Lymphwasser oder Wundwasser?

    Hey


    Mir ist gestern aufgefallen das mir auf einmal Wasser aus dem einen Bein läuft. Eigentlich nur an einer einzigen Stelle.

    Ich bin mir aber unsicher ob das jetzt Wundwasser ist oder Lymphwasser.

    Ich bin in der 37. Woche schwanger und hab durch die Wärme Wasser in den Beinen. Bin stark übergewichtig.

    Ich hab aber immer im Sommer Wasser in den Beinen und ich würde auch sagen es war schon schlimmer.

    Jetzt bin ich verunsichert.


    Meine Katze ist auch vorgestern über meinen Fuß gesprungen und hat sich daran nochmal abgestoßen. Hab die Krallen gespürt, nur weiß ich nicht mehr ob es diese Stelle war.


    Könntet ihr euch das mal ansehen?

    Ich hab am Freitag auch nen Termin wieder beim Gyn. Bis dahin wollte ich erstmal warten.


    Danke.


    Ps wie kann man denn hier Bilder einfügen? 🤔

  • 9 Antworten

    Es ist egal, welches "Wasser" nun austritt. Wenn du dich an der Stelle nicht verletzt hast, suche sicherheitshalber einen Arzt auf.

    Bei Schwangerschaft mit Wassereinlagerung und Übergewicht kann eine Venenschwäche vorliegen und sich daraus dann ein Ulcus entwickeln.

    Ist deine Haut an der Stelle verfärbt?

    Ich weiß halt wie mein Frauenarzt ist. Der macht wirklich bei allem aus ner Mücke nen Elefanten...

    deshalb hab ich irgendwie schiss das der mich direkt wieder in die Klinik steckt 🙈


    Es läuft halt ständig nach. Weiß halt nicht ob Wundwasser das auch tut 🤷🏻‍♀️

    Wundwasser ist Lymphflüssigkeit. Je nach Zusammensetzung kann vermehrt Blut, Wasser, Eiweiße enthalten sein z.B. nach Operationen. oder Verletzungen. Wenn sich die Wunde entzündet kann die austretende Flüssigkeit auch farblich variieren z.B. mehr weißlich, gelblich, rötlich,dick oder dünnflüssig oder übelriechend.


    Wenn Lymphflüssigkeit aus deinem Bein entweder aus der Wunde oder den Poren austritt solltest du einen Arzt aufsuchen.

    Unbehandelt besteht immer die Gefahr entzündlicher Prozesse.


    Wenn du Probleme mit Lymphabflussstörungen hast, ist auch die Überlegung das du regelmäßig zur Lymphdrainge gehst sinnvoll und auch Kompressionsstrümpfe trägst.