Hallo,


    bin wegen obengenannten Beschwerden noch immer krank geschrieben.


    Quaddeln bekomme ich keine mehr, statt Fieber immer wieder erhöhte Temp.,


    dazu Kopfschmerzen, Schwindel und Schwächegefühl.


    Nun hat mein Doc letzten Donnerstag Blut abgenommen, habe grade


    telefonisch die Ergebnisse mit ihm besprochen:


    Leber-, Nierenwerte okay, Eisenspeicher ebenfalls, keine Entzündungszeichen.


    Aber etwas zu niedriger Hämatokrit und etwas zu wenig Blutkörperchen.


    Wisst ihr, wie man ständig Fieber bzw. erhöhte Temperatur haben kann und Bronchitis


    und Mandelentzündung ohne Entzündungszeichen im Körper?


    Oder kann es sein, dass der Entzündungsherd am Donnerstag schon weg war und ich


    eben noch Husten und erhöhte Temp habe und das erst mit der Zeit verschwindet?

    Also ich kenne das Problem auch und muss sagen, das jeder Husten auch etwas mit Übersäuerung zu tun hat, wenn er denn länger anhält. Vielleicht kann zur kurzfristigen Linderung ja das hier helfen: http://www.globuli.de/beschwerden/brust/husten/


    Ich kann dennoch nur raten der Schulmedizin nicht allzuviel zuzumuten. Das Wissen über verschiedene Krankheiten ist oft schon überholt... Das ist meine Meinung