Schiefer geht nicht raus

    Hey, ich wusste nicht genau wo mein Beitrag reingehört und schreibs einfach mal hier rein:


    ich habe an der fußunterseite einen schiefer gehabt (durch die socke durch) und habs einfach abgezogen. als ich die socke ausgezogen habe, war noch ein kleines stück holz in meiner haut drin. das stück(chen) ist richtig dünn und vllt. 2 mm lang. das problem: ziemlich tief, es guckt auch nichts raus. hab schon gebadet und es danach mit pinzette und nadel versucht.. vergeblich! ich bekomme es nicht raus. und ich will nicht zu sehr mit der nadel in meiner haut rumstechen bzw. jemand anderen daran lassen (ich bin da wirklich sehr empfindlich) :-( hab jetzt die salbe ''betaisodona'' zusammen mit nem pflaster hochgemacht. meint ihr das reicht und der kleine schiefer kommt von alleine raus???


    Danke schonmal im voraus

  • 1 Antwort

    Der Körper wird es schon erledigen. Er schickt die Polizei vorbei (Leukozyten). Die werden dann dort aufräumen. Wahrscheinlich wird es rauseitern, trotz Betaisodona.


    Sollte es ganz schlimm werden, ab damit zum Durchgangsarzt, der holt das raus. Und man kann ja auch mal was aushalten, wenn es sein müßte, oder?


    Frage: besteht Schutz vor Tetanus? Wäre u. U. schon wichtig.....