• Spastische Bronchitis: Was tun gegen nächtliche Hustenanfälle?

    Hab zur Zeit einen schweren grippalen Virusinfekt (nein KEINE Schweinegrippe) mit bakterieller Superinfektion. Und wie immer, wenn ich sowas hab, auch wieder eine spastische Bronchitis. Medikation: Roxithromycin 300 1x tgl. 1 Spasmo-Mucosolvan 2x tgl. 1 Symbiocort Turbohaler 160/4,5 2x2 Hub tgl. zusätzlich nehm ich noch Sinupret forte, Euphorbium…
  • 64 Antworten

    Ich hätte da mal eine Frage an euch.


    Wer von euch ist Raucherin/er?


    Gibt es da bezüglich Infektanfälligkeit einen Zusammenhang oder ist das rein Zufällig?


    Mein Doc behauptet daß das vom Rauchen käme.


    Ich sage natürlich nicht daß Rauchen gesund sei.

    @ Zina5:

    Imkerhonig ist grundsätzlich sortenreiner und nicht mit irgendwas gestreckt (was der im supermarkt durchaus ist). Beim Imkerhonig kannst dir einfach sicher sein, dass die guten Inhaltsstoffe wirklich auch drin sind.

    vom 27.11.09 01:16 im Faden Spastische Bronchitis: Was tun gegen nächtliche Hustenanfälle?

    Zitat

    Habs jetzt die zweite Woche. In der ersten Woche "nur" erkältet, Husten, war arbeiten und alles (in ner Grundschule), am Wochenende wurds extrem. Von Samstag bis Mittwoch fast 40°C Fieber gehabt. Meinen freien Tag am Montag beim Arzt verbracht. Unvernünftigerweise (ja ich und mein übertriebenes Pflichtbewusstsein...) am Dienstag gearbeitet, fast kollabiert... Mittwoch dann nochmal Doc und endgültig AU. Langsam wirds besser, nur der Husten quält noch.


    Hat jemand schon Erfahrungen mit Bomapect oder Homöosan Hustentropfen gemacht?


    Pflegetussi: du Arme... da muss deine Chefin jetzt mal durch. Auskurieren ist letztlich besser für alle Beteiligten. Sei froh, dass du sowas nicht regelmäßig hast. Bei mir kann man davon ausgehen, dass jede Bronchitis spastisch ist, und wenn ich Pech habe und nicht schnell genug reagiere, auch noch eitrig wird. Da kommt Freude auf...

    hallo hab genau die gleichen symtome alerdings bin ich hier unten in marocco konnte auch nicht schlafen durch 3 stunden dauerhusten bis zum erbrechen hustensaft die grosse fehlanzeige zufaellig hab ich herausgefunden wenn ich in der waggerechten versuche zu schlafen hoerts nicht auf wenn ich aber in so nem 20 grad oder mehr winkel schlafe stopt der husten sofort is etwas gewoehnungsbeduerftig aber das einzige was mir half


    ansonsten bin ich auf harten antibiotica und einem franzoesischen grippeproduct (den namen hab ich gerade nicht dabei)


    das sofort half 8 tage ohne duschen sagt der doc mal sehn wies sich entwickelt

    Bin jetzt glücklicherweise wieder genesen. War echt übel dieses Jahr. Ich wünsch allen, die noch am keuchen sind, gute Besserung. Und hoffe, dass ihr auch ein wenig von den Tipps hier profitieren konntet!

    mich hat es auch erwischt zum 2. mal dies jahr, hat schon ne woche vor weihnachten begonnen, ich habe seitden kaum geschlafen, und hab schon angst vor den nächten. habe es auch mit im sitzen schlafen versucht, jetzt sticht es hinten rechts im rücken bei jeder kleinen bewegung, beim husten u sogar beim räuspern.beim husten mache ich in die hose u ich habe auch keine kraft mehr,mir ist schwindlig vor müdigkeit - ich kann nicht mehr.ich darf nicht alle medikamente wegen dem herz. am pc sitze ich um mich etwas abzulenken, sobald ich versuche mich hinzulegen oder zzu setzen kommrt der husten und der rücken tut doll weh. sogar beim ins taschentuch schneuzen

    Servus Metalmaus


    Den gleichen schitt mit al dem drum und drann habe ich gerade hinter mir bei mir hat es 3 wochen gedauert ich konnte wegen dem scheiß husten auch nicht schlafen


    irgent wann vor erschöpfung schlief ich doch ein paar stunden bis zum nächsten hustenanfall mit schleim auswurf ich habe auch so viel probiert aber es half nix


    sorry dir das sagen zu müssen aber da must du durch


    viel vitamin C essen zb kiewis

    Bei mir hats auch 3 Wochen gedauert, bis ich komplett durch war damit, und die Nächte waren das schlimmste :-|


    Es dauerte auch eine Weile, bis das Antibiotikum anschlug ...

    @ heidi 69

    vielleicht hast du dir durch die viele Rumhusterei eine Intercostalneuralgie zugezogen (Entzündung der Zwischenrippennerven), so ging es mir jedenfalls ... Rippenschmerzen auf der ganzen Seite beim Husten, niesen, räuspern, Naseputzen. Da hat man länger was von :-/

    Hallo Ihr Leidgeplagten! :°_


    Mein Husten ist zum Glück inzwischen abgeklungen. Der einzige Tipp, der mich nachts besser schlafen ließ, war, jeden Abend eine ganze Maschine voll gewaschener Wäsche nass im Schlafzimmer aufzuhängen. Das bringt schon einiges mehr an Luftfeuchtigkeit als nur ein paar nasse Handtücher über der Heizung o. ä.


    Ich hoffe, ich konnte Euch helfen! @:)


    Gute Besserung,