Pickel in der Nase will nicht weggehen: Evtl Herpes?

    Hallo Forum,


    ich habe seit einer Woche einen Pickel oder so etwas ähnliches am linken Nasenflügel (innen) Er will nicht weggehen, geschweige denn lässt sich da etwas ausdrücken. Es tut beim Nase schneuzen schon weh.


    Kann es sein das es sich hier um Herpes handelt? Ich war vor 2 Wochen Krank, Fieber und co. Evtl deswegen?


    Eine andere Frage zum Thema Herpes.


    Ich hatte vor etlichen Jahren einen recht großen "Hügel" am Gaumen, den konnte ich sogar im Spiegel sehen. Laut HNO Arzt war es Herpes. Ich bekam damals ein Antibiotikum. Nach all den Jahren ist immer noch eine leichte Erhebung am Gaumen zu spüren, dass wird wohl nie weggehen. Doch ist das normal?!


    Mit freundlichen Grüßen

  • 8 Antworten

    bin Arzthelferin beim HNO. geh zu deinem HNO Arzt das hört sich an wie eine bakterielle Entzündung. es gibt eine gute Salbe namens Aureomycin... sprich ihn mal drauf an! :) und meld dich dann :)hoffe ich konnt helfen :)*

    Ok, danke für deine Antwort.


    Leider ist mein HNO Arzt nächste Woche nicht da, da muss ich mich wohl noch gedulden.


    Kann noch jmd sagen ob es normal ist das der Herpes "Huckel" am Gaumen nicht vollständig zurückgeht?


    MfG

    Ich hab das ganz oft. Und es dauert ewig bis es wieder weggeht. :(v


    Tut immer total weh und blutet auch manchmal wenn ich dran rumpuhle.


    ich habs bis jetzt noch nicht für notwendig gehalten, zum arzt zu gehen.

    Hallo,


    die Erhebung in der Nase ist kein Stück kleiner geworden, als ich letzte Woche wegen heiserkeit beim HNO Arzt war sprach ich die gute Frau auf die Erhebung an.


    Sie riet mir Bebanthen Augen und Nasensalbe "draufzuschmieren". Das hat jedoch in keinster Weise geholfen.


    Auch das Antibiotikum, welches ich für meine Stimmbandentzündung bekam, lies die Erhebung nicht schrumpfen.


    Grüße

    Ich habe auch manchmal so ein Ding in der Nase, es nimmt denselben Verlauf bei mir, wie du ihn hier beschreibst. Ausdrücken geht ja leider nicht. Manchmal kommt er auch wieder, nachdem er schon kleiner geworden ist oder kurzzeitig ganz weg war, oder er taucht an einer anderen Stelle in der Nase wieder auf. Nervt vor allem beim Schneuzen, das auch schonmal blutig wird und wehtut.


    Ich habe damit hauptsächlich Probleme damit, wenn mein Immunsystem weniger stabil ist.


    Ich sitze die Dinger aus, schnelle Milderung bringt aber Teebaumöl, einfach auf ein Wattestäbchen träufeln und einschmierern. Ist das Beste, was man machen kann. Cremes helfen mir da auch nicht, veschlimmern bei mir auch oft noch die Lage, evtl. weil sie die Poren verstopfen?


    LG