Scheidenpilz im Ausland

    Hallo.


    Ich habe ein dringendes Anliegen.


    Zur Zeit bin ich auf den Philippinen. Ich habe seit gestern ein Scheidenpilz. Dies hatte ich auch schon öfters in Deutschland.


    Ich war in einer Apotheke und dort hatten sie nur Canesten 500 mg 1 Tablette. Diese habe ich gekauft (für 10 Euro) und ein Aloe Vera Gel.


    Leider ist es nicht besser geworden, sondern wurd eher schlimmer.


    Was kann ich tun? Hier gibt es anscheind nicht wirklich was in der Apotheke.


    Ich bin wirklich ratlos...


    Danke für die Hilfe!

  • 15 Antworten

    Bevor wir an der Behandlung arbeiten, lass uns erst mal abklaeren womit wir es zu tun haben. 500mg Clotrimazol (das ist der Wirkstoff in Canesten) systemisch sollte eigentlich einen Effekt haben, der auch gerne ca. 72h anhaelt. Ich sehe da zwei Moeglichkeiten:


    1) Du hast einen Clotrimazol-resistenten Scheidenpilz. Dann wuerde ich es mit einen Praeparat versuchen, welches einen anderen Wirkstoff enthaelt, z.B. Miconazol oder Fluconazol.


    2) Du hast gar keinen Scheidenpilz. Wenn man damit Erfahrung hat, kann man das eigentlich gut einschaetzen, aber das schuetzt einen nicht vor einer Fehleinschaetzung.


    Ich schaue gerade mal nach, was es da fuer Praeparate auf den Philippinen gibt.

    In Deutschland nehm ich meist Kadefungin,die 3 Tage Kur. Aber habe ich hier nicht gefunden. Ich war in 3 Apotheken und die 3te hatte nur das Canesten mit dem Wirkstoff Clotrimazole. Die konnten mir kein anderes Produkt zeigen.


    Müsste ich sonst das Canesten nochmal kaufen? Also für eine längere Kur?

    Bitte beachten, dass meine Informationen nicht 100% garantiert sind. Und natuerlich checken (lassen), ob das jeweilige Praeparat fuer den vorliegenden Fall anwendbar ist!

    @ Miconzaol auf den Philippinen:

    Daktarin, De-ol, Fungtopic, Micotran, Monistat, Neo-penotran

    @ Fluconazol auf den Philippinen:

    Diflucan, Dyzolor, Flucandia, Fluzocan, Fukole, Funzela

    @ Clotrimazol auf den Philippinen:

    Candexin, Candid-V6, Candiva, Canesten, Canison, Clorifort, Clotrikam-V, Gixaderm, Gynesol, Vaff, Vagizol, Yeastazol,

    @ FraumMueller123

    Kadefungin 3 ist einfach auch nur 200mg Clotrimazol - lass Dich nicht von den Markennamen taeuschen. Eine 3-Tageskur ist also 3x 200mg. Wenn Du es mit Clotrimazol weiterversuchen willst, kauf Dir 2 Tabletten und teile die in 2. Dann hast Du 4x 250mg Clotrimazol.


    Es wundert mich aber, dass Du keinen merkbaren Effekt von einer 500mg Einmaldosis Clotrimazol hast. Kannst Du Symptome und Reaktion auf die Behandlung ein bisschen detaillierter beschreiben?

    @ FrauMueller123

    In der von Dir bis jetzt beschriebenen Situation wuerde ich (solange keine Fluconazol-Unvertraeglichkeit bekannt ist) eine systemische Fluconazolbehandlung durchfuehren. Bei einem hartnaeckigen Scheidenpilz 3x 150mg mit 72h Abstand. Wenn das ein Scheidenpilz ist, ist der sowas von tot dadurch.


    Generell solltest Du mit Deinem Hausarzt nach dem Zurueckkommen beraten, wie das in Zukunft vermieden werden kann. Z.B. kann man eine 6 Monate lange Kur mit 1x150mg Fluconazol pro Woche durchfuehren.

    Es fing vor 2 Tagen an. Da hatte ich vermehrten Ausfluss.Dabei hatte ich mir nichts gedacht.


    Gestern morgen bin ich dann wach geworden und seit dem ist es untenrum alles rot und juckt sehr stark und brennt leicht.


    Daraufhin bin ich zur Apotheke und habe mir die Tablette geholt und das Aloe Vera Gel.Das Gel,weil ich gelesen habe,dass es bei der Heilung helfen soll und ich zu der Tablette keine Creme bekommen habe.


    Heute morgen bin ich dann immer wieder wach geworden,weil es gejuckt und getrennt hat...


    Kann das Gel die Wirkung schwächen?

    @ FrauMueller123

    Das Gel wuerde ich mir zur Sicherheit sparen, aber das sollte eine systemische Behandlung nicht stoeren. Creme kannst Du sicher auch in der Apotheke kriegen (siehe meine Liste mit Markennamen auf den Philippinen).


    Aber ich wuerde stark empfehlen eine Fluconazol-Kur zu machen. Du kannst erstmal 1x 150mg nehmen. Und wenn das dann nach 2 Tagen deutlich besser ist, noch 2x 150mg mit 72h Abstand.

    kauf dir mal kokosöl, schmier dir das da unten hin. dann machste dir nen tee und haust dir da auch kokosöl rein.


    dann isst du mal die nächsten tage keinen zucker, sondern irgendwas gesundes schön mit knobi.


    wenn du glück hast dann reicht das alles aus, und du brauchst die ganzen medis gar nicht.


    und immer schön baumwollschlüppis ansziehen, dass da unten luft ran kommt.

    @ FrauMueller123

    Ja, Du kannst ohne Probleme eine Clotrimazol- oder Miconazol-Creme auf die Vulva auftragen, um das Brennen einzudaemmen. Es sind keine Wechselwirkungen zwischenn den Wirkstoffen bekant.


    Und ja, Du kannst den Wirkstoff einfach wechseln. Das macht sogar viel Sinn. Wenn Du schon oft mit Clotrimazol (Markennnamen Canesten, Kadefungin etc.) behandelt hast, kannst Du Dir durchaus Resistenzen gezuechtet haben. Hier ist es eine gute Idee mit einem anderen Wirkstoff diese (teil-)resistenten Hefepilze loszuwerden.