spät :-( Habe wieder so einen richtig ekligen Schorf an der Lippe, der dauernd abreißt, und dann blutet es.


    Werde mir jezt auch einen Vorrar an Salben zulegen, damit ich nicht wieder überraschenderweise ohne dastehe

    Also bei mir hilft auch nichts, deswegen schrieb ich ja auch:

    Zitat

    Gar nichts. Heilt von allein wieder ab....

    ich persönlich fahre so am Besten. Meist krieg ich die Bläschen über Nacht und wenn sie da sind, ist es eh zu spät. :(v


    Ich habe auch schon sämtliche Mittelchen ausprobiert und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es am schnellsten und am besten heilt, wenn ich nichts drauf mache.


    Zahnpasta habe ich auch probiert, aber das verschorft sehr schnell und verfärbt sich ekelhaft, so dass ich mittlerweile ganz entspannt (sofern das denn geht) abwarte, bis alles wieder gut ist.


    *:) @:)

    Klar heilts von allein ab. Aber mich haben diese kleinen, fiesen Dinger jeweils so fertig gemacht (auch auf die Psyche geschlagen), dass ich die ganze Bandbreite an Möglichkeiten ausprobieren musste, um was zu finden, das mir hilft. Und hab dadurch auch was gefunden. Leider hilft nicht jedem dasselbe, darum muss man sich, wenn man was dagegen machen will, halt wirklich durchprobieren. Oder man hälts aus, bis es verheilt ist. Respekt, ich könnts nicht. ;-)

    Zitat

    Aber mich haben diese kleinen, fiesen Dinger jeweils so fertig gemacht (auch auf die Psyche geschlagen)

    Ja ich kenne das :-( Ich fühle mich dann auch elend. Bei mir bleibt es leider nicht bei einem Bläschen oder so. Manchmal ist meine komplette Unter- bzw. Oberlippe voll mit Blasen und so dick angeschwollen, dass ich kaum sprechen kann. Ist nicht selten vorgekommen, dass ich dann auch mal einen Krankenschein hatte, weil ich auch mit Menschen arbeite und das einfach nicht ging für mich. Ich wäre auch glücklich über ein Mittelchen oder Wässerchen, das mir dabei helfen könnte. Ich habe leider noch keins gefunden. :°(

    Wenn ich ein Kribbeln spüre, schmier ich Teebaumölcreme drauf und sind die Bläschen schon sa, nehme ich nur Teebaumöl. Das trocknet die Bläschen recht gut aus, wirkt desinfizierend und heilend.