Mandelentzündung (Angina) und Antibiotika

    Ich hab nur einen kurze Frage.. Der Betriebsarzt hat bei mir eine geschwollene Mandel festgestellt..


    Nicht eitrig wie er sagte aber vergrössert weshalb das schlucken nicht sehr angenehm ist.


    Er hat mir CLAVAMOX 1G verschrieben 2 mal täglich..


    Da ich bei Antibiotika immer iwie skeptisch bin bin ich dann noch zum Hausarzt der meinte nur die Antibiotika müssten wirklich sein aber 3 mal täglich....


    was ist jetzt besser?? soll ich jetzt echt 10 tage lang 3000mg am tag schlucken :-o

  • 4 Antworten

    Eine nicht behandelte bakterielle Mandelentzündung kann eine Herzmuskelentzündung und/oder eine Nierenentzündung nach sich ziehen. Ich würde daher das Antibiotikum einnehmen.


    Zusätzlich kannst du ja durch Gurgeln mit Flüssuigkeit aus der Apotheke deine Schluckbeschwerden lindern und dabei schon einen Teil der Bakterien ausspülen.


    Gute Genesung!

    Danke für die Antworten.. ich sehe ich werde um die Antibiotika nicht herum kommen.


    Hab gestern abends die erste genommen und ich muss sagen es ist jetzt schon um vieles besser!!


    Hat noch jemand Erfahrungen mit der Dosierung? reichen 2000mg am Tag od sind 3000mg wirklich besser oder spielt das keine grosse rolle?? MFG Daniel