Nun, du hast die Tiere – und gut. Ich finde, wenn man wenig Geld hat muss man sich überlegen, ob man sich so viele anschaffen muss. 2 Katzen hätten doch auch gereicht, oder?


    Egal – nicht mein Geld.


    Vielleicht ist es bei dir inzwichen zu einer Antibiotikaresistenz gekommen – so viel, wie du von dem Zeugs schluckst (ob freiwillig oder nicht).


    http://ecdc.europa.eu/de/eaad/antibiotics/Pages/facts.aspx


    Vielleicht erforderte auch nicht jeder Infekt wirklich ein Antibiotikum – gegen Viren hilft es bekanntlich nicht. Hat dein Arzt denn mal eine Bestimmung der Bakterien gemacht um herauszufinden, welche Bakterien es sind und welches AB dafür das beste ist? (Vermutlich nicht....)

    @ hoppo.

    erzähl mal was neues


    man wird hier echt nur angegriffen


    nett dass du mir meinem bmi ausrechnest, das kann ich auch selbst.


    ich bin in einer schule, nicht in einem betrieb.übrigends ist das meine zweite ausbildung ,die erste hab ich trotz dieser fehltage mit 1,7 abgeschlossen und um ein halbes jahr verkürzt, nur mal neben bei.


    und ich war schließlich krankgeschrieben, da fliegt man nicht einfach so.


    und nochmal, ich will jetzt von niemand mehr hören, dass ich krank bin, weil ich dick bin...das ist echt ne unverschämtheit. gibt auch dünne leute die ständig krank sind und dicke leute die kerngesund sind, was solln der quatsch hier?

    @ supermom

    Nein, der arzt hat ja keinen abstrich gemacht


    ich kann ja nicht sagen: sie machen jetzt einen abstrich. ich war jetzt viermal in zwei wochen dort...


    und wenns einem schlecht geht, dann rennt man nicht noch zu nem anderen hausarzt, wo man nochmal 10 € zahlen muss.


    ich hab ihn heut auch gefragt, ob das wirklich sein muss, dass ich jetzt nochmal antibitika nehme, aber meinte dass ich es sonst verschleppe.


    ich würd ja gern zu einem anderen arzt gehen, aber hier gibts nicht soviel, ich hab ja auch kein auto, und wenn ich krank bin, will ich nicht erst ewig mit dem bus rumkurven. hier im ort gibt es manche, die nehmen garkeinen neuen patienten mehr auf.


    klar muss man nicht bei jeder erkältung AB nehmen, aber so wies mir letzte woche ging und es nicht besser wurde...


    ja so eine resistenz kann ich mir schon vorstellen. im sommer nehm ich zwar mal monate lang keins, aber im winter halt oft hintereinander.

    Zitat

    und nochmal, ich will jetzt von niemand mehr hören, dass ich krank bin, weil ich dick bin...das ist echt ne unverschämtheit. gibt auch dünne leute die ständig krank sind und dicke leute die kerngesund sind, was solln der quatsch hier?

    Unabhängig davon, ob das Übergewicht die Ursche ist, eine Mitursache – oder nichts damit zu tun hat:


    Du solltest dringend daran arbeiten. Adipositas mit viel Bauchfett alleine hat schon ein hohes Potential für viele Krankheiten (Diabetes, Herz-/Hirninfarkt, Krebs, Thrombose, ...). In Kombination mit Rauchen, das ja auch seine eigenen Risikofaktoren mitbringt, erhöht sich das Erkrankungsrisiko deutlich.


    Ja, es erfordert Anstrengung – geschenkt wird einem im Leben nichts. Bist du dir das nicht wert – und deinem Freund? Ihr seid noch jung – vielleicht stört es ihn doch mal, und dann?


    Warum hast du eigentlich nach der 1. Ausbildung nicht in dem Beruf weitergemacht – wenn du ihn mit 1,7 abgeschlossen hast???

    @ Keramikerin,

    aber was möchtest du dann hören? Ich dachte du möchtes Hilfe haben weil du ständig krank bist, ja dann musst du der Realität ins Auge sehen. Aber gut, dann bist du nicht krank wegen deinem Gewicht und dem rauchen.


    Klar gibt es auch Leute die dünn sind und oft krank, dass habe ich auch nicht abgestritten.


    Ich weiß auch was eine Krankschreibung ist, aber ich z.B. darf 14 Tage in ´meiner Ausbildung fehlen (krankgeschrieben) mehr nicht und dann darf ich alles nochmal machen....


    Aber ich möchte dir mal was erzählen und das ist jetzt auch wirklich nicht mehr irgendwas was ich dir sage... Aber meine beste Freundin ist letztes Jahr an einem extremen Übergewicht gestorben, weil sie auch von all dem nichts wissen wollte. Ihr Herz hat es einfach nicht mehr geschafft... Es war schwer darüber hin weg zu kommen...Ich weiß das sich das für die anhören mag, dass ich nur was böses will, aber ich möchte nur helfen... Mich belastet ihr Tod immer noch sehr, oft frage ich mich, ob ich auch alles mögliche getan habe oder ob ich mich nicht genug eingesetzt habe....


    Also, ich wollte dich nicht verletzen oder so... Sorry falls es so rüber kam

    Zitat

    ich kann ja nicht sagen: sie machen jetzt einen abstrich.

    Du kannst aber fragen, wieso er keinen macht. Denn ohne kann er nicht das richtige AB bestimmen. Oder du gehst mal zu nem anderen Arzt. Bei Mandel-/Hals-Dingern würd ich sowieso lieber zum HNO gehen, das ist der Fachmann. NIcht der Hausarzt.

    Zitat

    ich kann ja nicht sagen: sie machen jetzt einen abstrich. ich war jetzt viermal in zwei wochen dort...

    Doch, kannst du – es ist DEINE Gesundheit. Wenn du wüsstest, was ich Ärzten schon an den Kopf geworfen habe. Seit der Geburt meines Sohnes vor bald 19 Jahren habe ich merh schlecht als gute Erfahrungen mit dieser Zunft gemacht. Mangelndes Interesse war noch eine der geringsten Übel – wenn auch das häufigste.


    Da lernt man kämpfen – und sich schlau machen.

    @ supermom das argument,

    dass es meinen freund irgendwann stört finde ich gemin, ist unsere sache. er hatte selbst mal 100 kilo, er weiß, wies ist.


    warum soll man sich bitte nicht weiterbilden, nur weil man eine ausbildung hat?ich habe einzelhandelskauffrau gelernt in einem gartencenter, mein leben lang öde verkäuferin bleiben war aber nicht mein traumjob, außerdem finden man da auch kaum was. also mach ich jetzt eine schulische ausbildung zur keramikerin, was auch mein hobby ist...die erste lehre kann mir später noch von vorteil sein...zum beispiel, wenn ich mal was eigenes aufmach, und wenn das nicht klappt, hab ich immer noch meine erste solide ausbildung und kann irgendwo an der kasse arbeiten...ist doch nicht falsch oder?

    @ hoppo

    ist mir schon klar, dass es nicht gesund ist und dass ich abnehmen muss,da hast du ja auch recht. aber das wurde jetzt auf den letzten 9 seiten doch so ausreichend thematisiert, irgendwann reichts auch mal.das tut mir leid, dass dir so etwas schlimmes passiert ist. ich denke aber doch, dass deine freundin etwas mehr noch gewogen hat oder?ich werde auf jeden fall nicth mehr zunehmen, ich halte das gewicht, das klappt ganz gut und ich werde auch versuchen abzunehmen, aber nicht auf einer kur, sondern daheim!


    also dass man in einer ausbildung eine bestimmte anzahl von krankheitstagen hat, habe ich noch nie gehört...ich habe bei mir in der schule ( bis auf ein fach) nur gute noten und hänge nirgends hinterher, habe immer alles nachgeholt. nur das eine fach, da tu ich mich schwer. da muss ich einfach dran bleiben. ich denke darauf kommts doch an.

    @ samlema ja ich weiß,

    ein HNO wäre super. da wo ich bis august gewohnt habe, bin ich garnicht mehr zum hausarzt gegangen, ich bin sofort zum HNO, wenn sowas war, der war nicht weit weg,der kannte mich, der wusste meine geschichte. der hat dann immer gleich den rachen besprüht, die nase abgesaugt und bestrahlt usw., das hat geholfen. das haben wir dann fast jden tag gemacht...er hat auch immer genau geschaut, hilft antibiotika oder nicht und wenn ja welches...der war super...des war net mal ein richtiger doktor, nur ein arzt, den vermiss ich...


    jetzt wohne ich in einem vorort zur stadt, hier gibts keinen HNO, villeicht in der stadt, da muss ich halt mim bus fahren, nur wenn ich schon krank bin, bin ich immer froh, wenn ichs nicht weit zum arzt hab.

    Ja meine Freundin hatte nen BMI von 43 :( . Ok,daheim ist auch ok. Probier mal schwimmen, das ist bestimmt toll für dich... Ja bei uns ist das so, habe da auch meine Problemchen mit, da ich in der Kita arbeite und praktisch alles mitnehme und da das mein erstes Jahr ist auch anfällig bin :( habe schon 9 Fehltage, darf also nicht mehr krank werden finde das auch ne Unverschämtheit von der Schule....


    Und ein Tipp noch ess doch mal häufiges Salat, bei mir gibt es als Vorspeise jeden Abend Salat... (sozusagen für die Sättigung).

    @ hoppo

    das mit dem salat werd ich umsetzen versprochen auch mehr gemüse usw.


    dafür setz ich ja die pille ab und spar mir das geld ;-D


    und das rauchen will ich WIRKLICH aufhören, unbedingt...


    aber schwimmen gehen mag ich nicht, nicht im hallenbad, ist mir unangenehm(da schauen mich alle leute an, zumindest denk ich das, und das hass ich so) und kostet wieder, im sommer dann villeicht am see... lieber daheim, hab nen crosstrainer, muss mich nur überwinden. und am wochenende hab ich ja schon gesagt, will ich spazieren gehen mit meinem freund, weil das tut uns sowieso gut, wenn wir hier mal raus kommen.

    du lernst erzieherin oder? ich war mal ein halbes jahr auf der FOS im sozialen bereich, musste da auch diese praktika machen im krankenhaus und im kindergarten...im kindergarten war ich nur noch krank...da hatte ich noch die mandeln, und da war die eine mandelentzündung noch nicht weg da hatte ich schon die nächste...die kids sind ja so süß, aber echte keimschleudern... ;-D


    aber kannst du die tage nicht einfach nacharbeiten?bei mir auf der fos ging das...

    ich finde, dein hausarzt redet blödsinn und tut auch nix, damit es dir besser wird.. jeder depp kann AB verschreiben und ich finde es unverschämt, dir eine überweisung zu einem facharzt abzuschlagen, obwohl du jahrelang probleme hast und er ja auch nicht weiter weiß, sonst würde er dich nicht mit ABs zupumpen!


    wenn ich zu einem facharzt gehen will, dann frage ich meinen hausarzt nicht erst und mach bitte bitte, lass mich da hin, sondern dann rufe ich an und sage, er soll mir eine überweisung zu facharzt x fertigmachen und ich hole sie dann ab. basta!


    zudem brauchst du auch gar keine überweisung da hin, du kannst dich direkt an einen endokrinologen wenden und um einen termin bitten. mach das möglichst bald, weil die recht lange wartezeiten haben!


    ob es welche bei euch in der nähe gibt, würde ich den hausarzt auch nicht entscheiden lassen, such selbst! im internet kann man das ganz leicht!

    @ schnieki

    ja du hast recht...ja,ja,ja...menshc, des nervt mich so, ich will doch einfach nur einen guten arzt...


    normalerweise mache ich das auch so: ich gehe zu einem facharzt und lasse mir einfach eine überweisung geben.


    aber in diesem fall, wenn mein hausarzt sagt, ich muss das alles selber zahlen, weil meine krankenkassen das nicht zahlt und das sehr teuer werden kann...da krieg ich muffensausen. ich werd jetzt den termin mit dem homöopathen abwarten, mit ihm nochmal alles absprechen und mit dem frauenarzt wegen der pille sprechen.

    ja ich bin im anerkennungsjahr und nein nacharbeiten ist nicht drinne. Hab große Probleme mit meiner linken Hand ( chronische Schmerzkrankheit nach Bruch) und kann nichts heben (kinder, nicht mal ne Flasche Wasser) habe die ganze Zeit ne Schiene und kann die Hand nur noch wenig bewegen und ich arbeite trotzdem , habe in der Schule nachgefragt, müsste das ganz Jahr wiederholen....

    "Wahre Worte sind nicht angenehm. Angenehme Worte sind nicht wahr."


    Steht für heute in meinem Abrisskalender. Dachte, dass passt so schön hier rein.



    Zitat

    genau, nur weil man weniger geld als andere hat, darf man sich ja wohl seine haustiere selbst aussuchen, wir haben eben drei katzen, zwei kaninchen, drei griechische landschildkröten und ein aquarium, ich liebe tiere.

    Man hat eine Verantwortung für Tiere! Wenn man nicht das Geld dafür hat, dann sollte man sich auch keine anschaffen, oder nur welche, die finanziell nicht so sehr zu Buche schlagen. Das hat auch etwas mit Tierliebe zu tun! Tiere brauchen nicht nur Futter und Einstreu... was ist, wenn sie mal ernsthaft krank werden? Das kann ganz schön ins Geld gehen.


    Ich finde das einfach nur unverantwortlich und unvernünftig was du hier gemacht hast. Tierliebe hin oder her. Ich mag auch Tiere, aber irgendwo sind auch Grenzen. Man kann eben nicht alles haben. Ist nun mal so. Dann soll man sich auch nicht beschweren, wenn das Geld zu knapp ist.

    Zitat

    nein, sie bekommen kein teures futter, sie bekommen felix, unsere tierärtzin findet das aber nicht schlecht.

    Schreib mal ins Unterforum für Tiermedizin und frag, ob Katzenfutter von Felix gut für die Katze ist. Du wirst erstaunt sein, was du da für Antworten bekommst ;-)

    Zitat

    ich kann mir auch kein bio und markenprodukte leisten, aber auch noname produkte und nicht bio gemüse kann genauso gesund sein.

    Merkst du was? Du vergleichst gerade Äpfel mit Birnen. Aber egal, ich geh darauf nicht näher ein. Informiere dich einfach mal selber darüber ;-)

    Zitat

    tiere hergeben würd ich nie, niemals,

    Das verlangt ja auch keiner ;-)

    Zitat

    und nochmal, ich will jetzt von niemand mehr hören, dass ich krank bin, weil ich dick bin...das ist echt ne unverschämtheit.

    Hat das jemand behauptet? Fakt ist aber, dass Übergewicht ein Risikofaktor für viele Krankheiten ist und diesen Risikofaktor gilt es auszuschalten. Das Übergewicht kann auch (Mit)Ursache für dein geschwächtes Immunsystem sein. Es ist bewiesen, dass Übergewichtige nun mal auch Infektanfälliger sind. Einfach mal googeln. Dazu gibt es genug Artikel. Dann noch das Rauchen... dannn noch die ständigen Antibiotikaeinnahmen... wundert mich nicht, dass da dein Körper streikt. Meiner Meinung nach gehörst du nicht nur zu einem Facharzt sondern gar ins Krankenhaus.


    Du erinnerst mich ein wenig an meine ehemalige Berufsschulfreundin. Die war auch übergewichtig, rauchte und hatte ständig Atemwegsinfekte. Sie bekam auch, so wie du, ständig Antibiotika. Dann ist sie irgendwann mal mit einer Penicillinvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sie wäre fast gestorben. Seit dem darf sie überhaupt kein Antibiotika mehr einnehmen. Oder nur wenige bestimmte Sorten... genau weiß ich das jetzt nicht mehr. Ist schon so lange her.

    Hallo Keramikerin, ich hab so das Gefühl, daß manche Leute hier nur schreiben um sich selber ganz besonders überlegen zu fühlen, daher kann ich mich nicht zusammenreißen. Ich hab den Faden teils nur überflogen, und bedauere die Lebenszeit die ich darauf verwendet habe, mir was von roteerdbeere und wolfgang anhören zu müssen. ":/


    Der Vollständigkeit halber will ich aber auch noch meine Tipps zum Besten geben:


    Ich glaube nicht, daß deine Raucherei oder deine Passivität wesentlich was mit deiner Krankheit zu tun haben, genauso wenig wie das Fehlen von Wechselbädern (MEIN GOTT!!!).


    Ich denke (eigentlich weiß ich's…), daß die Hauptursachen für Krankheit, bis auf wenige Ausnahmen, zwei Ursachen haben: Ernährung und Psyche. Vor Allem, daß Du dir so viele Tiere hälst (nicht daß das an sich schlecht wäre) ist für mein Verständnis ein klares Zeichen, deine Drogensucht spricht auch dafür und Übergewichtige, deren Teenagerzeit noch nicht allzuweit zurückliegt, haben's diesbezüglich ja ohnehin schwer. Mir fällt auch auf, daß Du über dein seelisches Empfinden nur wenig Worte verlierst. Des Weiteren: deine Ernährung ist nicht so der Bringer. Daß die besonders toll sein soll, haste dir zusammengegoogelt. Zieh dir lieber mal nen paar (10!) Bücher rein, das I-net ist zu dumm dafür.