Pickel oder Furunkel an der Scheide

    Ich habe nun schon seid 4 Jahren dieses Problem ,es ist mir echt peinlich aber ich weiß nicht mehr weiter.ich bekomme immer diese riesigen Pickel oder Furunkel an den Schamlippen (aussen und innen) .Sie kommen nun schon in regelmäßigen Abständen 2 mal im monat .Habe mit meinem Frauenarzt geredet aber er sagte ich solle zum Hautarzt gehen ,ich war beim Hautarzt und sie verschrieb mir Aknetabletten und sagte es vergeht schon wieder.Was soll ich nur tun ,ich habe seid dem Kaum noch Sex ,weil mir das auch nicht sehr angenehm ist ,zuerst tut es nämlich weh und wenn dieser reif ist fängt es an zu jucken ,eben wie bei einem richtigen Pickel .Bitte helft mir!!!!!!

  • 9 Antworten

    Re. Pickel

    das kann auch eine Entzündung der Bartholinischen Drüse sein, das solltest Du noch einmal abklären lassen. Such Dir noch einen anderen Gyn. denn wenn Du jetzt wieder mit irgend etwas rumbastelst verlierst Du nur Zeit und Geld. Wenn diese Drüse sich immer wieder entzündet hillft am besten die Therapie mit Regenaplex. Adressen von Ärzten und Heilpraktikern, die damit arbeiten bekommst Du über http://www.regenaplex.de

    Danke für eure Tipps ,ich werd mir erstmal ein neuen Frauenarzt suchen und nochmal das ganze Thema durchkauen,denn so kann es auf keinen fall weiter gehen.


    Ich habe aber leider noch nie von Bartholinitis gehört? Was soll das sein?

    Re. Pickel

    Die bartholinische Drüse produziert ein Sektret, das die Scheidenschleimhaut befeuchtet. wenn der Ausgang der Drüse verstopft, kommt es zu Stauungen und unter Umständen zu entzündungen.

    Ist es bei der Bartholinischen Drüse so das,wenn der Eiter bei diesem Furunkel oder Pickel (ES ist nämlich nicht nur einer) auch auf andere Hautstellen übertragbar ist?Es kommt mir nämlich manchmal so vor.Wenn einer von alleine Aufgeht hab ich 2 Tage später einen anderen an der Scheide,das habe ich ja auch meine Hautärztin erzählt aber irgendwie hat sie mir nicht zugehört,sie hat sich es auch noch nie richtig angesehen geschweige noch eine Probe von einen dieser Furunkel genommen.

    hallo puppi

    hab deinen beitrag gelesen und kann mir vorstellen, wie du leidest.


    ich könnte dir collodiales silber zum aufsprühen und OPC zum einnehmen empfehlen. das sind beides natürliche mittel, die keine nebenwirkungen haben. das silber benutze ich bei jeglicher hautveränderung (entzündungen, verletzungen, insektenstichen, herpes...) es ist sehr vielseitig und wird auch das natürlichste antibiotikum der welt bezeichnet.


    ich kann dir gerne näher informationen dazu schicken.


    liebe grüße


    mausi61

    Bartholinitis wie kann ich vorbeugen - wer hat gute Tips?

    Hallo ich habe dieses Forum entdeckt weil ich auch speziel im Web auf der Suche war nach dem Thema Bartholinitis. Ich habe meine erste sehr schmerzhafte Entzündung gehabt mit 10 Jahren da wurde eine Marsupialisation gemacht, mit 11 mußte ich wieder unters Messer, dann mit 18 noch mal, und mit 30 war es wieder so weit, dann haben die im Krankenhaus gesagt es seit wohl besser das die ganze Drüse entfernt würde.


    Was dann auch geschah, ich kann nur sagen die Marsup. Op's waren schon unangenehm aber nichts im Vergleich zu meiner letzten Op wo die ganze Drüse entfernt wurde, ich hatte fürchterlichste Schmerzen nach der Op es war schlimm und langwierig der Heilungsprozess, ausserdem ist die Narbe immer empfindlich geblieben.


    Jetzt habe ich nur noch eine Drüse und bin 37 J alt, manchmal tut mir die Seite etwas weh und es fühlt sich leicht geschwollen an, ich habe natürlich jetzt panische Angst das sie diese auch Entzünden könnte, leider habe ich vergessen ob ich auf dieser Seite früher mal schon eine OP hatte, da es so lange her ist. Ich bin Halbspanierin u dort aufgewachsen, die ersten 2 Op's wurden in Spanien gemacht u dort erfuhr ich das es sowas wie eine Volks Frauen Krankheit ist, das heisst das viele Spanische Frauen unter Bartholinitis leiden.


    Meine Frage an Euch bitte: was könnte ich tun um es vorzubeugen das meine andere Drüse sich entzüdet??


    Da wir ja unter Frauen sind, kann ich ja offen reden u fragen :-), ist es möglich das diese Drüse gereizt ist weil ich vielleicht öfters beim Sex mal erregt wurde in den letzten Tagen und es aber nicht richtig zur feuchtigskeit ausscheidung kam? wäre das möglich?


    Ich wäre dankbar für jeden Tip denn ich bin wirklich vorbelastet was das angeht.


    schöne Grüße isi37