Mehrere Lymphknoten schon länger geschwollen

    Guten Abend!


    In den letzten Wochen ist mir aufgefallen, dass mein Lymphknoten auf der rechten Seite des Halses geschwollen ist, auf der Linken Seite ist jedoch alles beim alten.


    Dann habe ich letzte Woche mitbekommen, dass auf der linken Seite des Ohres der Lymphknoten ebenfalls geschwollen ist, ebenfalls ist nur auf der einen Seite etwas zu ertasten.


    Die Woche fiehl mir dann ein geschwollener Lymphknoten(ich gehe mal davon aus, dass es das ist, es ist aufjedenfall etwas geschwollen) an der linken Brust auf, wieder nur einseitig.


    Ich bin nicht erkältet und war es auch seit langem nicht mehr.


    Ich bin ziemlich unsicher, da mir dass alles ziemlich komisch vorkommt, aber nicht jemand bin, der direkt zum Arzt geht.


    Allerdings werde ich das wohl müssen. Oder sind meine Sorgen unberechtigt? Was sagt ihr? Hat jemand eine ahnung, was das sein könnte?


    Zu mir: ich bin weiblich und 18 Jahre alt.


    Ps: ich wusste nicht in welche Kategorie mein Beitrag passt, ich hoffe das geht so.

  • 8 Antworten

    @ PiMa0509

    Am Ohr und in der Brust sind es kleine Verhärtungen, die man zwar nicht sieht aber deutlich spürt.


    am Hals ist ein etwa Daumengroßer harter Knubbel(sieht man auch kaum, aber ist auch für andere deutlich zu ertasten)


    Es unterscheidet sich halt extrem von der anderen Seite (also vom linken Hals, linke Brust und rechtes Ohr, dort ertastet man keine Verhärtungen!)

    Ich finde es nur komisch, dass alles nur einseitig geschwollen ist, zumal meine Lymphknoten(wenn sie es überhaupt sind) noch nie am Ohr und an der Brust geschwollen waren.


    Aber danke für deine Einschätzung, das beruhigt mich schonmal, zum Arzt werde ich trotzdem mal gehen. Danke dir PiMa0509!

    Ich würde es mal so sehen: vielleicht sind sie garnicht alle geschwollen, sondern z.B. nur die am Hals und die anderen sind dir halt jetzt erst aufgefallen. Und die am Hals können auch geschwollen sein, weil du z.b. einen Pickel da oben irgendwo hast oder weil dein Körper einen Infekt abwehrt von dem du nicht mal was merkst.


    Und wenn es was schlimmes wäre, dann würden sie nicht einseitig anschwellen sondern insgesamt und vorallem deutlich größer werden.

    Hallo,


    ich würde auf jedem Fall zu einem Arzt gehen und die Sache abklären lassen. Natürlich können es harmlose Ursachen sein, wie beispielsweise Pfeiffersches Drüsenfieber, welches auch Still verlaufen kann oder Lipome.


    Aber schmerzlose Schwellungen, egal ob einseitig oder beidseitig, gehören immer abgeklärt.


    Alles Gute