Nach OP 40 Fieber, ich brauche dringend einen Rat bitte!

    Hallo. Ich bin gerade kurz vorm durchdrehen.


    Am Donnerstag wurde ich ambulant operiert. OP verlief gut, ich war sehr fit. Mein Vater war bei mir, hatte allerdings irgendeinen Infekt und leicht erhöhte Temperatur. Er hat sich sehr viel um mich gekümmert und so hatte ich ab Samstag auch Fieber, Hals- und Kopfweh (39,5 ca). Da ich aber IBU nehmen muss, ging es immer rauf und runter. Sonntag dann morgens 40, Durchfall und sehr schlecht gefühlt. Waren dann in der Notaufnahme. Dort gabs eine Kochsalzlösung und der Verband wurde geöffnet. Wunde sah sehr gut aus meinte die Ärztin. Blut wurde auch abgenommen und Antibiotika verschrieben. Zuhause ging es mir besser. Bin das Fieber den Tag über los gewesen und nehme nun nur noch AB, Magenschoner, Thrombosespritzen, und IBU. Fühle mich deutlich besser.

    Jetzt kamen heute die Blutergebnisse aus dem KH. Soweit alles okey, sie meinten auch wenn es sehr schlimm wäre würden sie anrufen. INR Wert ist bei 1,16 also minimal zu hoch, Leukozyten bei 14,8 und nun kommt der Hammer der mich in die Panik treibt...

    CRP Wert bei 14,6 mg/dl!!

    Normal ist unter 0,5. Wie gesagt seit Montag geht es mir gut, aber ich habe gelesen das ab 10 ein ganz schwere Infekt vor liegt wie Lungenentzündung o.Ä.

    Nun schiebe ich wie gesagt richtig Panik.

    Ist es normal das der Wert nach einer OP hoch ist ?

    Ist es normal das der bei dem kleinen Infekt so hoch ist oder habe ich doch was lebensgefährliches (aber dann wären doch Leukozyten hoch [IMG:http://1.med1.biz/l/s9.gif]?).

    Nehme seit Sonntag Mittag AB, gehen die hohen Werte davon runter [IMG:http://1.med1.biz/l/s9.gif]

    Habe wie gesagt kein Fieber mehr, Hals und Kopfweh sind auch weg.

    Hat das Antibiotikum wohl den Wert gesenkt?

    Oder ist das alles nach der OP normal das der so hoch ist ?

    Ich freue mich auf viele hilfreiche und angstlösende Antworten!


    Vielen Dank

    Kleinemaus12

  • 11 Antworten

    Der CRP-Wert reagiert bei manchen Menschen sehr sensibel selbst auf kleine bakterielle Infekte.


    Außerdem ist eine gewisse CRP-Wert Erhöhung innerhalb der ersten postoperativen Tage normal.


    Ein INR-Wert von 1,16 ist auch nicht zu hoch - der Ref.-Bereich geht in der Regel bis 1,3.


    Ich habe keine Ahnung, was du nun konkret eigentlich befürchtest, aber sollte das in Richtung schwere Infektion oder gar Sepsis (Blutvergiftung) gehen, dann sind das - mit dieser Klinik und diesen Werten - absolut irrationale Ängste. Nichts weiter.

    Zitat

    habe gelesen das ab 10 ein ganz schwere Infekt vor liegt

    Wo hast du das denn gelesen? Stimmt jedenfalls nicht. 10 ist je nach Labor sogar gerade noch okay. Ab da ist es eine ganz leichte Erhöhung. Dein Wert (20) kann einfach vom Infekt oder auch einer lokalen Entzündungsreaktion stammen.


    Bei einem wirklich schweren Infekt kann der Wert bei 100, 200 oder auch 500 liegen - DA ist dann wirklich handeln angesagt. 20 sind nix, sonst hätte man dir den Wert auch nicht einfach so mitgeteilt. Du kannst ruhig schlafen gehen, wahrscheinlich ist der Spuk bei der nächsten Blutabnahme schon wieder vorbei.

    Zitat

    CRP Wert bei 14,6 mg/dl

    Sicher, daß es mg/dl war? Der CRP wird nämlich öfters auch in mg/l angegeben (Milligramm pro Liter), ein Unterschied von immerhin Faktor 10.


    Falls es 14,6 mg/l waren, entspricht das 1,46 mg/dl.


    So oder so ist es keine extreme Erhöhung.

    Es waren MG/DL, habe extra nachgesehen und bin mir ganz sicher. Ich bin halt ein Hypochonder. Meine aller größte Angst ist, dass die Ärzte etwas übersehen haben und ich vielleicht echt eine Blutvergiftung habe und draufgehe.


    Aber wenn ich eine Sepsis hätte, dann hätte ich es niemals mehr als 24 Stunden so aufgehalten und dann wäre jetzt auch niemals alles von jetzt auf gleich weg oder ???

    Zitat

    Am Donnerstag wurde am am Hallux Vagus operiert und es folgte ein Schnitt in der Wade.

    Du kannst heute zu deinem Arzt gehen und mit ihm darüber sprechen wenn du dir weiter unsicher bist.


    Das sich der CRP Wert nach der OP erhöht ist wie schon gesagt wurde normal. Es ist Teil der Wundheilung. Die erste Phase ist die Reinigungs und Entzündungsphase.


    Lies dazu hier weiter:


    https://www.netdoktor.de/krank…ungsstoerung/wundheilung/

    Zustand nach Op und noch eine Erkältung mit Fieber, da ist ein leicht erhöhter CRP-Wert kein Problem und völlig normal. Ich hatte bei meiner schlimmsten Entzündung (Divertikulitis) einen CRP-Wert von 151 mg/dl. :=o


    Die OP-Wunde ist reizlos und Deine Erkältung wird auch besser, der CRP-Wert wird jetzt wieder sinken, wirst sehen. :)*

    Die Wert ist vermutlich schon am abfallen. Ich hatte schon ein Wert von über 400. Deine Wert ist für ein Infekt und postoperative nicht besonders hoch.


    Du hast dich einfach bei deinem Vater angesteckt. Die Wunde sieht ja gut aus. Es ist vermutlich nur eine nervige Infekt. Durchfall kommt oft durch Antibiotika.

    Falls die Einheit stimmt ("CRP Wert bei 14,6 mg/dl!!") wäre das CRP tatsächlich deutlich erhöht (146 mg/l) und in Verbindung mit den hohen Leukos würde mich das auch besorgen.


    Der Punkt ist: Wie geht es dir jetzt? Hast du Fieber? Falls Fieber (> 38,2) dabei ist, würde ich auch einen Arzt aufsuchen. Ansonsten scheint es ja am Abklingen.

    Da du offensichtlich kein Fieber hast, würde ich mir keine Sorgen machen. Eine Sepsis (oder auch nur ein ernsthafter Infekt) geht immer mit mehr oder minder hohem Fieber einher. Das ist hier nicht der Fall. Also Haken dran, notfalls zur Psychohygiene die Werte beim Hausarzt nochmal bestimmen lassen, aber für Panik besteht kein Grund.